Hundeführer beim Bundesheer KPE?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Neben der Ausbildung der Hunde wird auch der Schulung des Hundeführers große Bedeutung beigemessen. Bevor ein künftiger Hundeführer mit der Ausbildung beginnen darf, hat er eine 14-tägige Überprüfung über sich ergehen zu lassen. Hier durchläuft er mehrere Stationen, die ihn in die Fütterung, Pflege und Ausbildungsgrundlagen eines Hundes einweisen.


Darüber hinaus wird er über 24 Stunden unter Schlafentzug und starker körperlicher Belastung vom Heerespsychologischen Dienst auf seine physische and psychische Belastbarkeit überprüft. Ein Abschlußtestüber das Erlernte komplettiert das Programm and entscheidet über die Zulassung zur Teilnahme am Militärhundeführer-Lehrgang"

(Weitere Infos zum Lehrgang:  https://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3%A4rhundezentrum_Kaisersteinbruch )

Das Zitat ist von der Seite des Österreichsichen Bundesheeres. Ich befürchte aber, dass KPE Soldaten keine Hundeführer sein können, da KPE Soldaten nur 3 Jahre (bzw. maximal 6 Jahre) im Einsatz sind und sich dafür die Ausbildung nicht lohnt




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung