Frage von unkontrolliert, 70

Hundegedicht danke, dass?

Hallo, ich suche ein Gedicht bzw. einen Text, den ich vor einigen Jahren mal gelesen habe. Er ging über den Hund und bestand aus ganz vielen Sätzen, die mit Danke dass anfangen. Kennt dieses Gedicht jemand?
Danke schonmal

Antwort
von Knuffihatangst, 56

Ich danke Dir das Du den Weg zu mir gefunden hast ,

ich danke Dir für die Freude die Du mir vermitelst .

Ich danke Dir für Dein Vertrauen in mich

ich danke Dir für Deinen Respekt

ich danke Dir für die wunderschönen Momente wenn wir Gassi gehen

Ich danke Dir dafür das Du immer ehrlich zu mir bist

Ich danke Dir das Du mich so gut beschützt

Ich danke Dir für Deine Liebe zu mir

Ich danke Dir das Du ein Teil meines Lebens bist

Und ich wünsche mir das wir noch viel Jahre zusammen sind

Meinst du das?

Kommentar von unkontrolliert ,

Nein, das war ein ganz langer Text und die Sätze waren so: Danke, dass alle immer nur nach deinem fragen und nie nach meinem. Danke dass du die babysprache akzeptierst, in der wir mit dir reden. Danke dass du immer noch auf den stöckchen werf Trick reinfällst... Usw.

Antwort
von SahneSchnitte22, 40

„DANKE für Deine treue Freundschaft.
DANKE fürs freudige Erwartetwerden.
DANKE für das Hasenjagen, wenn Du träumst.
DANKE für diesen Unschuldsblick, wenn man Dich beim Schuhezerlegen erwischt.
DANKE für die mitreißende Energie.
DANKE fürs Stöckchenbringen.
DANKE für die Tollpatschigkeit auf zugefrorenen Pfützen.
DANKE fürs Schnell-Stubenrein-Werden.
DANKE für die oskarreife Mimik, wenn Du etwas willst.
DANKE für die bedingungslose Liebe.
DANKE für den „Das kannst Du mir doch nicht übel nehmen“-Blick.
DANKE, dass ein alter Tennisball das Einzige ist, was zwischen uns stehen könnte.
DANKE fürs Beschützerspielen.
DANKE, dass wir bei Gewitter auch manchmal Beschützer spielen dürfen.
DANKE fürs Verstehen ohne Worte.
DANKE fürs „Sitz“-Machen, wenn Schwiegermutter da ist.
DANKE fürs Mit-uns-Gassi-Gehen, selbst wenn es regnet.
DANKE, dass Du mit uns joggen gehst.
DANKE für den Trost, den Du spendest.
DANKE für das einleuchtende „Es ist in meinem Maul, also gehört es mir“-Prinzip.
DANKE dafür, dass wir durch Dich täglich neue Menschen kennen lernen.
DANKE fürs Tauben-aus-dem-Vorgarte-Verscheuchen.
DANKE, dass Du uns so nimmst, wie wir sind.
DANKE für Dein Temperament.
DANKE für die interessanten Dinge, die wir in Deinem Fell finden.
DANKE fürs Schlittenziehen.
DANKE für das wunderschöne Leben, das wir mit Dir teilen dürfen.
DANKE fürs Hören, wenn wir rufen.
DANKE für die feuchte Nase, die uns morgens wecken kommt.
DANKE fürs An- den- Schritte-Erkennen, wer zur Türe hereinkommt.
DANKE für die Rettungsaktionen, die wir nur Deiner Spürnase verdanken.
DANKE für Dein lautstarkes Katzen-Beschimpfen.
DANKE für das Ignorieren, wenn man beim morgendlichen Gassigehen noch die Schlafmaske auf dem Kopf hat.
DANKE, dass Du vor der Haustür auf uns wartest, nachdem wir fünf Stunden lang die ganze Nachbarschaft nach Dir durchsucht haben.
DANKE fürs Schwanzwedeln.
DANKE, dass Du uns die Babysprache nicht übel nimmst, in der wir mit Dir sprechen.
DANKE dafür, dass wir mit fremden Menschen stundenlang über Dinge wie Fellstriegel, Hundefutter und Wurmkur sprechen können.
DANKE, dass Du den blöden Nachbarn auch nicht magst.
DANKE dafür, dass Du immer noch versuchst, uns vor dem bösen Staubsauger zu retten.
DANKE für das morgendliche Wachgucken.
DANKE für die „Kraul mir den Bauch“-Entspannungstherapie.
DANKE für das unmissverständliche „Ich muss raus“-Gejaule.
DANKE, dass Du immer noch denkst, „lieb gucken“ reiche, um etwas zu bekommen.
DANKE, dass Du erst im Wohnzimmer den Regen aus Deinem Fell schüttelst.
DANKE, dass Deine Klappe noch größer ist als die unsere.
DANKE, dass Du nie an uns zweifelst.
DANKE, dass Du uns vor schlechten Nachrichten bewahrst, indem Du die Zeitung zerfetzt.
DANKE, dass Du auch mal ganz gerne vorm Fernseher einschläfst.
DANKE, dass Du versuchst mit einem riesigen Ast in Deinem Maul versuchst, durch die Tür zu kommen.
DANKE, dass Du uns als vollwertige Familienmitglieder akzeptierst.
DANKE, dass unsere Jackentaschen immer randvoll sind mit Deinen Leckerli.
DANKE, dass Du selbst Autos in ihre Schranken verweist.
DANKE fürs Gartenumgraben.
DANKE für Deine Art wie Du auf den ersten Schnee reagierst.
DANKE fürs Schnarchen.
DANKE für die Möglichkeit, auch den letzten Winkel des Stadtparks mit Dir zu entdecken.
DANKE, dass du auf alle 16 Namen hörst, die wir Dir gegeben haben.
DANKE für den schicken Schonbezug im Wohnzimmer.
DANKE für den großen Kofferraum.
DANKE, dass Du auch nach ein paar Stunden so tust, als hätten wir uns Jahre nicht gesehen.
DANKE für das Quietschspielzeug, auf das wir nachts treten.
DANKE, dass Du immer so gut aufpasst, ob etwas vom Tisch fällt.
DANKE, dass Du immer wieder auf den Stöckchen-werfen-Antäusch-Trick hereinfällst.
DANKE, dass Du absolut nichts an uns auszusetzen hast.
DANKE, dass unsere Füße anscheinend so ein bequemes Kopfkissen sind.
DANKE, dass Du offensichtlich jedes Wort verstehst, falls Du es willst.
DANKE, dass Du Dir nie Sorgen um die Zukunft machst.
DANKE, dass die meisten Menschen immer nach Deinem Namen fragen und selten nach unserem.
DANKE, dass Du uns genauso brauchst, wie wir Dich.
DANKE, dass Du uns immer wieder zeigst, wie begehrenswert ein Platz neben uns auf dem Sofa ist.
DANKE für einfach alles.“


Diese Zeilen entstammen einer Werbeanzeige der Firma Pedigree.

Kommentar von unkontrolliert ,

Oooh Dankeschön! Das ist es! So schön..

Kommentar von SahneSchnitte22 ,

gerne :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten