Frage von DonutsBeLike, 106

Hund vergiftet noch Hoffnung?

Hallo unser 6 Monate alter Hund ist vermutlich vergiftet worden.
Die Symptome sprechen für eine Vergiftung.
Als sie angefangen hat zu zittern und zu krampfen sind wir zum Tierarzt gefahren, der hat ihr etwas gespritzt, das sie sofort aufgehört hat mit den Erscheinungen. Und sie dann in Narkose gelegt.
Eine Infusion hat sie dann auch bekommen.
Über Nacht wurde es sehr schlimm, sie hatten sogar die Berfürchtung das sie stirbt.
Die Nacht hat sie überstanden und zur Zeit ist sie stabil.
Wenn sie so stabil bleibt, kann sie wieder Nachhause.

Viele sagen mir aber das die Hunde wenn sie schon Symptome zeigen sehr wahrscheinlich daran unterliegen werden, sie sterben daran da es schon zu spät ist wenn die Symptome da sind.
Gibt es noch Hoffnung?
Habt ihr Erfahrungen?
Kann es sein das sie nicht Stabil böeibt und das es wieder schlimmer wird?
Sie hat das letzte mal Heue morgen erbrochen, sehr viel. Seit da ist sie stabil usw.

Antwort
von koenigscobra, 32

Wenn die Hündin die ersten Stunden überstanden hat und jetzt stabil ist, dann ist das schon mal etwas. Wichtig ist abzuklären, ob wirklich Gift im Spiel war - und wenn ja, um welches es sich konkret handelt. Zittern und Krampfen könnten ja auch bei anderen Erkrankungen z.B.: bei einem eptileptischen Anfall vorkommen. Was hat euch der Tierarzt diesbezüglich gesagt?  Wurde dem Tier ein Antidot (Gegenmittel/bei Rattengift z.B. hochdosiertes Vitamin K1) gespritzt, weißt du das zufällig? Denn dann war es mit Sicherheit Gift.

Unser Nachbarshund wurde auch vor etlichen Jahren vergiftet (mit Rattengift). Unsere Nachbarn waren außer Haus und das Tier am Nachmittag alleine im Garten (es ist eine ganz ruhige Mischlingshündin, die eigentlich nicht besonders aufgefallen ist, kein bellen/kläffen udg...). Als meine Nachbarn dann am Abend nach Hause gekommen sind, hatten die inneren Blutungen schon eingesetzt - sprich: das Blut trat aus allen erdenklichen Körperöffnungen aus, das Tier lag nur mehr regungslos am Beton und war nicht mehr ansprechbar. Sie sind dann sofort zum Tierarzt gefahren, der die arme Seele umgehend mit einem Gegenmittel/Infusionen versorgte. Die Hündin war dann für eine Woche in der Klinik und ist heute wieder völlig normal. Damals hatte ehrlich gesagt aber keiner von uns gedacht, dass das Tier mit derartig gravierenden Symptomen überleben würde, aber dank der raschen Behandlung durch den TA konnte der Organismus wieder stablisiert werden.

Eine Vergiftung ist also nicht zwangsläufig mit einem Todesurteil gleichzusetzten! Alles Gute für deinen Wauzi!

Antwort
von xttenere, 52

halte Dich einfach genau an die Anweisungen des Tierarztes, wenn sie nach Hause darf...mehr kannst Du im Moment nicht tun.

Du hättest auch nicht früher zum Tierarzt gekonnt...dies kann man leider erst, wenn Symptome auftauchen...Du hast alles richtig gemacht.

Falls Du weitere Fragen hast...ruf Deinen Tierarzt an. Dort bist Du am richtigen Ort.

Alles Gute Deiner kleinen Maus

Antwort
von Bitterkraut, 47

Wißt ihr, um welches Gift es sich handelt? Was hat der TA gespritzt?

Natürlich gibt es Hoffnung. Der Hund hat die Nacht überstanden, das ist das wichtigste erst mal. Fahr hin, wenn du kannst, der Hund wird deine Nähe brauchen, wenigstens für eine kleine Weile, solange du da sein darfst.

Kommentar von DonutsBeLike ,

Hab ich mir auch gedacht darf ich aber nicht.
Die meinen für den Hund ist es am schlimmsten wenn ich kurz komme und dann wieder gehen muss.

Antwort
von brandon, 24

Wenn es keine Hoffnung gäbe hätte Dir das der Tierarzt gesagt.

Das wird schon wieder.

LG

Antwort
von exxonvaldez, 50

Ohne zu wissen was und wie kann man unmöglich in die Glaskugel schauen.

Aber was du schreibst hört sich doch ganz gut an.

Antwort
von Bernerbaer, 18

Gibt es noch Hoffnung?

JA

Bitte mach dich mit anderen Überlegungen nicht verrückt. Das schadet dir und deinem Hund.

Ich wünsche Alles Gute.

Antwort
von KingJr0, 61

Ich hab zwar keine Ahnung aber das wird schon! Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten