Frage von NagisaShiota, 166

Hund von brauner Zecke gebissen - Was tun?

Hi Gf Community, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Und zwar hab ich gerade entdeckt, dass mein Hund (Mops) von einer braunen Zecke gebissen wurde. Was soll ich jetzt machen? Zurzeit ist er noch ganz munter und hüpft rum wie ein Pferd. Die Stelle (siehe Bild) ist aber noch nicht angeschwollen. Was für Krankheiten kann er bekommen? Und sollte ich morgen zum Tierarzt mit ihm? Und auf was sollte ich jetzt besonders achten? PS: Er ist 16 Wochen alt. Ich bedanke mich schonmal für die Antworten :)!

Antwort
von Jule59, 33

Das wird nicht die letzte Zecke auf eurem Hund gewesen sein :)

Ganz grundsätzlich sind Zecken deswegen eine Gefahr, weil sie Krankheiten übertragen können. Die in Deutschland derzeit bedeutendsten sind Borreliose und FSME.

Nicht alle Zecken sind mit Krankheitserregern infiziert, nicht alle infizierten Zecken übertragen die Erreger auch an den Hund, und nicht alle Hunde erkranken an den Erregern.

FSME (eine Form der Hirnhautentzündung) kann bereits beim ersten Stich der Zecke übertragen werden.

Die Borrelioseerreger hingegen werden oft erst viele Stunden nach dem Stich übertragen. Aus diesem Grund macht es Sinn, die Zecke so schnell wie möglich zu entfernen.

Wenn der Hund viel in der Natur ist, macht es Sinn, ihn regelmäßig mit einem Spot-On zur Zeckenprophylaxe zu betropfen. Das hilft gleichzeitig auch gegen Flöhe. 

Sollte bei Rausziehen der Zeckenkopf abreißen, macht das nichts. In aller Regel verkapselt er sich und/ oder wird irgendwann verstoffwechselt. Er kann keine Krankheiten mehr übertragen.

Kommentar von NagisaShiota ,

Danke für die Antwort! Wie haben versucht die Zecke rauszuziehen, der Hund aber hat sich beim ziehen gewehrt und jetzt ist sie zerquetscht. Außerdem sitzt sie ziemlich tief drinnen ): . Werden versuchen so schnell wie möglich einen Termin zu bekommen.

Kommentar von Jule59 ,

Lasst euch das Zeckenentfernen vom Tierarzt zeigen, ihr werdet es noch oft brauchen.

Ich komme übrigens mit den Zeckenkarten nicht zurecht. Mir taugen Zeckenzangen besser - ist aber Geschmacksache.

Antwort
von Chenduhann, 38

Falls du keine ''Zeckenkarte'' hast solltest du zur Apotheke gehen und dir dort eine besorgen. Damit kann man ganz einfach die Zecke entfernen, pass aber dabei auf das du die Zecke komplett rausziehst. Zum Tierarzt musst du meines Wissens nicht direkt.

Antwort
von netphone, 52

ich weiß nicht, ob du die Zecke schon entfernt hast? Aber falls ja, und der Kopf nicht stecken geblieben ist und du sie nicht gequetscht hast, dann reicht es, die Stelle zu desinfizieren und ab und zu nach zu sehen, dass sich um die Stelle kein roter Kreis oder eine Rötung gebildet hat (auch noch Tage danach.) Falls das passiert, solltest du sofort mit dem Tier zum Arzt. 
Auch wenn die Zecke schon 24 Stunden und länger an deinem Hund war. 
Ansonsten kann ich dir noch diese Website empfehlen: http://www.dr-latzke.de/14_zecken.htm 
 
Da steht alles noch mal etwas ausführlicher, auch zum Entfernen. 

Hoffe, ich konnte dir helfen. 

Kommentar von NagisaShiota ,

Der Hund weigert sich und die Zecke sitzt fest und tief - Hast du vllt. Tipps?

Antwort
von Deepdiver, 61

Zeckenzange nehmen und rausziehen.

Wenn du dich das nicht traust, geh damit zum Tierarzt.

Antwort
von Wonnepoppen, 51

Versuchen, die Zecke zu entfernen?

Kommentar von NagisaShiota ,

Hohlen gerade eine Zeckenkarte / Zeckenzange.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Alles klar!

Antwort
von Sabrin80, 62

Bei 16 Wochen würde ich vorsichtshalber auf jeden Fall zum Tierarzt.

Kommentar von NagisaShiota ,

Ok :)

Antwort
von LittleMistery, 35

Zecke entfernen.

Kommentar von NagisaShiota ,

Hohlen gerade eine Zeckenkarte / Zeckenzange.

Kommentar von LittleMistery ,

Gut. Falls dann noch was auffälliges sein sollte zum Tierarzt.

Antwort
von nocheinnutzer, 29

hol das Vieh da raus und macht euch nicht verrückt.

p.s. wenn ihr euch doch verrückt macht , Zecke aufheben und einschicken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community