Frage von Schnittfurz, 61

Hundehaftpflichtversicherung für zwei Hunde die einen unterschiedlichen Wohnort haben: Spielt das eine Rolle?

Hallo, ich hab seit kurzem einen Hund und mache mir nun Gedanken über die Haftpflichtversicherung. Da meine Eltern ebenfalls einen Hund haben, wäre es diesbezüglich billiger dort einen weiteren Hund bei der Versicherung anzumelden als selbst eine Verischerung abzuschließen. Jedoch wird die Hundesteuer nicht im selben Ort bezahlt, sprich ich lebe in einem anderen Landkreis als meine Mutter. Spielt dies bei der Hundehaftpflichtversicherung eine Rolle oder ist es irrelevant?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DolphinPB, 18

Es ist eine Hundehalterhaftpflicht !

Du bist der Halter mit entsprechendem Wohnsitz. Deshalb musst Du Selbst eine solche Versicherung abschließen, denn Deine Eltern sind nun mal nicht Halter.

Antwort
von Margotier, 29

Das wird nicht gehen da es sich nicht um eine Hundehaftpflichtversicherung handelt, sondern um eine Hundehalterhaftpflichversicherung.

Dass der Hund schon bei Dir ist und Du noch keine Versicherung hast, ist äußerst unklug. Der Schaden, den Dein Hund in der Zwischenzeit, bis Du versichert bist, anrichten kann, kann den Wert der eingesparten Versicherungbeiträge leicht übersteigen.

Kommentar von Schnittfurz ,

Mein Hund ist artig, die richtet keinen Schaden an.

Kommentar von Margotier ,

Das ist eine naive Annahme. Du haftest verschuldensunabhängig.

Wenn jemand über Deinen artigen Hund oder die Leine stolpert, sich einen komplizierten Bruch zuzieht und wochenlang arbeitsunfähig ist, kann das sehr teuer werden...

Antwort
von douschka, 24

Sicher mag man etwas sparen, aber kommt es zu einem Haftplichtschaden, wird die Versicherung hinterfragen. Halter, Ort, Vorgang usw. Da könnte man Schwierigkeiten bekommen. Es wäre nicht die erste Versicherung, welche nach Schadensregulierung kündigt, dann müsstet ihr euch (Du und Eltern nach einer neuen Vers. umschauen. D.h. einer hätte Schaden und der andere fliegt gleich mit raus. Befragt die Versicherung ob gemeinsame Anmeldung nachteilig würde.

Antwort
von rosale, 18

Das kannst du ruhig machen. Der Versicherung ist es egal wer das bezahlt. Der 2. Hund ist meistens billiger. Ich hatte eine Versicherung, die bis 3 Hunde zum gleichen Preis in der Haushaltsversicherung drin war.

Wo der Hund wohnt ist egal, das ist nur relevant für die Hundesteuer.

Kommentar von DolphinPB ,

Denen ist in der Tat egal wer bezahlt, aber nicht wer der Halter ist  denn dieser und nicht die Hunde sind versichert !

Antwort
von Nutzer1000, 38

Das kann ich dir so genau jetzt nicht beantworten, aber bei uns in Bayern (Unterfranken) ist das mit 2 Hunden so das der 1. 25€ und der 2. 50€ kostet. Von daher wäre es vielleicht billiger wenn du deinen Hund selbst versichert. Hängt ja aber echt total vom Landkreis, Bundesland etc. ab. Viel Glück :)

Kommentar von Schnittfurz ,

Also, bei der Versicherung, wo meine Mutter ist, würden wir sogesehen 10€ sparen (Sie zahlt für den einen ca. 40€ und für zwei würde sie ca. 70€ zahlen). Das ist zwar nicht die Welt, aber immerhin etwas.

Kommentar von DolphinPB ,

Du bringst Hundesteuer und Hundehalterhaftpflicht durcheinander.

Letztere ist unabhängig vom Wohnort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community