Frage von joooo1464, 30

Muss mein Hund zum Tierarzt?

Hey. Mein Hund hat sich an der rechten Pfote ihr Nagel bisschen abgerissen der Nagel ist fast draußen und ist um ca. 90 Grad nach rechts gewandert. Außerdem kann sie nicht richtig gehen (humpelt) und jault wenn man den Nagel nur anrührt. Soll ich mit ihr zum Tierarzt oder vllt abwarten bis der Nagel von alleine abfällt. Ich muss dann beim Tierarzt auch wieder Geld bezahlen was nicht gerade wenig ist. Was könnte schlimmsten Fall passieren wenn ich nicht zum Tierarzt gehe. Mfg: Joooo1464

Antwort
von michi57319, 16

Meine Schäfine litt unter SLO. Sie hatte in der Akutphase täglich eine Kralle, die entfernt werden mußte. MUSSTE!!!!

Ab zum TA, ist doch egal, was es kostet!

Mir blutet jedes Mal das Herz, wenn ich Fragen lese, die sich darum drehen, ob man sich die Beseitung von Schmerzen leisten kann. Wer das nicht kann, sollte den Hund abgeben.

Wenn du kein Geld hast, den Hund zu versorgen, such dir Hilfe bei speziellen Diensten in der Großstadt, oder Nachbarn und Freunden auf dem Land. Hast du beides nicht, ist ein TA vielleicht eher seinem Ruf, als dem Geldbeutel verpflichtet. Zudem machen nahezu alle Tierärzte Ratenzahlung.

Antwort
von silberwind58, 27

Natürlich gehst Du zum Tierarzt mit Deinem Hund,er scheint schmerzen zu haben ! Ja,das kostet Geld,aber das kannst Du ja woanders wieder einsparen!

Kommentar von KoyeDersim62 ,

richtig

Antwort
von Tex90475, 8

Natürlich musst du zum TA  !!, stell dir vor du hast einen Nagel bis zum Nagelbett eingrissen ,  eventl muss der Nagel gezogen werden und das Nagelbett  versorgt  das dauert ca 2 Wochen  mit kurzen Spaziergängen 

ich hatte eine Riesenschnauzerhündin da war das mit den Nägeln denke ich 5x

wenn dein Hund daran herumleckt kann sich das Nagelbett schnell entzünden und das kann bis zur Amputation des vorderen Glieds führen    also auf was wartest du ?

Kommentar von joooo1464 ,

Die Antwort kommt etwas spät. Ich war mit ihr auch nicht beim Tierarzt ist auch nix passiert der Nagel wächst ganz normal nach aber trotzdem danke ;)

Antwort
von Larimera, 27

Geh mit dem armen Hund zum Tierarzt, aber SCHNELL!!! (Allerspätestens morgen früh) wenn du dir den Nagel vom Finger reißt, gehst du doch auch zum Arzt. Und dass ein Tierarztbesuch Geld kostet, das wusstest du sicher schon, bevor du den Hund angeschafft hast! Sorry, aber wenn man in einer solchen Situation überlegen muss, mit dem Tier zum Arzt zu gehen, dann sollte man mal überlegen, ob es nicht besser wäre, den Hund in Hände abzugeben, denen ein außerplanmäßiger Arztbesuch nicht zu teuer ist.

Antwort
von brandon, 22

Ich weiß nicht ob das für Dich in Frage kommt, ich habe im Fernsehen schon öfter gesehen das es in Großstädten Tierärzte gibt die die Tiere von Bedürftigen umsonst behandeln.

Wo das genau ist weiß ich auch nicht aber ich denke das lässt sich mit Google herausfinden.

Gute Besserung für Deinen Hund.

LG

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 28

das tut dem hund sehr weh! -hast du schon mal einen eingrissen und entzuendeten nagel gehabt?

bitte gehe zum tierarzt, denn das kann sich sehr schnell auch schlimm entzuenden! dann geht es dem hund noch schlechter und es wird teuer!

so wird dr tierarzt nur den nagel entfernen oder stutzen und einen fachmaennischen polsterverban anlegen - das ist wichtig und beim ersten mal muss man sich das zeigen lassen. das kostet jetzt nicht dir welt!

Antwort
von Delveng, 26

@joooo1464, 

wenn das mein Hund wäre, dann würde ich auf jeden Fall mit dem Hund zum Tierarzt gehen. Bitte nimm mir meine kritische Anmerkung nicht übel, aber wenn man schon über die Kosten für den Tierarzt nachdenken muss und überlegen muss, ob man sich das finanziell leisten kann, dann wäre es im Vorfeld besser gewesen, auf die Haltung eines Hundes zu verzichten. Die Hundehaltung ist nun einmal kein Hobby zum Nulltarif.

Kommentar von Tex90475 ,

stimmt !!

Antwort
von Soeber, 26

Dein Hund hat Schmerzen da ist es doch sehr selbstverständlich das du zum Tierarzt gehen solltest. Würde ich nicht wagen meinen eigenen Hund Schmerzen erleiden zu lassen nur weil ich dann kein Geld für ihn beim Tierarzt bezahlen muss. Du kannst das Geld wie schon genannt dann wieder sparen. Außerdem gehört es dazu sich liebevoll um ein Tier zu kümmern wenn man sich eins anschafft. Bitte tuh deinem Hund den gefallen und lass ihm bei einem Tierarzt helfen.

Gruß, Soeber

Antwort
von Margotier, 30

Dein Hund hat offensichtlich Schmerzen und Du fragst ernsthaft, ob Du mit ihm zum Tierarzt musst?

Natürlich musst Du beim Tierarzt Geld bezahlen, der Tierarzt muss seine Angestellen, sein Material, seine Praxismiete und seinen Lebensunterhalt ja irgendwie finanzieren.

Hundehaltung kostet nunmal Geld. Ich halte es für eine zwingende Voraussetzung, ständig mehrere Hundert Euro als Tierarztrücklage zur Verfügung zu halten.

Antwort
von KoyeDersim62, 26

Einfach mal anrufen und nachfragen ob so etw schlimm ist...Und bitte quäle nicht den Hund um Geld zu sparen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten