Frage von smokyunicorn, 97

Hunde (ausleihen)?

Ich habe jetz schon des öfteren gelesen, das man sich Hunde aus dem Tierheim "ausleihen "kann ...

Was meint man damit...wie geht das

Danke im voraus

Antwort
von LukaUndShiba, 55

Ich habe Anfang Dezember begonnen vom Tierheim aus einen Schäferhund Shar-Pei mix auszuführen zusammen mit meiner Shiba Hündin.

Und wenn du der Meinung bist das ein Hund zu dir passen könnte (da sollte man sich aber wirklich sicher sein und nicht wild Hunde durch testen) kann man von vielen Tierheimen aus den Hund für eine Probezeit mit nach Hause nehmen. 

Der Mix-Rüde ist nun seit Montag bei mir zur Probe da und bleibt bis Freitag. 

Also zum Tierheim einfach hin gehen oder anrufen und fragen ob sie einen Gassigänger brauchen können. Die wenigsten sagen da nein sondern freuen sich eher. 

Antwort
von Flauschy, 39

Du wirst "Gassigeher" im Tierheim, d.h. du gehst mit den Hunden dort spazieren und bringst sie dann wieder zurück.

Das kannst du entweder als "Test" sehen ob ein Hund zu dir passt oder du sorgst damit dafür, dass die Hunde mal aus dem Zwinger rauskommen.

Antwort
von steklu, 45

Hallo,

ich habe mal von einer sogenannten "Hunde-Patenschaft" gehört. Da muss man aber erst einen Antrag beim Tierheim stellen und eine Gebühr bezahlen. Dann bekommst Du einen Hund, um den Du Dich tagsüber kümmern kannst und abends muss er dann zurück ins Tierheim gebracht werden.

Kommentar von eggenberg1 ,

nee irgendwie  verwechselst du da was -- warum sollte man  für einen patenhund   was bezahlen müssen ??   du meinst sicherlich  die gassiegänger  , die gehen  tagsüber   für  eine gewisse zeit  gassie mit  den hunden .

Antwort
von Hexe121967, 47

d.h. man arbeitet ehrenamtlich im tierheim und hilft mit indem man z.b. mit den hunden regelmäßig spazieren geht. 

Antwort
von eggenberg1, 28

ausleihen kann man sich  keinen hund , aber man kann sich als  gassiegänger  beim tierheim  melden  .

du  gehst  dann täglich oder auch nur anbestimmten tagen in de r woche mit  hunden  gassie   ode r auch nur mit einem speziellem  .

das entscheiden  aber die betreuer .

de rhund bekibt aber immer  im tierheim  und  wird auch weiterhin  vermittelt .

Antwort
von PainFlow, 41

Du kannst einen Hund halt mal ausleihen zum Gassi gehen und bringst ihn dann wieder zurück :-)

Kommentar von inicio ,

nein, nur mal ausleihen ist nicht! tierheime suchen oft regelmaessige "gassi" geher...das ist aber verbindlich!

wenn man einen hund aus dem tierheim holen will, darf man natuerlich mit diesme einige runden laufen, um zu testen ob eure chemie stimmt

Kommentar von PainFlow ,

Komisch bin auch schon in Tierheime gegangen und hab dort Hunde ausgeliehen... Die suchen immer freiwillige Helfer. Wenn man sich erst einmal mit den Leuten dort bekannt gemacht hat, ist das gar kein Problem. Die freuen sich als immer wenn ich mal durchkomme und sind auch nicht sauer wenn ich mal nen Monat oder so nicht komme!

Also bevor du dir nicht 100% sicher bist, würde ich nicht solche Aussagen treffen.

Kommentar von Turbomann ,

@ PainFlow

Vielleicht war das bei den Tierheimen bei dir so, ist aber nicht die Regel.

Wenn jemand mit Tierheimhunden spazieren gehen will, dann wird er sich erst mal ausweisen müssen und auch Formulare unterschreiben.

Die Tierheim Mitarbeiter haben die Verantwortung für die Tiere dort und werden auch nicht jedem Gassigänger jeden Hund anvertrauen.

Außerdem darf man im Allgemeinen nicht überall mit den Hunden laufen und darf sie in der Regel auch nicht von der Leine lassen.

Dafür gibt es genügend Internet-Seiten aus Tierheimen, wo man die Regeln nachlesen kann.

Kommentar von PainFlow ,

Ja, das kann sein... Ist ja überall immer ein bisschen anderst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community