Hundekotfarbe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Kot sieht immer so aus wie das was gefüttert wurde - ist wie bei uns auch, wenn du rohe Karotten futterst, dann kommt bei dir auch orangenfarbiger Kot heraus.

Frolic Hunde erkennt man am Kot ebenfalls immer sofort. Rohfutterhunde haben in der regel eher dunkleren Kot, aber wenn man z.B. Rote Beete mit füttert hat man immer schwarzen Kot.

Wenn du Nassfutter mit viel Huhn verfütterst bekommt der Hund eher hellen Kot, bei zu viel Knochen ist der Kot sogar fast weiß usw. usw.

Je nach Inhaltsstoffen im Futter wird die Kotfarbe bestimmt.

Es ist auch oft normal, das der Anfangskot härter ist als der Endkot.

Um den Kot besser zu formen (und nebenbei auch gleich ein Wurmunfreudliches Darmmileu zu schaffen) kann man dem Hund immer wieder Bierhefe mit etwas Wermutkraut (sehr wenig) geben.

Richtige rohe Knochen wären für deinen Hund besser als Schweinekausticks. Rinderkopfhaut ist auch besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prettylilthing
21.08.2016, 16:56

Ah super danke!! Ja leider bin ich in den USA und der nächste Metzger der die verkauft ist 1 1/2 Stunden entfernt. Ich hab ihm jetzt Rinderhufen gekauft.

Der Beitrag hat mir aber sehr geholfen :)

0

Was möchtest Du wissen?