Frage von Acera, 14

Hund will kein Spielzeug und nimmt nur Leckerlies, wenn man sie ihm gibt und das nicht immer und will nur mit einer Person Gassi gehen Was tun?

Wir haben seit März eine 8 Jährige Collie Hündin. Die Züchterin war eine ältere Dame. Der Hund wollte erst nur mit meiner Mutter und mit meinem Vater Gassi gehen aber jetzt nur noch mit meiner Mutter und weigert sich immer, wenn ich mit dem Geschirr komme. Sie liegt dann nur auf dem Boden und will keinen Schritt weiter. Leider nimmt sie Leckerlies nur, wenn man sie ihr gibt. Man kann sie also auch nicht locken. Ich habe schon probiert, die Leine von unserem anderen Hund (dem Welpen) an ihre Leine dran zu machen, aber dann will sie auch nicht mit. Da sie aber bei meiner Mutter mit geht, will meine Mutter nicht zu einem Hundetrainer oder zum Tierarzt. Ich habe schon vermutet, dass sie Schmerzen haben könnte. Leider nimmt sie auch kein Spielzeug. Sie lässt es einfach liegen. Der Welpe will aber immer mit und spielt auch und nimmt die Leckerlies. Allerdings, wenn ich Leckerlies vor sie lege, sie sie aber nicht isst, und der Welpe sie essen will, dann schnappt sie nach ihm. Sie will auch nur in bestimmte Räume und nicht weiter. Ich weiß wirklich nicht, wie wir sie zum Spatziergang locken können und dass sie Spielzeug annimmt und dass sie sich in das ganze Haus traut. Habt ihr eine Idee?

Antwort
von Prettylilthing, 14

Ich würde sagen, dass diese Hündin deiner Mutter am meisten vertraut. Gib ihr die Leckerlis nicht wenn sie nicht auf dich zukommt sonst weiss sie ja, dass sie die sowieso bekommt.

Dass sie nicht spielen will könnte auch mit dem Alter zusammen hängen und wenn das Verhalten dem Welpen gegnüber unerwünscht ist wie das Schnappen, dann musst du als Besitzer sie korriegieren, sag ihr nein, schick sie weg oder stell dich dazwischen damit deinem Welpen nichts passiert. Das ist wichtig sonst wird sich dein Welpe bei dir bald nicht mehr sicher genug fühlen.

Wie ist es denn wenn deine Mutter die Leine beim Spazieren gehen übergibt?

Antwort
von dogmama, 7

und dass sie Spielzeug annimmt und dass sie sich in das ganze Haus traut. 

der Hund ist 8 Jahre alt und hat kein Interesse mehr daran. Die meisten älteren Hunde wollen einfach nur ihre Ruhe haben. 

dabei sind viele alte Hunde auch mit dem Temperament eines Welpen überfordert und ziehen es deshalb vor sich zurückzuziehen um Ruhe vor dem kleinen Nervenbündel zu haben. 

Ist so wie mit Oma und Opa, die es meist vorziehen ihren Lebensabend unter Senioren anstatt im Kindergarten zu verbringen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community