Frage von DogFreakGirl, 186

Hund verloren! Wo melden!?

Wo kann ich mich melden wenn mein Hund weggerannt ist? Er hat sich als ich zu Besuch bei meinen Eltern war unter dem Gartenzaun durchgegraben!

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 72

Bei Tasso https://www.tasso.net/ (Notruf-Hotline: +49 (0) 6190 – 93 73 00)

Lino vermisst auf Facebook

den örtlichen Hundegruppen auf Facebook

im örtlichen Tierheim & bei örtlichen Tierschutzvereinen

in der örtlichen Tierklinik

bei der Polizei

den örtlichen Jäger/ das örtliche Forstamt informieren

die örtliche Autobahnmeisterei informieren

die Nachbarn informieren und Rufnummer hinterlassen, falls der Hund zurückkehrt

Stell bei Facebook ein Foto und eine Beschreibung des Hundes ein, den Ort der letzten Sichtung und mindestens eine Handynummer, unter der Du dauerhaft zu erreichen bist.

Lass immer eine Person am Ort des Verschwindens warten und sucht mit anderen verfügbaren Personen die Wege ab, die der Hund kennt.

Du hast auch die Option, einen Suchhund einzusetzen. Informationen solltest Du über die örtliche Tierrettung bekommen.

Viel Glück, ich drücke Euch die Daumen!

Kommentar von Bitterkraut ,

Den Förster/Jäger würde ich auslassen, jezt ist Brut- und Setzzeit, wenn man die auf einen entlaufenen hund aufmerksam macht, ist der u.U. schneller erschossen, als man gucken kann.

Kommentar von Naninja ,

Meinst Du? Ich hätte jetzt aus dem Bauch heraus gesagt, dass ein Anruf beim Förster das Risiko mindert. Aber wissen kann man das natürlich nicht. Gut, dass Du den Hinweis angebracht hast. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Es gibt solche und solche Jäger. Ich würde das Risiko das nicht eingehen und mich schön geschlossen halten.

Antwort
von Bitterkraut, 77

Verständige die zuständige Polizeidienststelle, das zuständige kommunale Tierheim, privat/vereinsgeführte Tierheime der Umgebung und häng Zettel auf. Mach einen Suchaufruf bei Facebook und anderen Plattformen, zu denen du Zugang hast,  bei lokalen Radiostationen - und geh suchen!

Kommentar von Bitterkraut ,

Ein Hund hat unbeaufsichtigt nix in einem Garten zu suchen. Da langweilt er sich, ist isoliert und dann passiert sowas.

Antwort
von Chrissibaer, 80

Örtlichen Tierheim, evtl hat sich auch jemand bei der Polizei gemeldet

Antwort
von eggenberg1, 15

du läßt   deinen hund, der sowies noch garnicht  bei dir angekommen ist ,allein im garten ??

  wie kommst du denn auf so eine idee -

-klar  ,der hatte panik-- wieder allein- wieder ohe bezugsperson -  ich will zu der hin -- und darum hat  er   sich durchgebuddelt .

Antwort
von DeeDee07, 86

Bei der Gemeinde, genauer beim Fundamt. Die veröffentlichen in der Tageszeitung oder im Gemeindeblatt eine Meldung, dass der Hund entlaufen ist.

Kommentar von Bitterkraut ,

Das Fundamt veröffentlicht das in der Tageszeitung? Das Fundamt ist doch kein Suchamt?

Kommentar von DeeDee07 ,

Bei uns werden verlorene und gefundene Gegenstände sowie ent- und zugelaufene Tiere im amtlichen Gemeindeblatt veröffentlicht.

Kommentar von brandon ,

Bei der Gemeinde, genauer beim Fundamt. Die veröffentlichen in der Tageszeitung oder im Gemeindeblatt eine Meldung, dass der Hund entlaufen ist.

Seit wann?????😮

Kommentar von DeeDee07 ,

Seit wann das so ist? Da bin ich überfragt. Kommt auch auf die Gemeinde an.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 32

fragt bei de naechsten polizeibehoerde nach, ausserdem bei den tierheimen der umgebung.

druckt flyer aus mit einem bidl des hundes und telefonnummer.

 man laesst hunde nicht unbeobachtet im garten, der ist schnell totlangweilig und hund sucht sich was besseres, verfolgt eine katze oder vogel und sit weg... 

viel gleuck.

(PS ich habe letztens einen hund gefunden -war natuerlich auch wochenende. deshalb bei der polizieangerufen(nicht die notnummer!), die hat dann das tierehim verstanedigt und sie haben ihn abgeholt (bei mir wollte er sich nicht ins auto locken lassen)...

viel glueck.

Antwort
von konzato1, 63

Bei Facebook. Mit der Bitte, die Suche zu teilen.

Antwort
von Laredo75, 52

Da ja Dein Hund hoffentlich gechipt ist und Du ihn bei Tasso registriert hast, meldest Du dort auch sein verschwinden. Wird er dann gefunden und kommt zu einem Tierarzt oder ins Tierheim, wird man sich bei Dir melden!

Dazu noch die umliegenden Tierheime verständigen!

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn er gechippt ist, und gefunden wird, wird so oder so der Besitzer verständigt. Auch wenn man den Verlust nicht vorher bei Tasso gemeldet hat. Verkehrt ist das aber nicht, das wichtigste ist es aber auch nicht.

Kommentar von Laredo75 ,

Wenn die Chipnummer nirgendwo registriert wurde, weiß auch niemand, wem der Hund gehört. Da muss der Besitzer selbst tätig werden.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn die Chipnummer nirgendwo registriert ist, weiß auch Tasso nicht wem der Hund gehört. Dann macht der Chip ja keinen Sinn. Ich kenne niemanden, der den Hund gechipt hat, ohne die Nummer bei Tasso registrieren zu lassen.

Kommentar von Laredo75 ,

Leider lassen viele Halter ihren Hund chippen aber anschließend nicht registrieren, dabei ist es wie bei Tasso, völlig kostenlos. In einigen Bundesländer gillt z.B. Chip Pflicht, dazu gibt es sehr viele Tierärzte, welche Hunde grundsätzlich chippen. In den Tierheimen landen immer noch sehr viele Hunde, die einen Chip haben aber nicht registriert sind. Ich kann es nicht verstehen und auch nicht nachvollziehen!

Kommentar von eggenberg1 ,

H DOCH   es gibt genügend  halter die meinen, dass das  der tierarzt macht  --aber  der halter muß es SELBER Machen ,bei tasso melden !

Kommentar von eggenberg1 ,

bitterkraut  ,aber wenndie tasso nummer nicht bei tasso registriert wurde, kann tasso auch  nicht angeben  wer  der besitze r ist-- tass nummer  setzt immer die registrierung voraus .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten