Frage von Sileex, 120

Hunde alleine lassen gute Idee kaufen?

Hi :)
Also:
Der Hund wäre von ca 7:00 bis circa um 11:00 (also 4 Stunden) allein Zuhaus.
Wir würden mit ihm dann halt eine Stunde rausgehen und mit ihm Spazieren und ihn so richtig auspowern ! :)
Das gleiche am Morgen nur so 30-40Min.
Und am Nachmittag ist oft meine Mutter Zuhause bis um 17:00 oder so (manchmal nicht aber nur an bestimmten Tagen wenn sie wichtige Termine hat) und wenn sie geht bin ich eh schon Zuhause und kann mit ihm spielen undso weiter.
Ich/Wir würden also am Morgen 30-45 Minuten, am Mittag eine Stunde und am Abend vlt 1ne Stunde und eine halbe Stunde rausgehen.
Also insgesamt 2h - 3h pro Tag.
Reicht das?
Und ja er ist jetzt nicht jeden Tag alleine.
Am Mittwoch wäre er nur am Morgen allein (4Stunden) und am Wochenende garnicht :D
Also am Tag so 4-6 Stunden.
Ist das Gut?
Ich würde auch keinen Welpen kaufen/adoptieren sondern einen 2-4 Jahre alten Hund der das alleine sein schon kennt und alles :)
Und ja :D
Also ist das schlimm wenn ein Hund am Montag,am Dienstag,Donnerstag und Freitag bis zu 4-6 Stunden allein wäre?
Ich will nette Antworten. Beleidigende werden gemeldet.
Danke im Voraus :)
Ps: Was für eine Rasse ist süss, kurzhaarig, und nicht allzu hyperaktiv?
Lg:
SileeX :)

Antwort
von XNightMoonX, 39

Bis 5 Stunden kann ein erwachsener Hund alleine sein. Die Spaziergänge sind von der Zeit her ausreichend.

Allerdings müsst Ihr Euch auf den Hund einstellen. Jeder Hund hat einen anderen Charakter und ein anderes Verhaltensmuster. Die Rasse spielt dabei eigentlich kaum eine Rolle. Man kann einen hyperaktiven Schäferhund haben oder einen, der absolut kein Bock auf Gassi gehen hat, so wie meiner.

Was Ihr allerdings vor der Anschaffung machen müsst, ist Euch Fachwissen aneignen. Zumindest was Haltung, Pflege, Beschäftigung und soziales Verhalten angeht. Für einen Hund ist es wichtig, regelmäßig Kontakt zu anderen Hunden zu haben. Sonst wird das Sozialverhalten auch nicht beibehalten. Ein Hund der immer abgeschottet ist, entwickelt mit der Zeit ein sehr komisches Verhalten.

Und der Hund sucht sich nur eine Bezugsperson. Wer diese sein wird, entscheidet der Hund ganz alleine. Er muss aber auf alle hören.

Wichtig ist auch, dass Ihr die Körpersprache der Hunde verstehen lernt. Ihr solltet wissen was er vor hat, noch bevor er dazu kommt es umzusetzen. Wer das nicht kann, braucht nicht von sich behaupten er würde seinen Hund kennen.

Über die Kosten seid Ihr Euch wahrscheinlich im klaren. Aber nicht das Ihr Euch wundert, wenn es mal ganz schief läuft, können die Kosten in den 4 stelligen Bereich hochrutschen.

Aber so spricht nichts dagegen.

Kommentar von Sileex ,

Vielen Dank! :)

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Du bedankst dich für einen fachlich falschen Rat, der dir offenbar  nur nach dem Mund reden will.

Ein Hund kann auf regelmäßiger Basis keinesfalls 5 Std alleine bleiben,. Solch eine Aussage ist skandalös falsch.

Antwort
von LukaUndShiba, 18

Du solltest lieber verzichten. 

Zudem was ist mit dem Hund in ein paar Jahren wenn du mit der Schule fertig bist und ausziehst? Dann hast du keine Zeit und der Hund muss bei deiner Mutter bleiben. 

Kann sie auch garantieren wenn sie alleine ist das es nur 4 Stunden sind?

Übrigens sollten 5 Stunden das Maximum und 6 eine sehr seltene Ausnahme sein. 

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 9

Natürlich geht das, wenn das ordentlich beigebracht wurde, ist das für einen Hund kein Problem.

