Frage von allana153, 78

Hund von vorbesitzein trennen?

Hallo Leute,

Folgende Situation wir wollen uns ein Hund holen. Und haben "eigentlich " als Probe Tag ein Hund bekommen bisschen älter total angstlich und sehr "zu" ruhig. Wenn wir wollen können wir den Hund gerne aufnehmen nur die Sache ist .. Ist das blod für den Hund wenn ich ihn einfach mitnehme und er sogesagr seine Familie verlässt und sein gewohntes Heim ? Aber zurück geben ist auch doof, da der Hund zuhause vernachlässigt wird & gemobbt wird aufgrund 2 anderer Hunde die sind Geschwister und meiner ist alleine... ich weiß nicht zurück geben will ich nicht aber ist das dann besser für den Hund ? Ich meine der Hund ist ja seid Geburt an bei denen waren früher wohl zu 4 bis die andere verstorben ist. Bitte hilft mir

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Minyal, 48

Ich würde an deiner Stelle den Hund aufnehmen. Er hat es wohl bei euch besser. Er wird sich schnell an sein neues Umfeld gewöhnen.

Die Argumentation, dass er sein gewohntes Umfeld verlässt, ist in sofern widersinnig, weil bspw. Strassenhunde im Ausland auch ein besseres zu Hause verdient hätten als die Strasse. Keiner würde sagen die Strasse sei besser als ein Herrchen, was sich kümmert.

Kommentar von allana153 ,

Danke du hast recht und hast mir sehr viel geholfen. 

Antwort
von Manja1707, 40

Diese Leute wollen ja anscheinend den Hund sowieso weggeben. Sonst hätten sie ihn dir ja nicht zur "Probe" mitgegeben. Also kommt der Hund sowieso weg, zu dir oder zu jemand anderen. Abgesehen davon scheint sich der Hund in seiner Familie eh nicht wohl zu fühlen, wenn du schreibst er ist ängstlich, ungewohnt ruhig und wird von anderen Hunden der Familie gemobbt. Dann wird er wahrscheinlich froh sein, wenn er bei dir ein Einzelplätzchen bekommt. Wichtig ist, dass du und deine Familie sich das gut überlegt haben. Ein Hund stellt eine große Verantwortung dar und man muss da vieles berücksichtigen. Im Prinzip denke ich aber, dass der Hund es bei euch besser haben kann als auf seinem jetzigen Platz.

Kommentar von allana153 ,

Danke schön für deine Hilfe, ja wohlfühlen tut er sich dort nicht mehr das Merk ich schon, also ich hab so ein Gefühl. Mein Gedanke war jetzt ob das doof für den Hund ist wenn er sich von sein Frauchen trennt. 

Kommentar von Manja1707 ,

Nein, ich denke nicht. Scheint nicht so, dass er dort viel Liebe bekommt. Die kannst du ihm jetzt geben.

Kommentar von allana153 ,

Danke ihr habt mir sehr geholfen 

Antwort
von marit123456, 42

Du hast keine Hundeerfahrung, oder?

Dein Hund ist ruhig und ängstlich, weil er sich in seinem Zuhause nicht entwickeln kann.

Nimmst du ihn, kann er sich zu dem entwickeln, was er ist. Ein lebensfroher Hund. Mit immensen Ansprüchen.

Kannst du, könnt ihr diesem gerecht werden?

Ich habe erlebt, wie aus einer grauen Maus ein stolzer und fordernder Hund wurde, der sehr genau wußte, wo er jetzt zu Hause ist.

Kannst du damit umgehen? Hast du Hilfe für den Fall, daß du das nicht alleine in den Griff bekommst?

Kommentar von allana153 ,

Nein hab noch garkein Hunde Erfahrung. 

Meine Eltern würden mich unterstützen und hab auch viele Freunde die mir Tipps und alles geben.

Mir tut der Hund echt leid so zu sehen so verkrenkt und angstlich.

Kommentar von marit123456 ,

Das kann sowohl gut, als auch sehr schlecht ausgehen. Du musst dir nur im Klaren sein, daß du möglicherweise durch eine Menge Zeit, Arbeit und unschöne Zeiten durch musst. Wenn du das zu stemmen bereit bist, dann nimm den Hund.

Das ist ein Überraschungspaket vor dem Herrn. Für einen unerfahrenen Hundehalter eigentlich nicht zu empfehlen, weil der Hund, einmal angekommen, austesten wird, was so geht. Dann solltest du auf jeden Fall in der Lage sein, sehr schnell mindestens telefonische Hilfe anfordern zu können, was sein Verhalten betrifft.

Es ist möglich, wenn dein Wille, dem Hund ein gutes Leben bieten zu wollen, sehr deutlich über deinen eigenen Befindlichkeiten steht.

Um nichts anderes geht es übrigens, wenn man einen Hund aufnimmt. Egal, woher er stammt.

Kommentar von allana153 ,

Wird schwer, aber ich schaff es. Der Gedanke das er es früher nicht gut hat und hier mehr Aufmerksamkeit und liebe bekommt. 

Und wenn er neben dir schläft ist auch schön zu sehen. 

Kommentar von marit123456 ,

Einem Hund tut man gut, in dem man ihm die Richtung vorgibt. Du bist der Chef und du bringst viel Zeit auf. Wenn du ganztägig berufstätigt bist, nimmst du den Hund dort raus und bringst ihn nur eine kurze Zeit bei dir unter, bis du ihn im Tierheim, oder woanders untergebracht hast.

Ein Hund schläft nur dann neben dir ruhig, wenn du ihm ein guter Anführer bist. Sonst terrorisiert er dich von früh bis spät.

Antwort
von silberwind58, 40

Bitte nicht falsch verstehen aber ich glaube,der Hund hat es bei Dir auch nicht gut!!!!" Überlege mal genau warum! Der Hund ist einfach überfordert mit der vergangenen Situation und mit der neuen,Du hast gesagt,Du hast auch Hunde,oder?! Warum willst Du den Hund zu Dir nehmen? Wie alt ist der HUnd und welche Rase???

Kommentar von Manja1707 ,

Ich habe es so verstanden, dass sie keinen Hund hat.

Kommentar von silberwind58 ,

Lies die Frage,Sie hat einen!

Kommentar von allana153 ,

Papillon und 3 Jahre alt. 

Nein ich hab kein Hund und davor auch nie ein gehabt also bin nicht erfahren. Das mit den 2 anderen Hunden ist bei der Vorbesitzerin der Fall. Sie selber sagt das sie vernachlässigt wird und gemobbt wird und ich hab es auch gesehen..

Kommentar von silberwind58 ,

Du hast aber doch einen Hund,oder?!

Kommentar von allana153 ,

Nein ich hab kein Hund.. die Vorbesitzerin hatte 4 & jetzt 3 und will den einen los werden denk ich mal ...

Kommentar von silberwind58 ,

Denkst Du mal! Bitte nimm den Hund nur dann,wenn Du Platz,Zeit und Geld hast! Denk bitte an die Tierarztbesuche ,an die Impfungen,Haltung und Futter und natürlich ,ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit! Kannst Du das dem Hund bieten??? Wenn ja,nimm Ihn,wenn nicht,lass es!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten