Frage von Nitroaaron, 134

Hundemilch?

Ich wollte schon immer mal wissen warum es keine hundemilch zu kaufen gibt. Bitte antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aliha, 80

Der Eimer passt nicht unter das Euter der Hündin.

Antwort
von Revic, 56
  1. Hunde sind als Milchlieferanten nicht ergiebig genug
  2. Es ist umständlich. Ich glaube nicht, dass sich die Hunde so gerne melken lassen. Außerdem müsste man es von Hand machen, da es dafür (noch) keine Maschine gibt.
  3. Wer würde die Milch kaufen? Die wäre wahnsinnig teuer und Welpenersatzmilch gibt es ja schon als Pulver. Muttermilch (vom Menschen) gibt es schließlich auch nicht zu kaufen. Jedenfalls nicht im Supermarkt.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 48

Aus welchem Grund sollte ich Milch trinken wollen von einem fleischfresser?

Kommentar von HannahHi ,

Reine Fleischfresser sind Hunde auch nicht. Aber stimmt schon. Warum sollte ein Raubtier Artfremde Milch trinken

Kommentar von Omnivore09 ,

Hunde SIND Fleischfresser! Fast alle hundeartigen Tiere sind sowohl Raubtiere, als auch Fleischfresser! Ausnahme ist z.B. der Braunbär

Kommentar von Einafets2808 ,

Natürlich sind Hunde fleischfresser. Ihr Magen/Darm ist auf Fleisch eingestellt, das ganze verdauuungssystem auch die Zähne.

Antwort
von brandon, 43

Was genau meinst Du mit Hundemilch? So etwas wie Katzenmilch die man Katzen zum trinken geben kann oder meinst Du Muttermilch vom Hund?

Antwort
von Arxoz, 32

Naja die Frage ist, wer Hundemilch überhaupt kaufen würde.

Kühe sind schon darauf gezüchtet worden, dass sie große Mengen an Milch produzieren, darum ist das schon ein Standard-Lebensmittel für den Menschen. Es gibt auch Milch von Schafen, Büffeln, Kamelen, ... aber diese findet man auch nicht gleich in jedem Laden. Geht hier auch um Angebot/Nachfrage.

Also weiß ich nicht welchen Vorteil es haben könnte, Hundemilch zu verkaufen. Gekostet hab ich's noch nie, also kann ich nicht beurteilen ob es schlechter als "normale" Milch wäre.^^

LG.

Antwort
von xttenere, 27

Die Natur hat es so eingerichtet, dass jedes Jungtier, sobald es von seiner Mutter entwöhnt wurde, nur noch Wasser trinkt....nur wir Menschen haben da Gefühl, das unsere Haustiere Milch brauchen, weil wir sie auch trinken.

Da viele Wohnungskatzen nicht gerne Leitungswasser trinken, gibt es sogenannte Katzenmilch...dies ist keine Milch, wie wir sie trinken sondern wird extra hergestellt, und mit vielen Vitaminen bereichert.

Also...die Katzen werden nicht gemolken, wie z.B Kühe...Ziegen etc.

Hunde sind da nicht sooo heikel, und wenn sie Leitungswasser nicht mögen, gibt`s ja immer nach Bäche...Rinnsale etc, wo sie ihren Durst stillen können. Ausserdem wäre bei Hunden der Absatz zu gering, als das sich die Produktion einer Hundemilch rentieren würde.

Kommentar von AppleTea ,

Es geht wohl eher um das Melken von Hunden

Kommentar von xttenere ,

Ich hoffe nicht. Sonst kann man ab soviel Dummheit nur noch den Kopf schütteln.

Kommentar von AppleTea ,

was ist an der Frage dumm? Ist doch berechtigt. Immerhin gibt es etliche Hunde

Kommentar von xttenere ,

Was daran dumm ist ? man sollte zuerst nachdenken, bevor man so was schreibt. Eine Hündin produziert während ca 6-7 Wochen genau so viel Milch, wie sie braucht um ihre Welpen zu ernähren, bis diese Futter fressen.

Eine Kuh die gemolken wird, wird auf eine hohe Milchleistung gezüchtet, und hat trotzdem sie ein Kalb, hat immer noch Milch genug um gemolken zu werden.

Übrigen bei einer Mutterkuh Haltung...d.h. wenn die Kuh ihr Kalb säugen darf, lässt sich die Kuh nicht mehr einfach so melken...sie wehrt sich dagegen.

Und noch was: Kühe...Ziegen etc haben ein Euter.....Hunde haben Zitzen oder ein Gesäuge. ( kommt von saugen )

Kommentar von AppleTea ,

Gut. Hunde könnte man durchaus genauso züchten, dass sie ergiebiger wären. ähnlich wie bei kühen. Früher haben Kühe ja auch nur so viel Milch gegeben, wie das Kalb benötigt hat. Heute bleibt den Kälbern bis auf die ersten 1-2 Tage gar nichts von ihrer Muttermilch, weil sie dann von ihrer Mutter getrennt werden, außer bei der (eher seltenen) Mutterkuhhaltung. Und dass sich die Kuh da wehrt ist wohl nachvollziehbar.

Kommentar von xttenere ,

Da eine Hündin nur ca 6 Wochen säugt, und danach keine Milch mehr produziert...eine Kuh aber ca 9 Monate ihr Kalb säugt.....merkst Du vielleicht den Unterschied ....

Wie kann man eigentlich nur so krank sein, und auf die Idee kommen, Hundemilch trinken zu wollen !!!

Übrigens...bei uns ist die Mutterkuh Haltung gross im Trend und die meisten Bauern haben Freilaufställe.

Antwort
von Kreidler51, 62

Es gibt keine Melkmaschinen dafür und gibt es einen Markt für Hundemilch.

Antwort
von Bitterkraut, 54

Weil Hunde so schlecht zu melken sind.

Antwort
von Michellefmk, 46

Es gibt eine aber nur für Welpen

Antwort
von YoungLOVE56, 69

Aus demselben Grund, warum es keine Delfinmilch auf dem Markt gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten