Frage von Hojoooo, 95

Hundenamen/Rasse hab aber noch keinen Hund?

Hallo ihr lieben hab leider noch keinen Hund werde aber nächstes Jahr einen bekommen 😊😊😊 ( freue mich schon) und meine Familie denkt über Name und Rasse schon nach Wir sind zu 4 und hätten gerne einen Familien Hund der süß ist und man spazieren kann hoffe ihr könnt mir für Name und Rasse weiterhelfen 😄😄

Antwort
von bountylina, 25

Ich denke (und hoffe sehr), dass sich Deine Eltern mehr Gedanken über den Hund machen, als Du. Denn süß ist erstmal jeder Hund. Ganz wichtige Fragen wären erstmal, ob der Hund klein oder groß sein soll, ein Welpe oder ein erwachsener Hund, langes oder kurzes Fell haben soll, soll er eher ruhig oder aktiv sein, wollt Ihr mit ihm Hundesport machen, soll er beim Joggen/Radfahren/Reiten mitlaufen? Wenn es Euer erster Hund ist, solltet Ihr eine eher leichtführige Rasse (leichter zu erziehen) wählen. Auch ein Hund aus dem Tierschutz käme in Frage.

Soll es ein Rassehund werden, dann verzichtet bitte auf irgendwelche Billig-Angebote aus Kleinanzeigen. Für einen Rassehund von einem seriösen Züchter könnt Ihr 1000 - 1500 Euro rechnen. Was sich aber meistens lohnt, denn der supergünstige Welpe verbraucht dieses Geld meist im ersten Jahr schon an Tierarztkosten. Außerdem wird der illegale Welpenhandel unterstützt.

Wenn Ihr Euch mehr zu Anschaffung, Kosten und Rassen informieren wollt, könnt Ihr mal hier gucken: https://www.haustierratgeber.de. Einfach Hunde Anschaffung ins Suchfeld eingeben.

Antwort
von RetroGamer101, 51

Schau dich in Tierheimen um, denn wenn es dir egal ist, was für ein Hund es ist, und wie er heißt,  bist du dort genau richtig. Außerdem haben alle Hunde dort eine 2. Chance verdient. 

Es dort auch nicht nur Mischlinge, ich um Beispiel hab meine reinrassige Labrador Hündin aus dem Tierheim :D

Antwort
von Besserwisserin3, 65

Was könnt ihr dem Hund bieten? Jeder Hund ist süß und zum Spazieren geeignet da jeder Hund den Auslauf braucht.

Kommentar von Hojoooo ,

einengen Garten und ein großes Haus eigentlich sehr schön 🙂 hätten aber nicht gern einen der mehr als 4h Auslauf braucht

Kommentar von eggenberg1 ,

egal ob großer garten ,oder großes haus -- ein hund  braucht das alles nicht -

  ein hund braucht eine familei, die sich   die nächsten 15 jahre  bis zu  seinem lebensende  auf ihn einstellt,  auch mal  da urlaub macht  ,wo  der hund mit  kann ,auch mal auf ne party verzichtet, weil  hund nachts nicht allein  bleiben  soll     .eine  familie , für den sich jedes mitgleid  verantwortlich fühlt und jeder bereit ist   raus zu gehen   -egal ob es regnet  ,stürmt, schneit oder blitz  und donnert, oder heiß ist --JEDER  sollte  sich fürs tier immer  verantwortlich fühlen . 

was sind  das denn für forderungen ?-- ihr wollt keinen hund  der  mehr  als 4  stunden auslauf  braucht ---    wenn ihr das jeden tag leistet  , ist  das vollkommen okay  , aber  damit allein ist es  doch garnicht gertan  .

--darum--  lest euch  schlau  über hundehaltung und hundeauslastung --die auch rassebedingt  sehr unterschiedlich sein kann

Kommentar von Besserwisserin3 ,

Ihr könnt mal ins Tierheim gehen und euch dort umgucken ob ihr einen passenden Hund findet. Sonst könnt ihr auf der Seite des "VDH" im Rasselexikon gucken welche Tassen zu euch passen können.

Kommentar von eggenberg1 ,

"""Tassen ""( anstatt  Rassen )

  ,lach     da  war  das unterbewußtsein wohl schneller mit dem tippen ,als  die  finger !! lach !

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 9

wenn der hund suess sein soll -kauft euch bitte einen scholkoladenhund.

jeder hund wird erwachsen und ist dann nur noch mehr oder weniger "suess" -weil auch ein hund hat seine eigenheiten und einen eigenen willen..

kauft euch bitte auch keinen hund, weil er so niedlich ausssieht - das kann dann zu fehlkaeufen kommen, weil man sich eine hund mit "niedlichen" glubschaugen und einem netten kurzen naeschen kauft (franz.bulldoggge/mops etc). solche hunde sind toatl ueberzuechtet, die augen stehe heror uns seind liecht verletzbar, die kurze nase fuehrt zu heftigen atemproblemen und fruehen tod!

am besten geht eine unerfahrene familie in ein tierheim -oft sitzen da tolle , gut sozialisierte hunde da und die mitarbieter koennen euch beraten.

ein hund muss zu euch und eurer situation passen. 

abzuraten sind von hunden mit hohem jagdtreib( jack russell, beagle etc).

abzuraten sind von arbietsrassen wie huetehunden (border collie/austral shepard..) oder auch nordischen hunden.

google: toyshunde und lest euch dort die beschreibungen durch.

ihr muesst wissen ein junger hund darf am anfang gar nicht alleinegelassen werden -spaeter sollte er nie laenger als 4 stunden alleine sein muessen.

lest gute buecher ueber hundehaltung.

namen mit einem "i" oder "J" werden von hunden gut wahrgenommen, der name soll sich gut rufen lasssen und nicht zu lang sein. er muss zu dem hund passen.

bsp: peggy, blacky, molly... Larry, Timmy, Henry.. 

Antwort
von dwarf, 31

Wenn Du einen süssen Hund suchst, sorry, aber dann seit ihr nicht reif für einen Hund. Wie alt bist Du und Deine Schwester oder Dein Bruder? Unter 16 Jahre alt? Dann ist nicht mit allein Gassigehen.... Auch kann man mit Hunden nicht spazieren gehen, sondern man muss es. Bei Regen, Sturm und Schnee... Je nach Rasse müsst Ihr auch mehr als 4 Stunden für den Hund investieren am Tag, Was könnt Ihr noch bieten, ausser dem Grundstück? Welche Artgerechte Beschäftigung bekommt er noch? 

Kommentar von dwarf ,

Ok hab gerade gelesen, Du wirst 12 Jahre alt... Es wird der Hund Deiner Eltern...Vergiss nicht, ein süsser Welpe oder Junghund macht Arbeit, er wird sein Geschäft in Deinem Zimmer machen, event. Deine neuen Klamotten zerstören, wenn er nass dann stinkt er, seine Hundehaare sind überall. Deine Freundinnen kommen nicht mehr zu Besuch weil der Hund sie anspringt. Es ist richtig lecker, wenn Du die Haufen auf dem Gehweg weg machst und der Junge in den Du verleibt bist, Dich mit der stinkenden Tüte sieht... Und er wird Dein Bett für sich beanspruchen... Damit dies nicht so schlimm kommt, wirst Tage vergeuden. Andere fahren in den Urlaub und Du auf den Hundeplatz oder in die Hundeschule...

Kommentar von Bitterkraut ,

Das ist doch eine typische Ferienfrage, da steig ich gar nicht so tief ein, mit der Antwort...

Kommentar von dwarf ,

Und das Schlimmste.... die Eltern kaufen immer echt für die nächsten Ferien einen Hund, der dann am Ende sowieso im Besten Fall im Heim landet, im schlimmsten dann....

Antwort
von eggenberg1, 26

nööö  ihr habt  noch genügend  zeit , um  euch wirklich intensiv   für  eine rasse  kundig zu machen, die   für eure familie  in frage kommt--

also  - geht in die tierheime , geht dort mit hunden gassie   und  fragt  denen  löcher in den bauch .

kauft euch hundeerziehungsbücher    und macht euch  schlau , was alles  auf euch zu kommt ,wenn ein hund im haus ist.

googelt  nach  hunderassen und   lest euch  die augen a us dem kopf --

IHR WOLLT EINEN  HUND  und  den muß man sich selber erarbeiten--

bevor ich  meinen ersten hund aus dem tierheim geholt habe , war ich um die  24 jahre alt( also  vor über 40 jahren )  und   war  jede woche in der stadbibliothek ,  denn , soviele  hundebücher wie heutzutage  gabs noch nicht auf  dem markt und--die waren auch teuer --

jeder hund ist  spüß  und mit jedem hund muß man  gassie gehen  --dazu kommt aber auch   geistige beschäftigung  und  sportliche tätigkeiten

  erfüllt ihr überhaupt  alle voraussetzungen   für eine hundehaltung??

  ein welpe kommt nur dann in frage ,wenn ihr wenigstens  grundkenntnisse  von hundehaltung habt   UND -- wenn  wenigstens ein familienmitglied  IMMMMER  zu hause ist  ,also nicht  berufstätig ist ..

einenwelpen kann man nicht allein lassen   und  bis zum 1.lebensjahr muß man das alleinbleiben trainieren .

Antwort
von Bitterkraut, 35

Ein Boxer namens Klitschko.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten