Hund verliert jetzt schon Winterfell?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es sollte ja vollkommen normal sein, das die Hunde jetzt im Fellwechsel sind, genauso wie bei allen anderen Tieren hängt es ja nicht mit den Temperaturen zusammen, sondern vielmehr mit der Tageslichtlänge.

Meine Pferde und mein Hund und mein Kater haaren seit ziemlich genau Weihnachten. Was also vollkommen normal wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine haben schon im Dezember ihr Winterfell verloren - da wo es so warm war. Auch haben sie nicht so ein extremes Winterfell aufgebaut wie ein Jahr vorher, weil es einfach zu warm war.

Das ist somit ganz normal. Das Fell hält sich ja nicht an Daten vom Kalender sondern an die Wärme/Kälte des Wetters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den hunden geht es wir uns -es sind schon zum teil sehr warme tage -vor 3 tagen war es age und schreibe 18 Grad warm auf meiner Terrasse..(heute ist es wieder klat)..

Dann weiss weder Hund noch Mnesch ,was man anziehen soll : )

Es ist dann normal, wenn Hunde mehr haaren.

In unserem Gaten bleuhen die Mandelbaeume! ..dann macht sich Hund auch mal nacikig :)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
04.02.2016, 23:02

Wo wohnt Ihr denn alle... hier sind 2 Grad und Schneeregen :-)

0

Nein,musst Du nicht,es ist verdammt mild für die Jahreszeit und der Hund wechselt sein Fell weil er glaubt,der Frühling kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist normal, ist ja auch sehr warm für Winter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist möglich dass es mit dem milden Wetter zusammen hängt. Wie alt ist dein Hund? Ist dieses Haaren um diese Jahreszeit schon einmal aufgetreten? Wird der Hund vermehrt in der Wohnung/ im Haus gehalten (trockene Heizungsluft) Säuft er genug? Wie wird er ernährt? Trocken/ naß oder Rohfutter?

Du solltest täglich deinen Hund bürsten und kämmen damit neues Fell besser nachwachsen kann. Auch ein Schuß Lachsöl ins Futter unterstützt den Fellwechsel.

Viel Spaß weiterhin mit deiner Fellnase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRO1412
04.02.2016, 20:16

Also er ist 5 und ob das schonmal so war weiß ich leider nicht mehr genau. Also er wird schon vermehrt im Haus gehalten aber kommt natürlich auch genügend raus. Ja er trinkt genug und bekommt Naßfutter (Premiere & Wolfsblut) und ab und zu mal Trockenfutter. Er wird eigentlich auch gebürstet aber normal nicht jeden Tag, werde ich aber dann ab jetzt machen.
Danke für den Tipp, werde ich machen. :)

0

Bei den milden Temperaturen zur Zeit ist das normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das er sein Winterfell verliert ist gut möglich bei diesen"Frühlingstemperaturen"(wir hatten Weihnachten 14 Grad Plus)...

Wenn das Fell nicht "büschelweise"beim Streicheln oder Kämmen ausfällt,dann mach dir keinen Kopf.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl bei allen Felltieren so. 

Aufgrund des frühlingshaften Winters, wird im Tier eben auch auf Frühling umgestellt. Meine Katze z.B. verliert gerade auch massiv Fell und reihert das dann wieder auf den Teppich.

Von daher, keine Sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dir keine Gedanken machen.....  Ist einfach zu mild für die Jahreszeit....  Meine kleine haart auch schon.....  Ist einfach zu mild diesen Winter und bevor den hundis zu warm wird interveniert die Natur und sorgt dafuer das die jetz schon sommerfell bekommen....  Ich hoffe nur das es nicht noch nen Wintereinbruch gibt sonst bekommt meine kleine dieses Jahr erstmals nen hoodie 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normal nicht aber die temepraturen sind ja auch nicht "normal" er wäre ja wenig sinnvoll wenn er mit dem dicken fell bei der wärme rumläuft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?