Frage von Dounta, 41

Hund wirkt aggressiv was ist zu tun ?

Mein Hund wirkt manchmal aggressiv was kann ich tun ?

Antwort
von LukaUndShiba, 39

Du solltest nicht heraus finden was du tun kannst sondern erst mal warum er es wird. Machst du irgend was bestimmtes? Hast du mal irgend was gemacht wodurch das Verhalten ausgelöst wurde? Wie alt ist dein Hund und was für ne Rasse?

Kommentar von Dounta ,

Belgischer deutscher Schäferhund 5 Monate alt

Kommentar von LukaUndShiba ,

Die erste Sache ist hast du mit dem Hund von klein auf geübt das du ihm sein Futter (in diesem Fall Knochen) einfach wegnehmen darfst? Wenn nicht kann es schwer werden das jetzt noch rein zu bekommen, besonders wenn er jetzt schon Aggression zeigt. Die Frage ist musst du dem Hund nun ausgerechnet so zeigen das du über ihm stehst?

Antwort
von adventuredog, 14

"wirkt manchmal aggressiv"   Das ist normal und nicht ungewöhnlich.

Mit ca 5 Monaten befindet sich  dein Hund jetzt in der Rudelordnungsphase.

Das bedeutet, das er sich jetzt seinen Platz im Rudel sucht und seine Position festigen will. Dafür hat er in den vorrausgegangenen ca 4 Wochen (Rangordnungsphase) seine Menschen beobachtet, kennen gelernt und auf Führungsqualitäten geprüft   ;-) 

Feste Rituale und gemeinsame Aktivitäten wie Erziehungskurse, Unterordnungsübungen, aber auch Spass und Spiel werden dafür sorgen, dass der Hund dich anerkennt und sich dir bereit willig unterordnet (du bist doch der Besitzer oder?) er erwartet von dir u.a. Souveränität, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit. Aus dem Nichts heraus an seine Futterschüssel oder seinen Kauknochen gehen ist ein NOGO!  ein gut erzogener und seinen Menschen vertrauender Hund wird dieses alllerdings dulden.

Antwort
von HARUMIN, 33

Er WIRKT manchmal aggressiv?  

Vielleicht täuschst du dich und missverstehst sein Verhalten. Was macht er denn genau?

Kommentar von Dounta ,

Er knurt mich an

Kommentar von HARUMIN ,

Ein Hund knurrt normalerweise nicht weil ihm langweilig ist. Es muss einen Grund haben.
Eventuell machst du irgendetwas, wobei er sich bedroht (o.ä.) fühlt und dich eben anknurrt.

Antwort
von NoradieHexe, 10

Wenn ich dir einen guten Rat geben darf, dann wende dich in der Angelegenheit an einen Profi vor Ort, der dir zeigt, wie du "richtig" mit deinem Hund umgehst. Dieser ganze Unsinn hier im Netz bringt dich in der Sache nicht weiter und birgt auch noch viele Gefahren, insbesondere bei einem Belgier! Ich weiß wirklich wovon ich spreche, da ich gerade so ein Exemplar bei mir zu Hause habe. Durch unsachgemäße Behandlung wurde der Hund dazu gebracht, dass er eben "nicht mehr knurrte"! Die Folge war, dass er ein Kind gebissen hat! Belgier sind gerade was Ressourcenverteidigung angeht, nicht ohne. Die Spielchen mit "ich bin der Chef" verlierst du, darauf kannst du jetzt schon wetten. Lass dir einen fairen Umgang zeigen, sonst landet auch dieser Belgier wieder im Tierschutz wie so viele!

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 35

Dein Hund knurrt also, wenn Du ihm den Knochen wegnimmst?

Wie reagierst Du, wenn Dir beispielsweise Deine Eltern regelmäßig während des Essens einfach so und ohne erkennbaren Grund den vollen Teller unter der Nase wegziehen?

Es ist richtig, dass sich ein Hund im Zweifelsfall das Futter wegnehmen lassen sollte. Aber: wenn Du dieses Wegnehmen laufend und ohne erkennbaren Grund provozierst, verliert der Hund das Vertrauen, weil Du nicht kalkulierbar bist und fängt an, sein Futter zu verteidigen.

Ein Hund, dem das Futter nie weggenommen wird, wird nicht auf die Idee kommen, es verteidigen zu müssen. Dein Problem ist hausgemacht und liegt nicht im Verhalten Deines Hundes, sondern in Deinem eigenen Verhalten begründet.

Antwort
von Lihgt, 30

Guck mal den hundeflüstere auf sixx der ist supper, vielleicht kannst du dir ein paar tipps angucken die dir weiter helfen.

Antwort
von eggenberg1, 41

da  frag   ich mich ,warum  mußt  du ausprobieren ,wie  dein hund reagiert, wenn du ihm seinen knochen weg nimmst??  hast du langeweile??  geh  lieber   ne stunde mit ihm nach draussen und spiel mit ihm ball oder  stöckchen oder lauf mit ihm ne  runde . kein hund muß sich  sein fressen wegnehmen lassen -  du würdest  das auch nicht   wollen, dass man dir  die tüte  süßigkeiten einfach wegnimmt , nur  um mal zu testen,wie du dann reagierst  . und -???- wie würdwest du reagieren ??--  dem klauer   freundlich zulächeln und  danke sagen  fürs klauen ??  wohl kaum !! du wärst auch sauer und würdst  ihn womöglich sogar  schlagen wollen .  auch einhund muß sich nicht alles gefallen lassen-- ein knurren ist  ja nur eine  warnung   keinangriff-- der hund dagt  dir damit --  laß das bitte sein !!  das ist kein spass!!  das mag ich nicht!!----  wenndu das öfter machst   und er  immer  wieder knurrt , du  das zeichen aber nicht  akzeptierst,  dann  muß  er zu härteren maßnahmen  greifen und  würde  schnappen -- nicht beissen - .bei einer wieteren inakzeptanz  würde er dann tatsächlich beissen--  

wenn du  dein zimmer nciht aufräumst, dann wirst du auch  vorgewarnt  und  bekommst  auflagen   und die auflagen steigern sich dann   bis  zum stubenarrest  ,oder ?!

Kommentar von Dounta ,

Chili mal 😂 wenn einer mir die "Süßigkeiten" weg nimmt würde ich doch nicht schlagen. Viele verwechseln Hund mit Mensch

Kommentar von eggenberg1 ,

mir brauchst du nicht zu sagen  dass ich chillen soll--  das  solltest besser du  , wenn du  meinst  deinem hund seinen knochen wegnehmen zu müssen !!! denn viele haben eben so ganz und garkeine ahnung , wie hunde ticken  und wie man mit ihnenumzugehen hat   damit es ihnen und  einem selber gut  geht !!!

Antwort
von MiraAnui, 26

Zu wenig info

Wann macht er, was macht er, was machst du...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community