Allerdings müssen auch ältere Hunde aus dem Tierheim oft erst mal lernen, im neuen Heim, wie alles läuft.

Man muß den Hund auch nicht "auspowern" bevor er alleine ist - ist alles eine Frage des Trainings. Mein Hund geht morgens in den Garten, dann gehe ich arbeiten und erst wenn ich nach Hause komme geht es raus, dann aber halt gleich 3 bis 5 Stunden (weil ich da zu den Pferden gehe).

Für mich sind die Westhighlandterrier ganz gut geeignete Hunde für die Familie. Allerdings sind sie nicht wirklich Kurzhaar, sie müssen regelmäßig getrimmt oder geschoren werden.

Antwort
von SusanneV, 12

Das wird zeitlich ziemlich knapp, aber wenn alles genauso klappt, wie Du es beschrieben hast, dann geht's. In der Eingewöhnungphase muß anfangs immer jemand da sein. Sei Dir aber darüber im klaren, dass es für Dich Stress bedeutet. Darum würde ich das nochmal überdenken.

Tendiert es eher zu vier oder zu sechs Stunden?

Ich weiß ja nicht wie alt Du bist, aber was ist, wenn Du zum Studieren weg gehst?

Ich muß meinen Hund vier Stunden am vormittag alleine lassen. Meine nette Nachbarin hat einen Schlüssel, also wenn wirklich mal was dazwischen kommt, da kümmert sie sich um meinen Hund. Vielleicht kannst Du es auch so arrangieren.

Was ich hier noch schreiben möchte, lieber ein Hund in guten Händen, als dass er im Tierheim sitzt.

Kommentar von Sileex ,

Ja eben ich hab eben eine Reportage gesehen über Tierheime undso, und hab mich entschieden einen, ein Zuhause zu geben.

Kommentar von SusanneV ,

Dann hoffe ich für Euch, dass ihr bald einem Hund ein neues und schönes Zuhause geben könnt. Alles Gute.......

.

Antwort
von SusanneV, 16

Das wird zeitlich ziemlich knapp, aber wenn alles genauso klappt, wie Du es beschrieben hast, dann geht's. In der Eingewöhnungphase muß anfangs immer jemand da sein. Sei Dir aber darüber im klaren, dass es für Dich Stress bedeutet. Darum würde ich das nochmal überdenken.

Antwort
von Goodnight, 24

Nein das ist keine gute Idee. Du sagst selber, am Nachmittag ist oft meine Mutter da, aber eben nicht immer.

So kommt der Hund auf wesentlich mehr als 4-6h Einsamkeit.

Nicht mehr als 4h alleine lassen heisst eben, nicht mehr als 4h pro Tag alleine lassen. Ganz schnell seid ihr dann eben auf 2x 4-6h pro Tag.

Bald geht ihr Kinder in die Ausbildung, was ist dann mit dem Hund?

Keine Mutter kann glauben, dass ihre heranwachsenden Kinder ihre Freizeit einem Hund widmen. Jugendliche sind mit ihren Freunden unterwegs, aber sicher nicht regelmässig mit einem Hund.

Besorgt euch besser eine Freigänger Katze.

Antwort
von Laura220597, 40

Da kann ich dir die perfekte Rasse nennen wir haben uns einen Beagle geholt sie schläft sehr sehr viel bis mittags und wenn sie merkt das keiner da ist schläft die weiter bis einer kommt also die Rasse ist sehr ruhig und mit ihr kann man alles machen! Wir haben sie aus dem Tierheim :) und dazu kuchselt sie sehr gerne aber trotzdem würde ich wenn du einen Hund hast bevor du die lange wir weg gehst sie davor richtig aus powern also 1 bis 2 Stunden gassi gehen und dann wenn du wieder kommst nochmal spazieren gehen :)

Kommentar von Sileex ,

Danke für den Tipp :)!

Kommentar von spikecoco ,

da kenne ich aber ganz andere Beagle als von dir beschrieben.

Kommentar von Laura220597 ,

Meine eigener Beagle ist so wie ich es beschrieben habe.
Von Freunden die Beagle schlafen auch sehr viel und sind ruhig :)

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Das nennt man dann unter Hundefachleuten "verhaltensgestört". Was bei langen Phasen der Einsamkeit zwangsläufiges Resultat ist.

Kommentar von Laura220597 ,

Wtf 😂😂😂

Antwort
von RuedigerKaarst, 35

4 bis 6 Stunden alleine lassen ist keine gute Idee, sorry.

Tiere kauft man nicht, sondern man geht ins Tierheim!
Die Tiere wären froh, endlich wieder eine Familie haben zu dürfen.

Der Vorteil ist, dass die Tiere vom Tierarzt gecheckt, geimpft und gechipt wurden.

Antwort
von OnkelSchorsch, 44

Ein Hund ist ein Rudeltier. Alleinsein ist für einen Hund nicht zumutbar.

Die von dir genanten Zeiträume sind derart groß, dass solch eine Hundehaltung Tierquälerei darstellt.

Würde in meiner Nachbarschaft so etwas vorkommen, würde ich das Ordnungsamt informieren, den Tierquälern den Hund wegnehmen lassen und Strafanzeige wegen Tierquälerei erstatten.

Für euch ist Hundehaltung nicht möglich.

Kommentar von XNightMoonX ,

Bis zu 5 Stunden sind für ein Hund kein Problem. Vorausgesetzt dieser kennt es und ist ein erwachsenes Tier. Ich kann meinen (13 Jahre alt) auch mehrere Stunden alleine lassen. Jeder andere berufstätige Mensch kann dies ebenfalls. Kaum ein Hund würde noch ein Zuhause haben, wenn alle so denken würden wie Du.

Hunde sind wie der Wolf Gruppentiere und bilden wenn überhaupt eine Familie und kein Rudel. Alpha und Omega gibt es nicht. Ein Hund der  sich bewegen kann und Wasser zu Verfügung hat, kann ohne weiteres auch mal 4 - 5 Stunden alleine sein.

Kommentar von Goodnight ,

Mit den 4-5 Stunden Arbeit ist es aber nicht getan. Dazu kommen noch alle anderen Zeiten wie Arbeitsweg, Einkaufen , Freunde Besuchen, Hobbies, Arztbesuche etc.

Das gibt wesentlich mehr als 4-5h, also seriöse Hundehaltung nicht möglich.

5 h weg sein, nach Hause kommen 1h spazieren gehen und wieder  2 und mehr Stunden ausser Haus gehen ist einfach unfair und man kommt eben locker auf  7- 10h und mehr ausser Haus Zeiten.

Du lügst dir in die eigene Hosentasche. 

Es ist kein Argument, wenn andere Leute Mist machen. Niemand zwingt dich den gleichen Mist auch zu tun.

Wer sich unter solchen Bedingungen einen Hund zulegt, ist ganz sicher kein Hundefreund, nur ein massloser Egoist mit Rechenschwäche oder Realitätsverlust.

Antwort
von MuttiSagt, 15

Das klingt super! Am besten du gehst mal auf eine Hundeschau ( Adressen unter www.vdh. De ) da hast du alle Rassen auf einmal

Antwort
von SPECKILU, 32

Also: zu aller erst solltest du nachprüfen, ob der Hund während deiner Abwesenheit genug zu Futtern hat. Und guck dich überall um, wo kann sich dein Hund verletzten? Wo soll er nicht hingehen? Am besten ''sperre'' diese Stellen weg, stelle Kabeln sicher, dass er nicht daran knabbert :D 

Kommentar von Sileex ,

Danke ! :)
Hätte nicht daran gedacht :)

Kommentar von Sileex ,

Aber es ist nicht schlimm wenn er halt 4-6 Stunden allein ist und er beschäftigt ist?

Kommentar von SPECKILU ,

Also kommt drauf an, wie der Hund ist. Das wichtigste wäre, dass er sich nirgendwo verletzt und natürlich kein Hunger hat. 

Ich würd sagen, dass es okay ist. Du kannst ja mal einen Nachbarn oder Freund fragen, ob der zwischen durch mal nachschauen könnte ;) 

Kommentar von Laura220597 ,

Würde den Hund bevor du gehst immer füttern dann ist er satt und ausgepowert wenn du dann noch davor lange mit ihm gegangen bist dann schläft er bestimmt sehr sehr lange :)

Kommentar von Goodnight ,

Oder stirbt an Magendrehung weil niemand zu Hause ist weil man ihn ausgepowert und gleich danach  gefüttert hat...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community