Frage von Lisaspeed,

Hundegeburt ?

Ich habe einen Hund der ist 8 Jahre alt.Wir haben ihn vor 2 Jahren Adoptiert. Der ist nun Schwanger und sie ist ziemlich dick , weil sich keiner um sie gekümmert hat. Da sie in den Nächsten Wochen gebären müsste stellt sich die Frage : Kann mein Hund problemlos zuhause gebären oder müsste ich sie vorsichtshalber zum Tierarzt gehen ?

Antwort von Narva,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Na toll ....Das ist eine absolute Risiokoschwangerschaft! Habt ihr den nicht vorher gemerkt das das Tier gedeckt wurde? So eine Trächtigkeit hätte umbedingt verhindert werden müssen!

Wie lange trägt das Tier schon, wisst Ihr das wenigstens? Wart ihr schon mal beim Tierarzt mit dem Hund? Umbedingt Ultraschall machen lassen damit man weiss wieviele Welpen zu erwarten sind, wobei wenn das Tier zu dick ist ist das auch nicht umbedingt zuverlässig...

Geht bitte zu einem guten Tierarzt der auch im Notfall 24h am Tag und in der Nacht bereit steht, ihr müsst mit einem Kaiserschnitt rechnen, also schon mal genügend Geld auf die Seite legen und die Adresse für eine Hunde Ammenvermittlung notieren, kann sein das die Hündin das nicht überlebt....

Wenn die Trächtigkeit noch nicht zu weit fortgeschritten ist beratet Euch mit dem Tierarzt ob es nicht möglich ist das Tier zu kastrieren und die Welpen auszuräumen, hört sich hart an ist aber vielleicht die beste Lösung um die Gesundheit der Hündin zu retten...

Das Tier nicht dem Tierarzt vorzustellen und von Ihm begleiten zu lassen kommt mit einem Todesurteil für Hund und Welpen gleich.

Antwort von Tibettaxi,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wozu zim TA ? kosdt doch nur Geld und schmälert den Vermehrergewinn.

Dein Hund ist eigentlich zu alt für sowas und ihr seid zu unwissend für sowas. Ne üble kombination. Wenn du glück hast geht alöles gut, wenn du pech hast krepieren Hündoin und welpis elendiglich.

Ab zum TA

Antwort von Jerne79,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist das eine Erstgeburt? Eigentlich ist die Hündin dafür viel zu alt, v.a. wenn sie zusätzlich auch noch Probleme mit Übergewicht hat. Gerade in einer solchen Situation solltest du dringend mal mit dem Tier zum Tierarzt gehen und abklären lassen, wie die Hündin generell in Form ist.

Kommentar von Lisaspeed,

Ja es ist ihre Erstgeburt. Wir waren ja schon bei dem Tierarzt aber der hat gesagt wir sollten noch warten bevor wir entscheiden.

Antwort von aotearoa01,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bring die Hündin bitte so schnell wie möglich ins Tierheim und spende ordentlich Kohle für die Erstversorgung.. Dort sind Menschen, die sich kümmern, Ahnung haben und dafür sorgen können, dass die Welpen ein gutes Zuhause finden. Im Tierheim würden die Welpen ja eh irgendwann landen..

Antwort von Freiheimer,

Ne,also mit 8 Jhren ganz klar zum TA.Einfach durchchecken und beraten lassen.Wenn sie soweit geund ist gibt es wohl keinen Grund es nicht einfach abzuwarten.Eine Diät in der Schwangerschaft solltest du nicht machen,aber wie geschrieben,lass dich bitte bei einem guten Arzt beraten und berichte hier vielleicht kurz was du erfahren hast.

Antwort von kaesefuss,

Baut ein Nest aus decken und Handtüchern, den Rest wird die Hündin allein regeln.

Antwort von Speedy1999,

das geht auch zu hause, aber ich würde echt sicherhaltshalbe den TA rufen, den komplikationen könnten immer auftreten & auserdem ist er ja schon 8! oder lass sich doch bitte bei TA beraten:-)

Antwort von UniqueGirl1504,

das geht zuhause! wenn es dann komplikationen gibt musst du unbedingt dein tierarzt anrufen der dann auch herkommt...aber normal schafft ein hund das auch alleine!!

Kommentar von Narva,

Ach ja, bei einer übergewichtigen 8 Jährigen Hündin die das erste Mal wirft....bitte wenn Du keine Ahnung hast schreib einfach nichts dazu.

Kommentar von UniqueGirl1504,

also mein hund damals war auch schon älter und auch übergewichtig trotzdem hat sie das alleine gepackt! (7 welpen)

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Geht die hundegeburt los? Also wir haben seit wochen schon den verdacht das meine hündin tragend ist . allerdings hat nicht viel zugelegt und die zitzen sind nicht viel angeschwollen ... andererseits ist sie um den bauch rum kugelförmig gewurden , sie frisst extrem viel ...

    7 Antworten
  • Hundegeburt Hallo meine Hündin wurde am 26.09.2011 ausversehn gedeckt und wie ich weiss bekommen Hündinen nach dem 63 Trächtigkeitstages ihre Welpen, nach meiner Berechnung ist sie im 62 Trächtigkeitstag. Ich habe ihr auch schon bereits eine Wurfkiste gebaut ...

    9 Antworten
  • frage zur hundegeburt . hallo wie ihr an meinen fragen ersehen könnt rückt bei uns eine hundegburt immer näher, dazu habe ich folgende fragen, eigentlich habe ich sie ja von einem züchter schonmal beantwortet bekommen aber naja , eine 2. meinung wäre mir lieb. stimmt es...

    2 Antworten
  • Krawallschachtel nach der Hundegeburt?! Meine kleine Hündin hat ja vor 14 Tagen geworfen... Soweit alles gut... Die Kleene kam ja bereits trächtig zu uns. Sie war beim Gassigehen immer sehr ruhig...großen Hunden gegenüber sehr ängstlich aber zeigte kein agressives Verhalten. Gestänker ...

    7 Antworten

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten