Frage von StallRosenhof, 80

Hund Tricks Ideen?

Hallo,

Ich habe eine 1 jährige Aussi-Mix-Hündin. Sie ist sehr lernwillig und braucht es auch einfach um ausgelassen zu sein. Mir fallen keine Tricks mehr ein die ich ihr beibringen kann.

Sie kann schon: -Sitz -Platz -Gib Pfote -High five -Rolle -Peng!/Spiel tot -Männchen -Einparken -Kuckuck -Zone -Durch die Arme springen -Über das Bein springen -Robben -Dreh dich

Das war es glaub ich. Im Sommer machen wir auch oft Agility was jetzt im Winter und Herbst schlecht ist.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 22

Ich finde ja Tricksen an sich eine tolle Sache um Hunde auszulasten. Aber ist deine Hündin leinenführig in jeder erdenklichen Situation? Kann sie entspannt an Hunden,Menschen oder anderen starken Reizen vorbei laufen? 

Kann sie brav irgendwo Platz machen während dessen du mal gemütlich im Café sitzt oder kann sie alleine bleiben? 

Mein 1 jähriger Aussie könnte nur Pfötchen und Rolle das wars. Ich habe meinen Focus nur auf Grunderziehung gelegt. Und so das mein Hund Alltagstauglich ist,und ich ihn überall hin mitnehmen kann. 

Ansonsten kann ich dir die Facebook Gruppe "Trickdogging-Jede Woche ein anderer Trick" empfehlen. 

Antwort
von IchLiebeDiich, 31

Ich mache mit meinen Mädels sehr viel alltägliches (was jetzt nicht wirklich spannend klingt aber sehr anstrengend sein kann man es gut ausbaut). Oder wir beobachten zusammen andere Tiere wie zB Katzen auf der Straße oder Rehe Aug dem Feld beim Fressen und sie sollen dann meist dabei schleichen, oder ganz leise bellen (unbedingt vorher üben sonst sind gerade beobachteten Weg 😂) und ähnliches... Da sie die Tiere sehr spannend finden und auch gerne mal vieles nachmachen wollen habe auch ich dabei immer wieder meinen Spaß und fördert halt auch das sozial Wesen und das Köpfchen

Sonst Versuch es doch mal Dog Dancing wenn ihr Spaß macht. Da gibt es so einge Tricks wie zB sich selbst oder auch dich zudecken oder auch bellen bzw rapdor (Knurren 😂😂)

Was auch anstrengend is, is auch Geschichten erzählen oder vorlesen. Du wirst merken das sie sich tierisch über bestimmte Geschichten freuen wird, die ihr sehr gefallen haben, und daraus schließen kannst das sie dir wirklich zuhört.

Antwort
von N0AH123, 31

Also ich verteile öfters mehre leckerchen im garten und wenn ich alle verteilt hab darf er dann suchen

Kommentar von StallRosenhof ,

Das ist aber kein Trick

Kommentar von eggenberg1 ,

aber  der  hund muß  sich konzentrieren und ist  damit ausgelastet-- durch tricks   verwöhnst du ihn eigentlich- denn d ie sind   auf  dauer nicht nützlich ,sondern wie du schon selber  merkst, mußt DUUU nachdenken und nicht  dein hund  -- aber ER sollte   nachdenken müssen und damit ausgelastet  werden, damit er  dadurch  zur  ruhe kommen kann. 

du willst  DEINEN  ehrgeiz  befriedigen -- das ist   überhaupt nich t okay !!

Antwort
von AnonymTiger, 24

bring ihr doch bei, auf zwei beinen zu laufen. Auf Kommando Gangarten wechseln (Schritt, Trab, Galopp) Hab ich mit einem Hund geübt.

Toll, das die schon so viel kann mit einem Jahr!

Kommentar von shapesandcolors ,

das ist ganz ganz schlecht fur die gelenke und generell für den bewegungsapparat. auf zwei beinen laufen würde ich keinem hund unter gar keinen umständen beibringen!!!

vor allem keinem border oder aussie mit einem jahr. hütehunde sind spätentwickler.. da sollte man auch mit aggi bis 1,5 jahre warten. 

Kommentar von AnonymTiger ,

Naja, ein paar Schritte werden wohl nicht schaden. 

schade das runde so krankheitsanfällig sind. Deswegen ua bevorzuge ich Katzen

Antwort
von skydram, 23

Meiner ist jetzt auvj ein Jahr alt und kann 72 tricks...
Alle aufzuzählen wär nicht so praktisch😂
Aber lern ihm doch Geld zu suchen, oder dir deine Socken ausziehen, licht an/aus reisverschluss öffnen, jacke ausziehen,
Was meiner seit kurzem kann bounce

Antwort
von Buddhishi, 32

Hallo StallRosenhof,

im Winter kann man recht gut Dogdancing in Wohnung machen, sofern man einen halbwegs großen Raum hat:

Außerdem bieten sich Suchspiele in der Wohnung an, also Nasenarbeit.

Und dann habe ich Dir noch das hier rausgesucht:

http://www.hunde-spiele.de/de/angebot.html

https://www.google.de/search?q=hundetricks&ie=utf-8&oe=utf-8&client=...

Viel Spass :)

Buddhishi

Kommentar von MaggieundSue ,

Ich mag diese zwei sehr https://www.youtube.com/watch?v=dv_gOBi8Wpk    ab ca. 2:30 wir es interessant ;)

Kommentar von Buddhishi ,

Wow, das ist die gelungenste Performance, die ich je gesehen habe! Danke dafür :)

Kommentar von SusanneV ,

Das ist echt toll. Von meinen drei Dobermädls hatte nicht ein Lust auf irgendwelche Tricks.......

Kommentar von Buddhishi ,

Meine letzte Maus hatte da so einiges drauf, das hat so viel Spass gemacht, wenn wir zwei 'getanzt' haben :)

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 18

Wie wäre es eigentlich wenn Du mit ihr eine sinnvolle Zusammenarbeit suchst?

Etwas, das Euch Beide zu einem Team, welches zusammenarbeitet, werden lässt?

http://www.spass-mit-hund.de/spielefieber/einfach-schnueffeln/lieblings-schnueff...

Lies Dir das einmal durch. Es gibt nichts Schöneres für einen Hund, als zusammen mit seinem Menschen mit Hilfe seiner Nasenwelt Aufgaben zu erfüllen!

Kommentar von StallRosenhof ,

Tricks beibringen ist also nicht sinnvoll?!?

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Tricks beibringen erfüllt nicht den Sinn Deinen Hund wirklich geistig und auch körperlich auszulasten.

Tricks bringt man bei durch Motivation. Es macht dem Hund Spaß, bringt ihm Bestätigung und... puscht ihn auf. Ist eine Dressur.

Die Nasenarbeit mit dem Menschen zusammen, lastet Deinen Hund geistig und körperlich aus, entspricht seiner Instinktveranlagung und fragt - seine (des Hundes) Welt und Fähigkeiten ab.

Du kannst lernen Dich auf die Instinkte Deines Hundes in einer engen Zusammenarbeit zu verlassen. Das stärkt die Bindung und macht einen Hund zufrieden.

Du solltest das Deinem Hund gönnen. Und auch Dir - Einblick in die Nasenwelt der Hunde.

Kommentar von shapesandcolors ,

toller vorschlag:) und stimmt! wenn man keine gute mantrailinggruppe findet (halte ich für das sinnvollste), kann es aber auch total spaß machen, mit einer reizangel zu spielen.. oder dummytraining zu machen - den hund auf kommando nach links oder rechts zu schicken, damit er den dummy findet, unterwegs zu stoppen, abzurufen, loszuschicken etc

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Einen Bordercollie nicht noch mit aufputschenden Spielen hochfahren. Besser sind Aufgabe die ihn "runter bringen" und mit dem Kopf arbeiten lassen.

Antwort
von eggenberg1, 26

tricks  füllen einen aussie auf  dauer nicht aus ,zu anspruchslos .  nasenarbeit  und auf  sicht  nach fingerzeig  kommandos  ausführen haben wir mit unserer  gemacht.aber auch  viel laufen  bringt  was

Kommentar von StallRosenhof ,

wir machen natürlich auch Nasenarbeit

Kommentar von eggenberg1 ,

dann machst du eigentlich genug   .viel  wichtige r bei dieser rase ist, ihm beizubringen,  dass es auch  auszeiten ,also  ruhezeiten gibt, wo NICHTS  gemacht wird-- diese rassen sind  wokerholics    und  hören erst auf , wenn sie umfallen,was  selten geschieht,lach --

also  achte  darauf, dass  er nicht ständig  aktion  einfordert,sondern auch mal  für 1-2  stunden  zur  ruhe kommt. bzw. immer iweder zwischen  den aktionen zur  ruhe kommt.auch DAS ist  training !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten