Hund wird schrecklich behandelt was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ruf da an. Die kommen und wenn das Hündchen Glück hat nehmen sie es mit. Im Tierheim hat er es warm und man geht mit ihm Gassi. Warte nicht so lange

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch erstmal mit deiner Oma darüber und dann kannst du mit deinen Eltern immer noch das Tierheim verständigen und die sehen ob ein Tier gut gepflegt wurde oder nicht und ihr habt dann einen impfpass für deinen Kater wo jede Impfung mit Datum und so eingetragen wird ich hoffe ich konnte dir helfen
LG Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf an du wirst dem Hund einen Gefallen tun! Um den Kater brauchst du dir keine Sorgen machen. Schildere den Zustand des Hundes dann wird es ihm besser gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Oma hat sich vor 2 Monaten einen Hund geholt ist aber nie da meistens nur 2 Stunden am Tag. Und wenn sie mal da ist sperrt sie die Hund in einen kleinen Raum ein, der Hund lebt in seinem eigenem Kot, wenn man das so sagen kann wenn sie weg ist, ist der Hund über 6 Stunden draußen angebunden und friert. 

Wenn Deine Oma nur zwei Stunden da ist und der Hund draußen angebunden ist wenn sie nicht da ist, müssen das aber mehr als sechs Stunden sein.

Bist Du Dir sicher das alles so stimmt wie Du es erzählst?

Wenn ja dann frage ich mich warum Deine Oma sich einen Hund holt für den sie keine Zeit hat und um den sie sich nicht kümmert?

 Das Deine Eltern nichts dazu sagen finde ich auch irgendwie merkwürdig.

Woher hat Deine Oma den Hund?

Wenn er von einem Züchter kommt könntest Du dort erzählen wie der Hund gehalten wird und wenn er aus einem Tierheim kommt gilt das gleiche.

Die werden sich dann darum kümmern. Hoffentlich.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

finde es schön, dass du dem Hund helfen möchtest! :)

Haben deine Eltern mal mit deiner Oma geredet? 

Wenn deine Oma nicht mit sich reden lässt, dann muss man hier leider andere Seiten aufziehen. In dem Fall das Veterinäramt verständigen. Wenn der Hund wirklich nur Stunden in einem kleinem Raum eingesperrt ist und dieser voller Kot, dann handeln sie vielleicht. Ansonsten ist es leider nicht illegal einen Hund Stunden alleine zu lassen und keine Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken. Um deinen Kater wirst du dir da keine Sorgen machen müssen. Das können dir schon unterscheiden. Ist allgemein schwer ein VetAmt dazu zu bewegen überhaupt Tiere zu beschlagnahmen. 

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe, dass der Hund bald ein schönes zu Hause bekommt! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollten Sie deinen Kater mit nehmen? Ruf an! Sowas geht gar nicht! Deine Oma willst bestimmt auch nicht so Hausen wollen und behandelt werden. Warum tut sie es dann ihrem Hund an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn der hund leidet oder nicht rtgerecht ghalten wird informiere den matstierarzt - das kannst du auch anonym machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
25.04.2016, 07:41

sorry, meine tasten verweigern oft den dienst.. da kommt dann nur kauderwelsch raus...es sollte heissen:".., wenn der hund nicht artgerecht gehalten wird, bitte den amtstierarzt benachrichtigen"

0

Ruf eine Tierrettungsorganisation an. ich kenn mich da nicht so aus was es da alles für welche in Deutschland gibt aber ich glaube es gibt eine namens PETA aber das findet man sowieso alles in 5 Minuten über Google heraus :)

Also am besten versuchst du nochmal wirklich mit deiner Oma und deinen Eltern zu reden (vielleicht können die deiner Oma erklären dass das so nicht geht). Und wenn das nicht funktioniert hol dir Hilfe! Tierrettungsorganisationen wissen dann was sie zu tun haben! Tierheim ist denke ich auch keine schlechte Anlaufstelle aber unternimm was! Das arme Tier braucht Hilfe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo nein so kann es auch nicht weiter gehen das arme tier leidet doch. Weshalb könnt Ihr euch denn nicht drum kümmern du und deine Schwester ?

Habt ihr auch keine Zeit oder läßt eure Oma euch nicht ?

Und nein der Tierschutz kann dein Kater nicht mitnehmen wenn es deinen Kater gutgeht das wird der Tierschutz auch sehen.

Versuche deiner Oma nochmal ins Gewissen zu reden und sucht evtl. selbst ein gutes zuhause für den Hund das er in gute Hände kommt anstatt den Tierschutz anzurufen.

Deine Oma würde Ärger bekommen und vielleicht noch eine Anzeige.

Doch deine Oma ist alt und kann nichtsmehr dafür mit dem Alter werden Leute verwirrter und so sie können dafür nichts. Deine Oma versteht das nichtmehr alles so.

Rede doch mal mit deinen Eltern ob Ihr den hund nicht nehmen könnt dann würdet Ihr euro Oma unterstützen und dem Hund geht es gut bei euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenbaby04
24.04.2016, 19:47

Wir können den Hund nicht nehmen. Dafür ist keine Zeit. Meine Oma will ihn keinem geben Sie ist stur und meint es wäre alles gut, sie ist auch nicht verwirrt oder sonstiges sondern einfach bockig. Und sie will es nicht einsehen. Mein Onkel wollte den Hund zu sich nehmen aber sie will ihn niemandem geben.

0