Hund vor oder nach Baby?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein Mann und ich haben uns dazu entschieden vor einem Baby den Hund zu holen. Das hatte folgende Gründe.

1. Wir wollten einen Welpen und dieser muss erst erzogen werden.

2. Wir wollten dem Welpen genug Aufmerksamkeit geben, mit einem Baby wird das schwer selbst wenn es ein paar Wochen nach der Geburt ist. 

3. Wir wollten den Welpen nicht überfordern indem er gleich auf Babygeschrei trifft bevor er sich erstmal richtig eingewöhnen konnte.

4. Wir empfanden es als sehr schwer einen Welpen nach einem Baby zu holen, da es ja nicht nach dem Baby zu Ende ist. Dann kommt das Kleinkindalter und wir haben einfach festgestellt, dass es mindestens 6 - 7 Jahre dauern würde bis wir unserer Meinung nach dem Hund so viel bieten können, dass er ausgelastet ist und nicht vernachlässigt wird. 

Das ist denke ich allerdings von Person zu Person verschieden. Sei dir aber darüber bewusst, dass wenn dein Sohn sich um den Hund kümmern soll, er bei jedem Wetter mit ihm raus muss, er sich um ihn kümmern muss wenn er krank ist, der Hund lernen muss auf ihn zu hören. 

Wenn ihr einen Welpen möchtet, würde ich wirklich empfehlen diesen vor dem Baby zu holen, da es mit Baby und Welpe für die Mama die zu Hause ist anstrengend werden kann vor allem wenn der Welpe noch nicht stubenrein ist. Im Vornherein weiß man halt leider nicht wie das Baby rauskommt. Es kann sein, dass es ein ganz entspanntes Baby wird oder aber ein anstrengendes. Wir sind dabei von einem anstrengenden Schreikind ausgegangen und der Welpe lernt halt in den ersten paar Tagen nicht, nicht ins Haus zu pinklen, da muss dann jede Stunde mit ihm rausgegangen werden & der Sohn wird ja in der Schule sein oder?

Wenn es ein erwachsener Hund wird, kann es trotzalledem schwer werden. Wie gesagt muss sich dieser ja erst eingewöhnen und alles kennen lernen. Auch bei ihm können noch Unfälle vorkommen da die Umgebung ja fremd für ihn ist und auch der sollte mindestens 3x täglich raus. 

Mir persönlich wäre es als Mutter zu viel, denn ich kenne den Hund nicht und weiß nicht wie er auf verschiedene Situationen reagiert und wenn dann auch noch das Baby schreit wenn der Hund jault wäre ich am verzweifeln, vor allem wenn sich keiner der Beiden beruhigen lässt. 

Jetzt habe ich Zeit meinen Welpen zu erziehen, ihn kennen zu lernen, ihm meine Aufmerksamkeit zu schenken und ihn mit ganz viel Liebe und Geduld groß werden zu lassen. Ich weiß zum Beispiel, dass ihm Babygeschrei gar nicht stört und auch ein Baby im Haus das für mehrere Stunden hier ist und um das ich mich dann kümmere macht ihm nichts aus. Sicher ist es nochmal anders wenn dann ein neues Familienmitglied einzieht, aber dennoch finde ich es so leichter als andersrum. 

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prettylilthing
18.08.2016, 04:50

Wenn das Baby allerdings sofort sein soll würde ich mit dem Welpen warten bis das Baby ca. 2 Jahre alt ist. Wir hätten es uns nicht zu getraut, da es unser erster Hund ich und mein Mann den ganzen Tag arbeiten ist. 

Wenn ihr auf das Baby noch 1 - 2 Jahre warten könnt/wollt, würde ich zuerst den Welpen empfehlen. 

0

ich hatte beide Varianten....zuerst unseren alten Schäferhund, dann meinen 1. Sohn. Gab keinerlei Probleme...wobei ich sagen muss, dass es nicht mein 1. Hund war, und daher wusste, wie man mit einem Hund umgehen muss, wenn ein neues Familienmitglied dazu kommt., damit das Tier nicht eifersüchtig, und somit zu einer Gefahr wird.

Als mein Schäfer starb, wurde ich schwanger mit meinem 2. Sohn. Ich habe mich bewusst dazu entschieden, den nächsten Welpen erst zu hole, wenn mein Kleiner aus dem Gröbsten raus ist. Mein Sohn war 9 Monate alt, als unser Labimix zu uns kam. War eine gute Entscheidung zu warten...würde es wieder so machen.

Die Erziehung eines Welpen / Hundes dauert nicht nur einige Wochen, sondern Monate....so dumm es tönt, aber Hund und Kind lernen voneinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also den Welpen auf jeden Fall nach dem Baby! Ihr solltet euch aber genau überlegen, ob ihr das wollt. Ein Baby bringt viel Trubel mit sich. Wartet ob ihr euch mit dem Baby gleich noch ein tierisches Baby zumutet oder evtl doch lieber ein bisschen wartet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, lieber erst wenn das baby da ist dann gewöhnen sich beide aneinader :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besser ist wohl nach der Geburt; würde da mind. ca. nen Jahr warten. Damit wird er gleich mit der Realität konfrontiert; wird aber schwer: du hast dich um 2 Babies zu kümmern. Ausgang mit Kinderwagen und Hund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomgrave
17.08.2016, 21:48

um den Hund würde sich der Sohn kümmern.

0
Kommentar von Tomgrave
17.08.2016, 21:49

Wäre es denn ein großes Problem den Hund vorher zu haben ?

0

Ist egal, solange ausreichend Abstand dazwischen ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Hund nach dem Baby anschaffen, weil das Baby dann automatisch schon "Rudelmitglied" ist und nicht erst noch vom Hund akzeptiert werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man theoretisch mit einem Baby genug zu tun hat, würde ich mit dem Hund warten. Wenn ein Baby schon die Nacht zum Tag macht, man gerade eingeschlafen ist, und dann der Hund raus muss, bleibt einer auf der Strecke. =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?