Frage von mrsKiramira, 47

Hunde zum reisen?

Hey Leute habt ihr schon Erfahrungen gemacht das ihr eure Hunde bzw Haustiere mit zum reisen (Flugzeug ) mit gebracht habt ? Ich würde gerne reisen aber mache mir Sorgen ob mein Hund den Flug nicht vertragen könnte oder die Leute die dort arbeiten einfach die Tiere im Käfig in dem Flugzeug schmeißen oder was ist mit dem essen oder dem Häufchen

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von Negreira, 13

Es ist von der Fluggesellschaft abhängig, ob sie Dein Tier überhauprt transportieren, und wenn ja, ob Du es mit in die Kabine nehmen kannst oder es in den Frachtraum muß. Die meisten Airlines machen es auch nicht mehr kostenlos, weil die Anforderungen an die klimatischen Bedingungen im Frachtrazm anders sind, als wenn "nur" Koffer und Taschen befordert werden.

Viele Mitarbeiter gehen mit den Boxen auch nicht besonders vorsichtig um, mir ist mal auf dem Flughafen in Istanbul eine Katze über das Rollfeld gelaufen, weil die Box so "fürsorglich" auf das Band gestellt wurde. Gottseidank habe ich sie zurückbekommen.

Während des Flugs kannst Du, wenn der Hund im Frachtraum ist, natürlich nicht an die Box, ein Aufmachen in der Kabine ist auch nicht möglich, da würde das Personal und die anderen Fluggäste streiken. Dann solltest Du auf eine besonders stabile Box achten und daran denken, daß die Kisten grundsätzlich vor Deinem Sitz stehen, Du also so gut wie keine Beinfreiheit mehr hast und ein Flug sehr schnell unangenehm werden kann.

Auch sind, je nach Land, mehr oder weniger starke Impfvorschriften gegeben, über die Du Dich dringend informieren solltest. Dabei habe ich nich nicht einmal den Streß aufgezählt, dem der Hund im Falle eines Fluges ausgesetzt ist. "Nur" aus Urlaubsgründen würde ich den Hund in jedem Fall Zuhause lassen bzw. eine andere Lösung suchen. Auch eine stundenlange Autofahrt ist nicht unbedingt tiergerecht. Da wäre es vernünftiger, den Wuffti für die paar Wochen bei Verwandten/Freunden/Tierpension unterzubringen. Der Hund hat nichts von Deinem Urlaub.

Antwort
von Lapushish, 32

Ich GLAUBE bis zu einer gewissen Größe bzw Gewicht darf man den Hund mit in den Flugraum nehmen als 'handgepäck'. Du hast wie es aussieht einen Mops, Google das mal!
Ansonsten weiß ich, dass die Hunde alle in einem Raum in ihren Boxen sind. Diese dürfen keine Flüssigkeiten raus lassen können, sprich; wenn dein Hund reinpullert oder kot absetzt hat er es in seiner Transportbox, bis der Flug vorbei ist... Schön ist das nicht, wenn dort 20 Hunde sind von denen sich 5 gelöst haben. Es stinkt & ist Stress für die Tiere. Ich würde es nicht tun & lieber mit dem Auto weniger weit verreisen, wenn ich meinen Hund mitnehmen möchte

Antwort
von Virgilia, 12

Man sollte möglichst darauf verzichten mit seinem Hund zu verreisen. Für den Hund ist es extrem viel Stress. Und auch du bist im Urlaub stark eingeschränkt. Denn nicht überall kann man den Hund mitnehmen. 

In vielen Airlines kann man Hunde bis 6, in manchen sogar bis 8kg (inklusive Tasche) mit in die Kabine nehmen. Ansonsten müssen sie in einer Box im Frachtraum mitfliegen. Meistens ist die Anzahl der Tiere pro Flug begrenzt. Genaueres kannst du auf den Internetseiten der jeweiligen Airline nachlesen. 

Bisher wurden die Hunde, die ich als Flugpatin mit nach Deutschland gebracht habe, wurden, soweit ich das beurteilen kann, gut behandelt. Meine Hündin hatte zwar Angst, als sie ins Flugzeug gebracht wurde, wirkte aber ganz munter, als ich sie am Sperrgutschalter abgeholt habe. Sie wird trotzdem nie wieder fliegen müssen. 

Ich kenne nur einen Hund, der einen Langstreckenflug (Amerika - Deutschland) erdulden musste, und der durfte in der Kabine mitfliegen und, dank der freundlichen Stewardess, auch zwischendurch auf dem Schoß sitzen. Normalerweise müssen auch die kleinen Hunde den ganzen Flug über in der Tasche bleiben. 

Die Box/Tasche muss mit saugfähigen Decken oder Unterlagen ausgelegt werden, weil die Hunde die Box während des Fluges nicht verlassen können. 

Wenn du deinem Hund einen Gefallen tun willst, solltest du ihn entweder zu Hause lassen oder mit dem Auto fahren. Wenn du trotzdem in den Urlaub fliegen willst, solltest du dich frühzeitig um einen guten Sitter/eine gute Pension kümmern. 

Antwort
von NoLies, 14

Hunde bis ca. 8Kg inklusive Box dürfen in der Kabine mitfliegen. Allerdings dürfen flachnäsige Hunde (also Mops, French Bully, usw) bei den meisten Airlines garnicht mitfliegen - wegen Atemproblemen während dem Flug.

Meist gibt man dem Hund einen Tag vorher nichtsmehr zu essen, bietet aber reichlich zu trinken an. In die Box kommt eine Windel-unterlage welche auch Urin absorbieren kann.

Beruhigungsmittel lässt man weg - diese verwirren den Hund nur noch mehr und verursachen nochmehr stress.

Generell sollte man es vermeiden immer mit Hund zu fliegen - denn es ist sehr viel stress für den Hund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten