Frage von Gunne,

Hund zerfrisst alles .....

hallo , ich habe ein großes Problem mit meiner 1 jahre alten Hündin ( Weißer Schäferhund Border Collie mix) .Wenn ich morgens auf die arbeit fahre und abends nach Hause komme , ist alles in meiner wohung verwüstet ( Tapete , chouch , fernbedienungen , leer flaschen etc. zerfressen & in die Wohnung gemacht ) obwohl ich morgens 1 std 30 minuten mit ihr Gassie gehen und mittags meine Schwester mit ihr raus geht dazwischen liegen 6 Std . und sie geht auch wieder 2 std. und bis ich zuhause bin liegen auch wieder 2 std . . Zur beschäftigung habe ich ihr einen Knochen , geflächtzopf , und diverse spielzeuge ... Ich weiß echt nicht mehr weiter ich hoffe ihr könnt mir helfen ..... danke schon mal im vorraus ....

:D :D :D :D :D

Antwort von suzisorglos,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nicht Du hast ein großes Problem mit Deinen Hund, sondern der Hund hat ein riesen Problem mit Dir! Der Hund ist nicht ausgelastet, der langweilt sich wie verrückt! Das ist kein Tier, welches man quasi auf Knopfdruck und nach Bedarf ein- oder ausschalten kann. Der Hund braucht Beschäftigung. Gerade der von Dir beschriebene Mix mit Border-Collie ist ein Arbeitstier und will den ganzen Tag an der Herde arbeiten, braucht Bewegung und Gesellschaft...

Kommentar von ordrana,

naja, bei 6,5 stunden gassi gehen, so die zeit auch sinnvoll genutzt wird, kann man nicht unbedingt von unterbeschöftigung sprechen.

so denn die aussage oben so stimmen.

ich denke es liegt viel eher an verlustangst oder kontrollzwang.

Antwort von ralosaviv,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Für einen Hund in dem Alter ist die Zeit des Alleinbleibens viel zu lang! Es ist ohnehin nicht ratsam ein Rudeltier einen ganzen Tag alleine zu lassen. Auch wenn es schonmal besser als garnichts ist, dass deine Schwester zwischendurch nochmal mit ihm raus geht: das ist für den Hund eine Katastrophe!

Dann gibt es riesen Unterschiede darin, wie einzelne Hunde überhaupt mit dem Alleinbleiben zurecht kommen. Der eine Hund flippt bei einer Stunde schon aus, der andere hat kein Problem mit 8 Stunden (wobei das auch für einen erwachsenen Hund viel zu lange wäre).

Wenn ihr tatsächlich 3x am Tag mind. 90min mit dem Hund raus geht, ist das lobenswert. Es scheint aber etwas nennenswertes zu fehlen. Beschäftigung ist nicht gleich Bewegung. Auslastung über Sport und Spiel und Nasenarbeit sollte möglichst mehrmals die Woche zusätzlich erfolgen. Und dann weiß ich ja nicht, wie deine Wohnung aufgeteilt ist, aber ein Hund kann in der Zeit deiner Abwesenheit auch im Flur liegen. Warum muss der Zugang zu Wohnzimmer und anderen Räumen haben?

Kommentar von Gunne,

bei dem vorbesitzer war sie damals auf einem 5-10 m² großen raum eingesperrt gewehsen ich habe auch darüber nachgedacht sie in flur zulassen so lange aber ich denke dann das sie dann wieder diese Panik bekommt die sie damals hatte sie wurde bissig usw.

Kommentar von ralosaviv,

Ein Hund wird sicher nicht ausschließlich dadurch bissig, dass er phasenweise in seinem Aktionsradius eingeschränkt ist. Für einen Hund dieser Größe wäre z. B. eine Zwingerfläche von 8qm vorgeschrieben und das reicht auch für ein paar Stunden. Wobei das jetzt kein Aufruf zur Zwingerhaltung sein soll!!!

Wenn der Hund ansonsten beschäftigt und ausgelastet wird und Anschluss an die Familie hat, wird er deswegen nicht beißen. Oder willst du dir lieber jeden Monat eine neue Einrichtung kaufen?

Kommentar von Gunne,

Um Gottes willen würde ich sie nie in einen zwinger stecken das würde ich mir auch niemals antun wollen das mich jemand in einen zwinger steckt , ich werde es versuchen sie in den flur zusperren und ihr mehrer beschäftigungs metoden geben und sehen wie es funktioniert

Antwort von Taddhaeus,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was würdest du machen, wenn du 8 Stunden mit ein bisschen Spielzeug alleine wärst, aber eigentlich gerne mit jemand anderem spielen, rumrennen und toben würdest?

Antwort von Orectolobus,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist pure Langeweile.

Border Collies gehören zu den intelligentesten Hunderassen überhaupt. Ich durfte die vor einigen Jahren in Irland bei der Arbeit beobachten, es ist genial was die leisten.

Was ihr fehlt ist vor allem Kopfarbeit, einfach nur stupides Laufen reicht nicht. Am besten meldest du dich mal mit ihr in einer Hundeschule bzw. einem geeigneten Verein an, z.B. dem deutschen Jagd- und Gebrauchshundeverein. Da wird dann nach der Grundausbildung auch sowas wie Agility usw. angeboten. Und diese Übungen kannst du dann auch in deine täglichen Spaziergängen einbinden.

Abgesehen davon ist das wöchentliche Treffen im Rudel gut für das Sozialverhalten.

Kommentar von Gunne,

Mit dem Rudel ist kein problem morgens läuft sie mit in einem rudel von 3-5 Hunden und mittag auch wieder in einem größerem Rudel , was bei ihr auch ist das sie ein großes sozalverhalten hat .

Antwort von Miyu1,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wie viele geschrieben haben , liegt es nicht an deinem Hund.

beschäftige dich mal mehr mit ihm, dann wirst du merken, dass er nur deine nähe gesucht hat. So sind Hunde.. sie können die nicht sagen: hey, ich brauche mehr aufmerksamkeit, komm und spiel mit mir oder bring mir ein paar Tricks bei" nein, deswegen fressen die Flaschen, knabbern deine Schuhe an, pinkeln in die Wohnung.

wenn du so viel arbeitest, hast du nicht auch mal daran gedacht, deinen Hund abzugeben ??? Denn, ein Hund kann nicht den ganzen Tag zu Hause sitzen, ab und zu kommt mal eine tante vorbei die mit ihm rausgeht und das wars auch schon !!!! du solltest dir mal gedanken machen, wie es weiter gehen soll !!!!

lg Miyu

Kommentar von Gunne,

klar habe ich auch daran gedacht sie abzugeben , aber man weiß ja leider nicht in welche verhältnisse sie dort kommt , ich habe mir auch schon gedanken darüber genmacht ihr einen spiel kammerraden zuholen sprich katze weil sie gerne mit ihnen spielt aber das erstezt ja nicht mich ...

Kommentar von Gunne,

klar habe ich auch daran gedacht sie abzugeben , aber man weiß ja leider nicht in welche verhältnisse sie dort kommt , ich habe mir auch schon gedanken darüber genmacht ihr einen spiel kammerraden zuholen sprich katze weil sie gerne mit ihnen spielt aber das erstezt ja nicht mich ...

Kommentar von Miyu1,

Du sagst es, eine Katze wird dich nicht ersetzen können.

natürlich weiß man das nicht, aber du könntest dafür sorgen, dass er in eine tolle familie kommt, indem du die Familie richtig unter die Lupe nimmst, sprich zu hause besuchen und schauen ob sie auch ausreichend platz haben und der nicht in einem Zwinger leben muss , alle möglichen Fragen stellen und und und ... du wirst sofort sehen, obs eine geeignete Familie ist oder nicht...

ich wünsche dir viel viel glück und ich hoffe für dich, dass du das packst =)

lg miyu

Antwort von plumplarri,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dein Mix ist aus zwei Hütehundrassen (oder evtl. noch mehreren...), das bedeutet eben, dass diese Tiere bereits im Instinkt einen grossen Bedarf für eine Aufgabe haben. Schade, dass dieser Hund nun so lange alleine und ohne soziale Kontakte in einer Wohnung aushalten muss. Das schreit nun förmlich nach ABM (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme), also läßt sich Dein intelligentes Tier etwas einfallen. Aus meiner Einschätzung heraus kann es genausosein, daß Dein Tier sein Verhalten ins Gegenteil ändert und zickig- bissig wird. Dein Tier braucht dringend eine Aufgabe!!, wenn Du ihr die nicht bieten kannst, solltest Du Dir überlegen, ob Du der richtige Halter für das Tier bist.

Antwort von santolina,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das hört sich an als wenn der Border mit seinem Charakter durchkommt und der hätte gern mehrere Stunden am Stück körperliche Betätigung und auch geistiges...haben sie das nicht machen sie solchen "Blödsinn" wie in eurem Fall...

Antwort von Neothea,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sie ist völlig unterfordert und benötigt viel mehr Aufmerksamkeit. Besonders Border Collies, auch wenn sie ein Mix ist, brauchen ganz viel Bewegung!

Antwort von karinnox,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

leg ihr leckerli versteckt auf.da hat sie zumindest etwas zu tun wenn du weg bist.... überleg aber genau wo du diese hintust...sie wird nämlich versuchen mit allen mitteln die zu bekommen...oder kauf ihr so nen futterball..befüll ihn und lass sie das futter rausarbeiten....oder nen kong...den kannst auch mit zb. gefrorenen geriebenen obst + fleisch befüllen...da hat sie sicher auch ne weile zu tun um das rauszupulen.....

zb... http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=futterball+hund&tag=hydraat-21&...

Antwort von Malchi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Drausen einen Zwinger bauen und den Hund dort lassen.

Antwort von alicia88,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Er braucht ein Psychiater.

Antwort von kaesefuss,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Hund ist zu viel alleine und hat Langeweile.

Antwort von Dackelmann888,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein Hund sollte nicht länger als 4 Stunden Alleine bleiben..Wenn Du den Hund als Welpe bekommen hast.Ist der Hund doch nicht Erzogen worden,Er war ja immer sich selber überlassenDas Die Wohnung so aussieht ist kein Wunder.und dann noch solch ein großer Hund.

Antwort von allianzer,

Bzgl. Beschäftigung ist ja hier schon alles geschrieben. Ich habe einen weißen Schäferhund, diese Rasse ( in Deutschland relativ selten) ist sehr sensibel und ängstlich. Alleinesein ist fuer diese Rasse Höchststrafe. Ich nehme ihn halt wann immer es geht mit, im Büro liegt er friedlich unterm Schreibtisch und steht nur auf wenn er weiß wanns raus geht. Zur Beschäftigung geht mein Sohn mit ihm in die rettungshundestaffel. Alleine sein mag er nicht, er meint dann immer das Altpapier sortieren zu müssen USW.jetzt nehm die Sensibilität des Schäferhundes kombiniert mit der Arbeitswut des Collies und du kennst den Stress deines Hundes mit dem alleine sein. Abgeben wuerde ichnihn auf keinen Fall, aber wenn du keine Möglichkeit hast ihn mit zur Arbeit zu nehmen solltest du mal über einen dogsitter nachdenken. Vieleichtbgibt es in der Nachbarschaft einen Rentner der gerne Hunde mag aber sich selbst keinen halten will. Wenn er dort den Tag verbringen könnte wären evtl. Beide glücklich.

Antwort von Gunne,

Das problem ist ja das es vorher nicht so war sondern erst seit November wo sie so macht , ich konnte sie alleine lassen wenn ich auf der arbeit war usw. Es ist schon klar das es ein zeichen ist das es ihr lw ist bzw. verlustängste hat dadurch als ich sie bekam war sie bei ihren vorbesitzer alleine gelassen worden total abgemargert usw. aber wie gesagt es war ja die ganze zei gut aber seit 1 monta wo sie so abdreht ...

Antwort von Julian2323,

Da kann man nichts machen, ich habe Papageien, die sind genauso! Kacken alles voll, zerfressen alles und verwüsten,... So ist das mit manchen Tieren manchmal!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community