Frage von milkakekselein, 55

Hunde Eltern überreden?

Hallo, ich heiße Martina, undzwar bin ich 12 und wünsche mir einen Hund. Leider haben wir Katzen. Meine Mama will aber keinen Hund weil er sehr viel Arbeit macht. Ich habe ihr versprochen dass ich mich um ihn kümmer aber sie glaubt es mir nicht. Ich habe auch schon eine Hundesteuer in der Nähe gefunden. Und die übernehmen auch Urlaubs Betreuung . Meine Mama denkt dass die Hunde Geld kosten aber da steht dass sie kein Geld kosten aber sie glaubt das nicht. Hilfe was soll ich jetzt tun und wie kann ich meine Eltern überreden? PS mein Bruder ist 20 und mag keine Hunde. Bitte schnelle Antwort !!!

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von FataMorgana2010, 39

Du bist jetzt 12. Und du willst dich verpflichten, die nächsten 12-15 Jahre zu Hause wohnen zu bleiben? Oder bist du schon sicher, dass Du das Tier mitnehmen kannst, wenn du vielleicht mal ausziehst? 

Hunde kosten jede Menge Geld, jeden Monat auf's Neue. Oder soll das arme Tier von Euren Essensresten leben? Wer zahlt die Hundesteuer? Wer zahlt die Betreuung des Hunds in den Ferien? Wer zahlt für den Arzt - soll das Tier bei einer Krankheit leiden, weil das Geld fehlt? 

Du versprichst etwas, dass du nicht halten kannst. Du gehst morgens in die Schule, kommst erst nachmittags nach Hause. Mindestens 6-7 Stunden bist du schlicht nicht da. Wer kümmert sich in dieser Zeit um den Hund? 

In erster Linie geht es nicht um dich oder deine Mutter. Sondern es geht darum, dass Ihr Euch ein neues Familienmitglied ins Haus holt. Und dieses Familienmitglied muss von allen gewollt sein. 

Antwort
von Viowow, 31

gut nachdem du ja die wahrheit (das es keinen sinn macht, einen hund anzuschaffen) nicht hören willst, hier der 10 punkteplan zum überreden:

1: kaufe dir einen lebensgroßen plüschhund und nimm ihn überall mit hin.
2: stehe jeden tag so auf, das du vor der schule eine stunde spazieren gehst
3. nach der schule direkt auch nochmal
4. abends auch nochmal(eine stunde minimum)
5. triff dich nicht mehr mit freunden, geh nichte mhr shoppen, kino etc. dafür hast du jetzt kein geld mehr
6. verdiene geld. und zwar ca 300€ im monat für die laufenden kosten
7. spare für den ernstfall ca 2000€ an
und für die anschaffung und erstausstattung nochmal 2000€
8.kläre mit eurem vermieter ob hunde überhaupt erlaubt sind
9. ziehe das ganze ein jahr durch
10.bis du das allles geschafft hast, bist du eh 18 und kannst dir selber einen kaufen. ob das dann klug ist steht auf nem anderen blatt...

Antwort
von annnikaa, 6

Warte erstmal bis du älter bist und überleg dann nochmal. Ich weiss wie das ist schon immer einem Hund haben zu wollen. Ich bin jetzt 16 und musste meine Mutter ein ganzes Jahr lang wirklich überreden. Jedoch habe ich in diesem Jahr mich sehr stark mit dem Thema beschäftigt und ihr somit gezeigt, das ich das wirklich ernst meine.
Jedoch hab ich meine versprechen gehalten und gehe seit einem Jahr immer mit meinem Hund VOR der Schule, NACH der Schule nochmal ne große Runde und auch als mein Hund ein Welpe war hab ich die meisten Aufgaben übernommen. Natürlich hilft meine Mutter auch, aber das meiste mach ich.
Mit 12 bist du wirklich noch zu jung, glaub mir, als ich 12 war wollte ich auch unbedingt einen Hund und hab versprochen mich zu kümmern etc, aber ich denke in dem Alter realisiert man noch nicht was für Kosten und was für eine Verantwortung auf einen Zukommt. Ich muss viel zurückstecken, kann nicht nach der Schule irgendwohin etc., aber mir macht das nichts aus da ich meinen Hund nicht unnötig alleine lassen möchte.
Warte erstmal ab, wie sich dein Leben entwickelt und wenn du ein wenig älter bist und Verantwortung übernehmen kannst und frag dich dann nochmal, ob du bereit bist diese Verantwortung zu übernehmen :-)

Antwort
von dogmama, 42

Meine Mama denkt dass die Hunde Geld kosten aber da steht dass sie kein Geld kosten aber sie glaubt das nicht


Deine Mutter hat recht und Du solltest auf sie hören. Natürlich kosten Hunde Geld, viel Geld sogar und es wird auch kein Hundesitter kostenlos für Dich arbeiten.

Hundeschule

Hundesteuer

Tierarzt

Zubehör

Hundeschule

Hundesitter

Futter

Versicherung usw..

kostet alles Geld!

Außerdem muß ein Hund von ALLEN Familienmitgliedern gewünscht sein, andernfalls würde es nur Probleme geben. Deine Eltern wollen nicht und Dein Bruder mag keine Hunde, also hat sich das Thema Hund damit auch erledigt!. 



Kommentar von milkakekselein ,

Also zuersteinmal wir wohnen im Eigenheim und der der die Hunde hat hat eine eigene Hundeschule mein Bruder zieht bald aus und meine Mama überlegt noch !!!!!

Antwort
von julialpsoldier, 33

Deine Mutter hat recht. Hunde kosten immer Geld. Hundesteuer, Hundefutter, Tierarzt etc. Aber das wurde ja hier schon gesagt.

Und wenn nicht alle Familienmitglieder einen Hund möchten, dann musst Du das wohl erstmal so hinnehmen. Es würde nämlich nur Streit geben.

Überleg dir das mit dem Hund genau. Nicht dass es eine Idee ist, die du zwischendurch einfach mal aus langerweile hattest. Ein Hund braucht viel Zeit. Und wenn man die nicht hat, dann sollte man es lieber lassen.

Antwort
von TrudiMeier, 45

Ich habe ihr versprochen dass ich mich um ihn kümmer aber sie glaubt es mir nicht.

Und damit hat sie durchaus recht. Anfangs würdest du dich sicherlich um Waldi kümmern, aber der Reiz es Neuen lässt bekanntlich schnell nach. Ganz besonders dann, wenn es darum geht morgens vor der Schule bei Schnee, Regen oder Hitze mit dem Hund Gassi zu gehen. Und zwar nicht mal eben um den Pudding. Du wirst älter, willst mit Freunden was unternehmen, Party machen - aber ganz bestimmt nicht den Hund an der Backe haben. Und an wem bleibts hängen? Richtig - an deinen Eltern.

Ich habe auch schon eine Hundesteuer in der Nähe gefunden. 

Was, bitte, hast du gefunden???

Meine Mama denkt dass die Hunde Geld kosten aber da steht dass sie kein Geld kosten aber sie glaubt das nicht.

Natürlich kosten Hunde Geld. Hundesteuer, Tierarztkosten, Futter ...... wer soll das alles bezahlen? Du eher nicht, dafür reicht dein Taschengeld nicht.

Und letztendlich wäre noch die Frage: Habt ihr ein Eigenheim oder wohnt ihr zur Miete?

Kommentar von milkakekselein ,

Ich meine eine Hundeanzeige 

Antwort
von striepe2, 54

Warte, bis du volljährig bist. Möglich, das sich dein Wunsch dann aus ganz realen Gründen erledigt.

Kommentar von milkakekselein ,

Ich will wissen wie man die überredet und will ne hören dass ich warten soll du Fahrrad 

Kommentar von TrudiMeier ,

Glaubst du, dass du mit Beleidigungen weiter kommst? Bevor du den Wunsch nach einem Hund äußerst, lern erst mal dich anständig zu benehmen. Wenn du nämlich so auch bei deinen Eltern auftrittst, dann wird das mit dem Hund vor deinem Auszug von zu Hause nämlich nichts!

Kommentar von pummelfee01 ,

"ich will wissen wie man sie überredet" "du Fahrrad" du bist echt lächerlich hol dir ein stofftierhund bitte

Kommentar von julialpsoldier ,

Stofftierhund reicht doch für den Anfang. :D

Antwort
von Jamaicaaa, 55

Wenn deine Eltern keinen Hund wollen, werden sie sich auch nicht dementsprechend darum kümmern und ihn somit vernachlässigen & du als 12-Jähriges Mädchen (nimms mir nicht böse) bist leider noch weit davon entfernt einen Hund großzuziehen. 

Ich weiß wie blöd das für dich ist, aber es scheint so als bleibt dir nur die Möglichkeit zu warten bis du alt genug bist oder deine Eltern es wollen, denn ohne deine Eltern geht das nicht.

Wer geduld hat wird belohnt :)

Kommentar von milkakekselein ,

Meine Eltern vernachlässigen keine Tiere auch wenn sie die nicht wollen du Schlaubi !

Kommentar von Jamaicaaa ,

Okay, dann mach was du für richtig hältst und frag nicht wenn du die Wahrheit nicht verkraften kannst, schlaubi! :D 

Es gibt keinen Weg seine Eltern zu so etwas zu überreden, vielleicht wenn du älter bist und sie dir zutrauen einen Teil der verantwortung für das Tier übernehmen zu können. 

Kommentar von Prettylilthing ,

😂

Kommentar von Jamaicaaa ,

Haha :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten