Frage von rainbow2233, 78

Hund zusätzlich Chippen lassen?

Hallo, ich habe jetzt jemanden gefunden der Golden Retriver verkauft. Der hat aber seine Hunde ,,tätowieren'' lassen soll ich den Hund dann noch zusätzlich Chippen lassen oder soll ich lieber nach einem anderen Züchter schauen?

Danke schon mal im Voraus

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 25

Der Züchter kommt mir aber sehr merkwürdig über, das ist ja nicht mehr zeitgemäß. Wird aber bei Jagdhunden durchaus noch gemacht, würde dennoch mal schauen ob es zu den Züchter Erfahrungen gibt von Welpenkäufern oder ob er wirklich einen Verband angehört. Ein Hund aus einer Leistungszucht würde ich übrigens nicht grad empfehlen.  Und gehört der zu kein Verband und die Welpen sind sehr günstig also unter 800,- dann besser einen anderen Züchter suchen, dann stimmt da was nicht.

Wenn der beim Verband ist dann dient das Tattoo nur der Zuordnung zum Zuchtzwinger bzw des Verbandes. Der Chip hat damit nix zu tun, kann bzw muss  also zusätzlich gesetzt werden.

 

Antwort
von MaschaTheDog, 22

Man muss ja nicht immer einen Züchter vom VDH haben...

Wenn der Züchter seriös wirkt,auch etwas über die Rasse erzählt und euch viel frägt und alles wissen muss dann ist es wahrscheinlich jemand,der wirklich möchte dass sein Hund in gute Hände kommt.

Wegen der Tättowierung:

Macht man heutzutage kaum noch,deswegen würde ich den Hund selbst chippen oder vielleicht macht der Züchter es auch wenn ihr mal fragt.

Unsere Katze ist auch Tättowiert.

Auch beim Grenzübertritt schaut man nach dem Chip,mit extra Gerät (wenn überhaupt,machmal reicht auch schon ein kurzer Blick in den Pass).

Auch wenn dein Tier mal abhaut und jemand es zum Tierarzt bringt können die ganz leicht nachschauen wem es gehört.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 36

Hallo,

ich glaube, in allen dt. Bundesländern ist es Pflicht, dass der Hund einen Mikrochip besitzt, wenn du mit ihm mal ins Ausland fahren willst, brauchst du diesen Chip auch.

Kein VDH-Züchter lässt die Hunde mehr tätowieren - alle lassen chippen, weil das für die Welpenabnahme Pflicht ist. Merkwürdiger Züchter also ....


Antwort
von FurtherMind, 36

Ob der Züchter Seriös ist, darüber kann man dir hier vermutlich keine Auskunft geben. Chippen lassen solltest du ihn aber auf jeden Fall, da die Tätowierung eigentlich heutzutage gar nicht mehr gemacht wird, da es ein veraltetes Verfahren ist - Tätowierung kommen inzwischen doppelt und dreifach vor, außerdem verblassen sie nach einiger Zeit. Hinzu kommt, dass das Tier mit den Schmerzen nach dem Stechen klar kommen muss, bis es verheilt ist. Da ist der Züchter wohl nicht ganz informiert und der Tierarzt der das gemacht hat auch nicht, sofern es überhaupt vom Tierarzt ist. 

Ganz wichtig also: Chip zur Identifikation beim Tierarzt oder Tierheim und Hundemarke mit Telefonnummer, damit auch Passanten sofort anrufen können wenn sie ihn mal finden, damit die Sorgen schneller vorbei sind, Falls die Uhrzeit für den Tierarzt oder Tierheim zu spät ist um den Hund dort abzugeben. 

Antwort
von MuttiSagt, 29

Wo hast du den gefunden? Rasse Hunde kauft man über den VDH ! Schau bitte unter www.drc.de oder www.grc.de dort findest du jede Menge Wurflisten

Antwort
von Achwasweissich, 37

in den meisten Bundesländern ist der Chip für große Hunde sogar Pflicht, damit er was bringt solltest du den Hund mit seiner Chipnummer bei Tasso anmelden - nur so kann der Hund wenn er verloren geht zugeordnet werden.

Antwort
von Geisterstunde, 29

Ich würde ihn zusätzlich chippen lassen und bei Tasso registrieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten