Frage von TurkishWoman, 140

Hundefleischfestival in Yulin / China?

Beschäftige mich seit paar Monaten mit diesen Videos Bildern, ich finde es erschreckend was die mit den Vierbeinern machen :( hab auch einige Videos im Kopf, habt ihr dagegen protestiert? Gibt es seiten wo man aktiv werden kann? unterschriften sammeln kann?

Antwort
von MelanieGalaxy, 41

Ich finde es wirklich traurig was menschen mit tieren machen können, ich kenne keine Seite aber aber wo ich mal in yt geguckt habe
Konnte man für einen Eisbären wählen ob er frei kommt oder nicht da gab's ne Seite wen du dir mehr infos angucken willst du kannst du
Einfach den link folgen

und der Eisbär war auch in China ... hoffe du findest so eine änliche Seite wie bei den Eisbär Video wo man auch abstimmen konnte ........arme hunde

Kommentar von AuroraRich ,

Das Hyaluron in ihren Lippen wird oft aus den Kämmen von Hähnen gewonnen. Ich glaube nicht, dass sie so rumheulen sollte. Die Hähne werfen den Kamm nämlich nicht einfach ab, sondern müssen dafür die Kehle aufgeschlitzt bekommen oder durch ein Wasserband unter Strom fahren und wer danach nicht tot ist wird einfach lebedig gekocht. Und so gut (-.-) geht es ihnen nur, wenn das aus deutschen Schlachtungen kommt.

Kommentar von dirgis501 ,

 MelanieGalaxy, danke, ich werde schauen! LG

Antwort
von AuroraRich, 54

Was unterscheidet Hund in China von Rind in Deutschland? Ja okay hier wird versucht sie nicht ganz so qualvoll zu töten. Aber die Schlachtbedingungen für Kühe und Hühner sind in China nicht besser als für die Hunde. Und für die tut niemand etwas. Aber Petitionen gibt es jedes Jahr Unmengen. Praktisch überall. Ändert aber natürlich nichts.

Antwort
von DevilsLilSister, 38

Guck mal bei "Avaaz"

Hier wurden Unterschriften gesammelt (bis jetzt 2.938.513) Da kannst du unterschreiben und auch dich über den aktuellen Stand informieren, die sind auf nem guten Weg.

LG

Antwort
von Rosenblad, 52

Dann bitte hier unterschreiben und verbreiten!

https://secure.avaaz.org/de/stop_the_puppy_slaughter_loc/?caQrXdb

Antwort
von dirgis501, 50

Schau mal was ich schon dazu geschrieben habe. Auf meiner Seite....

Hier, in diesem Forum, wirst Du keine Unterstützung finden.

Es ist so, die Menschen , gerade in Ländern denen es gut geht, denken an viel nur nicht mehr an das, was Werte sind.

Die Argumente mit Huhn, Schwein usw. sind sicher richtig und gut.

Aber was einem selber bewegt und wichtig ist, da sollte man anfangen. Und nicht was ANDERE Menschen meinen, dass man tun muss!

Und wer meint, die Tier in Yulin hätten es nicht verdient........diese Menschen tun mir sehr leid!

Richtig ist, es ist ein schwerer, fast aussichtsloser Weg. Aber wenn keiner etwas macht, dann wird sich nie etwas ändern.........

Kommentar von oelbart ,

Ich finde nicht, dass die Tiere es "verdient" hätten. Aber wir leben nunmal in einem Land, in dem Fleisch und Wurst für viele Menschen zum Alltag gehören, in dem jährlich Millionen Schweine, Rinder und Hühner im Akkord geschlachtet werden, und in dem es gar nicht so einfach ist, günstige vegetarische Fertiggerichte (von "vegan" mal gar nicht angefangen) im Supermarkt zu bekommen.
Sich aus diesem Land heraus dann aus dem Fenster zu lehnen und einen Brauch zu kritisieren, der ein(!) mal im Jahr stattfindet, ist unglaubwürdig.

Kommentar von dirgis501 ,

Ichgebe Dir recht. Aber darum geht es hier nicht.

Es geht nur um das
bestialische töten der Hunde, Katzen Tiere allgm. in Yulin!Über 10000Tiere in diesen 2 Tagen!!!!!!!!!!

Dasauf der Welt vieles im Unreinen ist, besteht zum größten Teil auch daraus, dass sich die Leute einen sch.......um Andere und insbesondere von Tieren kümmern. Daraus erfolgt dann die Fragen, warum man sich nichtdarum oder darum kümmert.......

Ich würde, wenn ich könnte, aber ich kann nicht.

Und, gerade dieses Leid in Yulin hat mich besonders berührt und
deshalb versuche ich in diesen aussichtslosen Kampf, zu gehen.

Vieles auf der Welt wäre nicht abgeschafft oder geändert worden, wenn es nicht Menschen gegeben hätten, die sich dagegengestellt hätten..............

Unglaubwürdig und erschreckend ist, wie Menschen wie Du und andere hier so lapidar über eine bestialische Tötung sprechen......

Und, nicht wieder anfangen vom heimischen Tierschutz zu sprechen......lesen, lesen! Ich mache diesen seit über 20 Jahren.

Und respektiere jeden, der etwas tut und sich dagegen stellt. Und wenn es sich, um die heimische Grabfliege handeln sollte!!!!!!

Machen ist immer besser, als hier soetwas unglaubwürdiges zu schreiben!

Danke

Antwort
von Si19Si08, 100

Letztes Jahr gab es auch so eine Petition, die auch von vielen Stars unterstützt wurde. Leider hat das nichts geholfen...

Antwort
von ApfelTea, 12

Gibt schon genug leid bei uns im Land.. aber recht hast du leider schon damit.

Antwort
von matheistnich, 41

ich kann dazu nur sagen für diese menschen dort ist es kultur hättest du hier gelernt dass man hunde isst würdest du sie hier auch essen andere menschen sagen dasselbe von rindern oder schweinen aber bei uns ist es ja normal.

Kommentar von AuroraRich ,

Das Problem ist dort, dass die Tradition will, dass die Hunde möglichst leidvoll getötet werden.

Kommentar von matheistnich ,

jap die haben dort halt nicht die Gesetze wie wir hier obwohl in Deutschland auch oft genug gequält wird.

Antwort
von kindgottes92, 20

Schau dir mal die Geflügelmast in Deutschland an und sag mir, ob du hin und wieder mal Hähnchen isst.

Wenn ja, dann solltest du dir über was anderes Gedanken machen als über die Hunde auf der anderen Seite der Welt.

Antwort
von suziesext08, 60

also 1. bei den Chinesen gibt es so ne und sone.

und 2. Hastu mal gesehn, was bei uns in den Schlachthöfen abläuft. oder haste schon mal gesehn, n Video, die sadistischen Tierschlachtungen nach sunnitischen und jüdisch-religiösen Wahnvorstellungen - Schächten und Halal?

Auf Taiwan und Singapur, die buddhistischen und daoistischen Orden, die tolerieren keine Hundeschlachtungen, keine Tierquälereien, und keine Menschenquälereien. Und die Konfuzianer tun das auch nicht. Nur da, wo keine Ethik mehr was gilt, in Festland-China, oder in Indien, in Sunnitenstaaten, oder auch bei uns in DE, da ist alles anzutreffen.


Kommentar von Almalexian ,

redest du immer soviel Sch*iß?

Kommentar von extrapilot351 ,

@Almalexian sie redet nicht, sie schreibt die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Ob Dir die Wahrheit gefällt spielt dabei absolut keine Rolle.

Kommentar von plohmann ,

Also hier läuft ja einiges durcheinander:

Das Verzehren von Hunden ist kulturell geprägt. Es ist nur in einer Provinz so.
Im restlichen China löst das auch Empörung aus. Was für uns noch viel schlimmer
ist, sind die tierquälerischen Schlachtungen.

Schächten und Halal-Schlachtungen sind nicht sadistisch,
sondern religiös bedingt. In Deutschland gibt es aus religiösen Gründen
Ausnahmen. Ansonsten verstößt es gegen unsere strengen Tierschutzgesetze.

Konfuzianer hat Mao ausgerottet. Meiners Wissens hat Konfuzius
nichts zum Verzehr von Tieren gelehrt.

In Indien essen die Hindus kein Rindfleisch. Buddhisten und
Moslems sehr wohl.

Was die Sunnitenstaaten(wieso nicht auch Schiitenstaaten)
angeht, so ist der Zusammenhang zu Deutschland was Menschen- und Tierechte angeht nicht gegeben.

Antwort
von BleyBley, 79

Du könntest eine change.org Petition starten!

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 62

Bist du denn Vegetarier oder gar Veganerin? 

Ansonsten find ich das schon sehr widersprüchig. Kühe, Schweine und Hühner sind alles hoch intelligente Tiere und werden von uns auch geschlachtet und gegessen. Mein Gott, die essen halt Hunde. Da solltest du dich nicht einmischen. Ist ihre Essenskultur. 

Kommentar von AuroraRich ,

Das Problem ist dort, dass die Tradition will, dass die Hunde möglichst leidvoll getötet werden. (Die anderen Tiere in China und vielen anderen Kulturen werden aber allgemein sehr schlecht gehalten und recht bestialisch getötet).

Es sollte bei den Petitionen also hauptsächlich darum gehen die Art der Tötung zu verbessern.

Kommentar von dirgis501 ,

Wer lesen kann, der hätte schon lange erkannt, dass es hier nur darum geht.........

Kommentar von VanyVeggie ,

Ich kann lesen. Keine Sorge. Macht euch mal lieber Gedanken um eure sog. "Tierliebe"... 

Kommentar von somethingRandom ,

Die Art und Weise wie die Hunde geschlachtet werden ist aber etwas anders wie bei uns in Deutschland. Hier in DE gibt es ja sowas wie Bolzenschuss = MEIST sofortiger Tod. In China werden echt kranke Dinger mit den Hunden gemacht während sie LEBENDIG sind und den ganzen Schmerz miterleben. Außerdem werden die Hunde meisten von ihren Besitzern geklaut.

Kommentar von AuroraRich ,

Wie gesagt, die Hühner und Schweine in China werden nicht besser getötet und da unternimmt niemand was, obwohl das im Jahr deutlich mehr Tiere sind als die "paar" Hunde. Die Motivation dahinter ist einfach falsch, weil "wir" Hunde als Haustiere und nicht als Fleischlieferanten sehen. Und die Petitionen sind demnach eigentlich nur lächerlich.

Und mal nebenbei, wer das Märchen glaubt, dass ein Rind in Deutschland kein Leid erlebt ausser seinen Tod, der ist etwas beschränkt in seiner Sichtweisen.

Kommentar von VanyVeggie ,

AuroraRich du nimmst mir die Worte aus dem Mund....

Kommentar von dirgis501 ,

Ich habe in Deutschland schon viel schlimmes gesehen und gehört- aber Yulin, dass kann man nicht vergleichen. Hier geht es nur um die bestialische Tötungen von Lebewesen.......

Kommentar von dirgis501 ,

Liebe Expertin, darauf habe ich gewartet.

NEIN ich bin keine Vegetarierin.

Aber...ich achte darauf wo ich mein Fleisch usw. kaufe. Und, ich esse auch nicht viel Fleisch.

Wir
können nun hier diskutieren wer mehr dazu beiträgt, dass die
Tierhaltung in Deutschland sich verbessert. Vegetarier oder
Fleischesser. Dazu gibt es bereits Studien, die aussagen, dass es genau
die Fleischesser sind, die bewusst Fleisch essen, dazu
beitragen.......google mal! Und viel Spaß dabei.

Ich möchte auch nicht damit anfangen, dass wir ohne Tiere und Tiere zu essen, uns hier nicht geben würde...Steinzeit und so!

Ich jedenfalls akzeptiere JEDEN der etwas dazu beiträgt, dass es für ALLE besser wird.

Ich
habe eine Menge Freunde die Vegan und Vegetarisch leben und auch eben
Fleischesser. Zusammen haben wir immer eine Menge Spaß, ob beim GRILLEN,
zum Kaffee  usw. Also es geht, wenn jeder achtvoll mit dem ANDEREN
umgeht.

Und, dass vermisse ich hier......Und, ich werde weiter kämpfen!!!!!!

Kommentar von VanyVeggie ,

Das ist sehr schön für dich. 

Antwort
von MrRomanticGuy, 26

Rate mal was unsere vermeintlichen zivilisierten Gesellschaften mit Kühen, Schweinen und Co anstellt. Erstmal bei sich selber aufräumen und dann über andere lästern.

Kommentar von dirgis501 ,

????!!!!!!

Antwort
von 1000problems98, 16

Diese Doppelmoral hängt mir so zum Hals raus... "Die armen Vierbeiner..." Sind Schweine und Kühe auch arme Vierbeiner für dich? Wahrscheinlich nicht, weil sie ja nur Nutztiere und zum Essen geboren sind.

Ich will nicht haten, ich finde es wirklich toll wenn du dich dagegen einsetzen möchtest. Aber mir gefällt nicht, dass Hunde mehr wert sein sollen als andere lebendige Tiere, welche auch Gefühle haben.

Kommentar von dirgis501 ,

Kannst Du auch lesen...?????

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community