Frage von Mypoodleleo, 170

Hund wird aggressiv angebellt und leicht gebissen?

Also wenn ich mit meinem Hund (Pudel, 10 Monate) auf den Hundeplatz gehe, dann spielt er mit allen Hunden gerne und lieb. Aber ab und zu treffe ich dort auf große aggressive Hunde, die meinen kleinen Hund oft aggressiv anbellen oder ihn versuchen zu beißen und nach ihm schnappen. Er ist sehr lieb und weiß wie er sich verhalten muss und jetzt habe ich Angst, dass er vielleicht ängstlich wird, wenn er auf dem Hundeplatz auf fremde Hunde trifft. Und KÖNNTE ES VIELLEICHT AUCH DARAN LIEGEN, dass er jetzt in der Pupertät ist und ihn manche Hunde nicht mögen? Ich weiß natürlch das nicht jeder Hund sein "Freund" werden soll und das es immer nicht so begeisterte Hunde gibt. Danke für Antworten 🐶

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von froschvleder, 71

Wenn du auf einem Hundeplatz bist, gibt es doch bestimmt einen Eigentümer,  der alle Hunde kennt. Wende dich an den der kann vermitteln und erklären.

Antwort
von PuzzlesChoice, 58

Auf alle Fälle solltest du zusehen, daß dein Hund mit anderen, die die selbe Größe und Kraft haben zusammen ist, alles andere wäre oder könnte fatal enden. 

Wenn dein Hund von großen geschnappt oder auch gebissen wird, wirst du wohl bald einen Psychotherapeuten brauchen, weil dein Hund traumatisiert wird.

Natürlich muß auch ein Junghund in seine Schranken gewiesen werden, dennoch solltest du überlegen, ob die Zusammenkunft hundegerecht ist.

Vielleicht gibt es Zeiten, wo du mit deinem Hund gehen kannst, wo auch welche sind, die deinem Hund in Größe und Krafft gleich sind. Ein 10 monatiger Bullterrier haut deinen Pudel ganz schnell in´s Nirvana. Nicht weil er es böse meint, sondern weil er ganz anders spielt und ein ganz anderes Gewicht hat.

Pudel sind extrem intelligent und wollen richtig gefördert werden.

Kommentar von MiraAnui ,

dennoch muss der pudel lernen mit großen Hunden zurecht zukommen, ihn zu von allen größeren fern zu halten wäre falsch und gebe später probleme..

deswegen halte ich nichts von Freilaufflächen ohne Aufsicht eines gutausgebildeten Trainier^^

Antwort
von MiraAnui, 52

Sicher das ed kein spiel ist? Hunde spielen sehr unterschiedlich...

Wenn meine spielen hört es sich an, als würden sie sich zerfleischen.

Dann wende dich dort an den Trainer. Es ist seine Aufgabe deine Fragen zu beantworten

Antwort
von MaschaTheDog, 65

Große Hund bellen lauter und spielen wilder.

Es kann nicht sein,dass jeder große Hund dort schlecht sozialisiert ist.

Wenn dich die anderen stören gehst du dort nicht mehr hin oder du bittest die Halter ihren Hund an die Leine zu nehmen,was aber irgendwie unverschämt wäre.

Antwort
von Rothskuckuck, 53

Wenn Hunde spielen, sieht das für uns Menschen oft sehr aggressiv aus, muß aber nicht so sein.

Hunde bellen oft auch, wenn sie zum spielen auffordern. Und das Schnappen kann eine Warnung sein, ihnen nicht zu nah zu kommen.

Unsere zwei spielen auch so, sie bellen sich an, schnappen in die Luft, zeigen sich ihre Zähne und knurren auch dabei.

Ist dort denn kein Hundetrainer? Der sollte das doch deuten können? 

Zumal er es doch live sieht.

Kommentar von Mypoodleleo ,

Nein dort sind nur die Besitzer.

Kommentar von MiraAnui ,

Dann ist es kein Hundeplatz sonder eher ein Freilauffläche...

Kommentar von LillyFee000 ,

wieso gibt's da keinen Trainer ?

Kommentar von Mypoodleleo ,

Ich weiß nicht wieso...

Kommentar von Mypoodleleo ,

Nein es ist der offizielle Hundeplatz der Stadt und es gibt auch einen Trainingsparkur, Wassernäpfe usw. Aber einen Trainer habe ich noch nie gesehen. Also definitiv keine Wiese. Es ist alles umzäunt. Ich denke mal die Besitzer müssen da einfach selbst aufpassen...

Antwort
von Goodnight, 30

Wie muss ich mir Hundeplatz vorstellen? Alle Besitzer sehen auf der Wiese und Leinen los?

Es gibt durchaus Hunde und auch Besitzer, die das Terrain als ihr Eigentum ansehen.

Antwort
von Serienheld79, 80

mit 10 Monaten ist er noch nicht in der Pupertät.

Aber es könnte sein das du das Verhalten der anderen Hunde falsch deutest.

Ein "in die Luft schnappen" ist eine Warnung. Also ist dein Hund z.b. gerade zu Aufdringlich und wird einfach darauf hingewiesen.

Und anbellen ist oft auch eine Spiel- oder lauf Aufforderung.

Kommentar von MiraAnui ,

Natürlich kann er mit 10 Monaten in der Pubertät sein... die meisten kommen mit 5 Monate rein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community