Frage von VFragenV, 136

Hunde + Zucker = Erblindung?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Yuurei, 74

Ich weiß wohl von meinen Degus (sind kleine Nagetiere) das sie von zu viel Zucker wie z.B. von Obst oder dem Umwandeln von Stärke Diabetes bekommen und dann erblinden. Kann gut möglich sein das es bei größeren Säugetieren wie Hunden auch so ist.
Kann man vielleicht bei einem Tierarzt mal erfragen

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 45

Zucker hat in Hundenahrung nichts verloren, leider ist die Tierfutterindustie da noch nicht wirklich drauf gekommen.

Ob diese Mengen , welche in Futter enthalten ist, nun zwingend Diabetes verursachen , finde ich fraglich.

Antwort
von michi57319, 85

Nö. Sonst wäre jeder Hund, der mit Industriefutter gefüttert würde, wohl blind.

Geht's ein bischen genauer mit deiner Frage???


Kommentar von OharaVigne ,

In Hundefutter ist Zucker drin???

Kommentar von michi57319 ,

Entweder in Reinform, als Rübenschnitzel, oder aber gerne in massig Getreideanteil. Getreide=Stärke=Zucker.

Kommentar von VFragenV ,

alsosüßigkeiten

Kommentar von michi57319 ,

Auch da ein klares NEIN. Mal was Süßes hat im Normalfall bei einem gesunden Hund keinerlei Auswirkungen.

Über das Futter kommt der höchste Zuckeranteil in den Hund.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 32

zuckererkrankung kann auch bei hunden zu erblindung fuehren. aber es gibt noch andere ursachen fuer erblindung.

zuckererkrankung wird bei hunde hunden oft durch getreidefuetterung in der nahrung verursacht.

meine hund ist taub und fast blind. er ist ueber 15 jahre alt und nicht zuckerkrank.

ausser gelenkbeschwerden ist er noch topfit.

(PS bei hunden wird blindheit oft gut kompesiert. ein hund ist ein "nasentier" -darueber erhaelt er die meisten infos, die ein hund braucht)

Antwort
von douschka, 36

Diabetis kann zur Erblindung führen. Die Ursachen für Diabetis sind unterschiedlich. Ist ein Hund daran erkrankt, sollte kontrolliert und behandelt werden. Das Futter ist darauf einzustellen.

Zucker führt nicht automatisch zur Erblindung. Ist aber weder für Mensch und Tier im Übermaß gesund. Zum Übermaß gelangt man schnell, da fast überall Zucker in Lebensmitteln und Fertigfutter enthalten ist.

Antwort
von experience123, 53

Man gibt Tieren aber keine Süßigkeiten. Mach das bitte nicht, mit dem erblinden das ist nicht ganz an den Haaren herbei gezogen. Das kann dir selbst der Tierarzt bestätigen 

Kommentar von inicio ,

die zucherkrankheit ist aber keine folge von zuckriger ernerhung sondern von zu viel kohlehydraten (also auch brot/freuchtzucker etc) in der nahrung

Antwort
von Bitterkraut, 49

Nein.

Antwort
von matthiasB1997, 60

ja klar, denn wenn hunde dinge essen, bei denen durch den speichel stärke in zucker umgewandelt wird, erblinden sie direkt!

Kommentar von VFragenV ,

ja oder nein

Kommentar von michi57319 ,

NEIN.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten