Frage von iTzUnstop, 113

Hund und Katze Urinieren und verteilen haufen?

Mein Hund hat einmal neben das Katzenklo uriniert.. Daraufhin die Katze auf eine Tasche.. Seitdem überall große haufen vom Hund in der Wohnung. Was tun?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SusanneV, 11

Ihr müßt erstmal alles komplett reinigen, am besten mit Sargrotan.

Die Spaziergänge müssen länger werden und zwar so lange gehen, bis der Hund sein grosses Geschäft verrichtet hat. Wenn er es an der kurzen Leine nicht machen will, dann kauft Euch eine Schleppleine.

Du hast geschrieben, dass der Hund nicht abrufbar ist. Das Kommando hier ist das wichtigste überhaupt. Geht ganz schnell in eine Hundeschule. Da könnt ihr das momentane Problem ansprechen.

Zur Sicherheit würde ich einen Tierarzt zu rate ziehen. Eventuell ist der Hund krank. Falls nicht, kann Euch der Tierarzt sagen, wie ihr Euch verhalten sollt.

Wenn ihr das alles durchzogen habt, dann wird sich auch eine Lösung für das Problem finden.

Kommentar von SusanneV ,

Danke für den Stern 🌟.......

Antwort
von adventuredog, 53

"Was tun?"

Ganz einfach: Saubermachen, Putzen, Reinigen und zwar gründlich. Solange es riecht wie ein Klo werden sich die Tiere so verhalten als wären sie auf diesem.

Und dann eben Hund und Katze rechtzeitig hinauslassen bzw mit dem Hund gehen und hinschauen ob er sich auch wirklich draussen erleichtert. 

Müsste man als Tierbesitzer eigentlich alles selber wissen, oder sind das nicht deine eigenen Tiere?

Bitterkraut hat übrigens recht: Hunde die soviel koten, haben möglicherweise Durchfall (oder bekommen Scheixxfutter).

Kommentar von iTzUnstop ,

Bin der Sohn der besitzerin :) Mir gehört die Katze.

Kommentar von adventuredog ,

ok, hab eben die anderen Kommentare gelesen.

Scheint so, als würde der Hund an der Leine nicht sein großes Geschäft machen können. Gibt solche Hunde, die mögen das nicht und halten an bis es nicht mehr geht und suchen dann in der Wohnung einen Platz dafür -  das Katzenklo roch nach Klo, der Hund ist also nicht dumm  ;-)  nur verzweifelt. 

Versuch es mit einer langen Leine, mehrere Meter. So das du nicht unmittelbar neben ihr stehen musst - oder geh halt dort, wo du sie frei laufen lassen kannst. Wie macht das denn deine Mutter?

Die Katze ist halt nicht erfreut davon, dass jemand ihre Toilette benutzt und pieselt woanders.... auch verständlich. Mach ihr alles wieder sauber und achte eine Zeitlang darauf, das sie dort wieder hinein geht. Loben nicht vergessen.

Antwort
von Makri1234, 23

Hab mir mal die Antworten durchgelesen. Mich würde erst mal interessieren an was für einer Leine der Hund läuft. Schleppleine, so ne Ausziehbare oder normale Führerleine? Und wird mit dem Hund stur durchgelaufen? Oder hat der Hund beim laufen genug zeit auch einen schönen Kackplatz zu erschnüffeln? 

 Bei meiner  dauert es ca. 15-20  min. bis sie Kacken möchte und dann sucht sie teilweise bis zu 2 min den richtigen Platz. Sie macht auch nur wenn sie ohne Leine läuft.

Antwort
von iTzUnstop, 1

Mittlerweile wieder alles okay,

war mit dem Hund beim Tierartzt und er hatte eine Blasenentzündung,

Antwort
von Bitterkraut, 62

Wie wärs, wenn du mit dem Hund mal Gassi gehst,so daß er sich draußen erleichtern kann? Was soll er mit dem Katzenklo?

Was du schreibst, klingt nach einer katastrophalen Tierhaltung, ich hoffe, du bist ein Troll. Andernfalls sollte man dir die Tiere schnellstens wegnehmen.

Kommentar von iTzUnstop ,

Hund geht alle 3 Std. Der geht schon Gassi deshalb wundert es mich ja.^^

Kommentar von Bitterkraut ,

Und warum macht er dann ins Haus? Das klingt nicht nach alle 3 Stunden Gassi, das klingt nach "der Hund kann nícht anders".

Kommentar von iTzUnstop ,

Was glaubst du warum ich hier diese frage stelle?

Möchte selber herausfinden warum der Hund so reagiert

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn der Hund ins Haus macht, hat er entweder Druchfall oder er kommt draußen nicht dazu.

Woher weißt du denn, daß es de rHund ist? Ein Hund muß ja nicht zig mal am Tag kacken. Meine müssen 1mal. Selten 2mal.

Kommentar von iTzUnstop ,

Das verrät die Größe der Haufen. Dazu ist jedentag etwas im Katzenklo. daher ist es sicher das es der hund ist

Kommentar von Bitterkraut ,

Jeden Tag große Haufen überall? Wie oft kackt der denn am Tag?

Kommentar von SusanneV ,

Nein, ist sie ganz sicher nicht, nur manchmal etwas direkt, was ja nicht verkehrt ist!

Kommentar von FusselAmNabel ,

hört sich eher an als sei bitterkraut ein troll...

Kommentar von iTzUnstop ,

Ist seit 3 Tagem so. Täglich 2 haufen. Wenn man mit dem Hund gassi ist markiert er auch nurnoch.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wende dich an deinen Tierazt, laß aklären ob organisch alles in Ordung ist.

Ansonsten mußtdu eben draußen bleiben und laufen, bis der Hund sich entleert. Wenn du schon weißt, daß er seine Stammtoilette nicht merh benutzen mag, geh woanders hin. Bekommt der Hund Freilauf? Wie lange dauern deine Gassigänge?

Kommentar von iTzUnstop ,

15-30 Minuten. Von der Leine darf sie nicht das sie dann nichtmehr hört.

Kommentar von Bitterkraut ,

15-30 Minuten? Wie wärs mal mit einem 2-Stunden Spaziergang? Warum kannst du den Hund nicht abrufen - hast du das denn nie geübt? Sorry, aber ein Hund, der lebenslänglichen Leinenzwang hat, weil er "nicht hört" - das ist Schwachsinn. Du hast dir keine Mühe gegeben, den Hund zu erziehen, und du gibst dir keine Mühe, dem Hund ein artgerechtes Leben zu bieten. Das dankt er dir jetzt.

Du bist zu faul für den Hund. Du bemühst dich nicht. Wenn du nach ner halben Stunde spätestens heimgehst, und der Hund hat sich nicht gelöst, dann bist du selber schuld wenn er dann in die Wohnung macht. Armer Hund - ganz wie ich es in meiner Antwort schon vermutet hab. Das problem bist du und nicht der Hund.

Kommentar von iTzUnstop ,

Ist nicht mein Hund btw. Wie er erzogen wurde weiss ich nicht ich kann nur sagen das er nicht auf mich hört.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ist nicht dein Hund? Warum steht dann in der Frage "mein Hund"? Dann gib ihn dem Besitzer.

Antwort
von klausbacsi, 64

und dazu kommt, dass Tiere ihr Revier kennzeichnen,....wenn du es zuläßt

Kommentar von iTzUnstop ,

Was kann ich dagegen tun?

Kommentar von Bitterkraut ,

Gassi gehen. Damit der Hund seine Haufen draßen machen kann.

Hunde markiren nicht ihre Wohnhöhle, und Katzen markieren gar nicht mit Kot, den vergraben sie.

Kommentar von iTzUnstop ,

Hund geht alle 3 Std gassi.

Kommentar von Bitterkraut ,

Und macht er dann draußen nicht?   Warum gehst du nach hause, bevor er sich entleert hat?

Kommentar von iTzUnstop ,

Draußen markiert er nur. Bleibe auch teilweise mit ihm 10 minuten an seiner "Stammtoilete" stehen aber er macht nurnoch in die wohnung.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann mußt du eben so lange draußen bleiben, bis er sich entleert hat. Vielleicht ist seine Stammtoilette von einem anderen, dominanten Hund markiert und er meidet sie. Vielleicht ist sie auch einfach vollgesch....Wenn du jedesmal wieder heimgehst, bevor der Hund gemacht hat, muß er ja ins Haus machen. Wenn du bemerkst, daß der Hund einen Platz zumkacken im Haus sucht, kannst du ihn immer noch schnappen und ihn rausbringen.

Wie alt ist der Hund?

Und wie wärs mit laufen, statt mir stehenbleiben. Laß dir was einfallen und bleib draußen, bis er sich entleert hat.

Kommentar von iTzUnstop ,

4 Jahre alte dame

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten