Hund und Hündin hingen zusammen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn ich deine Kommentare richtig verstanden habe, ist der Rüde kastriert und hat eine läufige/nicht läufige (?) Hündin gedeckt? und zwar mit allem Komfort und zurück!?

Es ist gar nicht so selten, daß kastrierte Rüden noch decken. Dabei sind sie allerdings nicht so wahllos wie ihre unkastrierten Geschlechtsgenossen. Meist ist es nur eine Hündin, die sie beglücken. Daraus kann ich nur einen Schluß ziehen: es muß Liebe sein :-)
Womit bewiesen wäre, daß wir Menschen dieses edle Gefühl nicht für uns exklusiv vereinnahmen können.

Das sich eine nicht läufige Hündin bis zur vollständigen Einführung des Penis decken läßt ist wenig wahrscheinlich.
Außerhalb der Läufigkeit ist die Scheide der Hündin sehr klein und trocken. Die Einführung des Gliedes würde nicht gelingen, selbst wenn die Hündin es wollte. Sie würde aber nicht wollen, weil der ernsthafte Versuch sie ernsthaft verletzen würde.

Offensichtlich habt ihr die beiden bei euren Trennungsversuchen nicht verletzt. Gott sei Dank.
Sonst würden die beiden laute Schmerzlaute von sich geben und es wären Blutungen zu sehen, speziell bei der Hündin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim2344
15.08.2016, 21:04

Vielen dank für deine antwort war hilfreich ^^ habe aber noch eine verständniss frage. Unsere Hündin ist läufig. Es kann jetzt aber nicht sein das diese schwanger geworden ist oder ? Außerdem als kleine info mein Hund scheint es komplett gut zu gehen . er rennt durch die gegend spielt und trinkt und isst auch. Außerdem schaut immernoch der Zipfel seines penises raus. Also die Vorhaut geht nicht ganz drüber. Dauert das einfach noch länger oder muss man da nachhelfen ?

0
Kommentar von Dackodil
18.08.2016, 08:56

Herzlichen Dank für das Sternchen und streichel die Verliebten von mir :-)))

0

Falls Du Dir unsicher bist, ob der Versuch, die Tiere zu trennen, Verletzungen verursacht hat, suche einen Tierarzt auf.

Du solltest Dir auch schon die Frage stellen, wem Du in ca. 4 Monaten die Welpen abgeben kannst und die Hündin während der eventuell bevorstehenden Trächtigkeit regelmäßig tierärztlich untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim2344
15.08.2016, 17:23

Mein Hund ist zum Glück Kastriert ^^

0

Bitte fährt mit beiden zum Tierarzt, die Hündin sollte nun echt besser die Spritze danach bekommen, damit ungewollter Nachwuchs vermieden wird. Dazu eben beide mal untersuchen lassen, ob eure Aktion sie verletzt hat und vor allem ob beide gesund sind, auch bei Hunde ist der Geschlechtsverkehr ein guter Krankheitsüberträger. Und bitte trennt die beiden, der arme Rüde muss ja schon ganz krank vor Liebe sein?? :( 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miesepriem
15.08.2016, 18:11

Wenn der Rüde seit einem Jahr kastriert ist, wäre eine "Spritze danach" unnötig. Das er kastriert ist, bedeutet nicht, das er Impotent ist.... ein läufiges Mädel kann auch einen kastrierten Rüden kirre machen^^

2

Der Lümmel deines Rüden ist von Natur aus rot ;) Alles gut. Hättet ihr die beiden verletzt würdet ihr das jetzt noch hören!

Fürs nächste mal lasst die beiden in Ruhe oder gebt der Lady die Pille.

Es ist auch normal, das dass gute Stück noch etwas raus hängt nach der Strapaze.

LG Mira

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich bitte dringend an deinen Tierarzt! Deine Hündin wird sonst trächtig, der TA kann das mit der Spritze danach verhindern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit Beiden zum Tierarzt gehen . Die Hündin würde ich auf jeden Fall kastrieren lassen. Dann lebt Ihr  und die Hunde viel entspannter. Wir haben 2 Hündinnen und 2 Rüden alle sind kastriert. Wir haben keine Probleme. Vor 3 Jahren hatten wir einen unkastrierten Rüden ( leider verstorben),der als plötzlich Besuch kam die Pflegehündin bestieg. Wir ließen ihr die Spritze geben. Kostet über 100€ , da kann man auch gleich die Kastration machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse deinen Hund von einem Tierarzt begutachten wenn er Verformungen an seinem * zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tatsächlich hängen Hunde beim Geschlechtsverkehr zusammen, also auf keinen fall trennen!!!

Rüden beginnen normalerweise danach, ihr bestes Stück abzulecken, damit es "abkühlt" und sich wieder zurückzieht. Passiert das bei eurem nicht, würde ich auch zum Tierarzt gehen, nicht, das noch irgendwas abstirbt-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
15.08.2016, 20:28

OMG, da stirbt nix ab!

1