Frage von hundepapa, 87

Hund springt trotz Verbot und meiner Anwesendheit aufs Sofa?

Unser 8 Monate alter Cane Corso ( 62 cm Rist / 45 Kilo ) springt trotz Verbot auf das Sofa, egal ob ich davor stehe oder nicht. Mit dem Kopf nach unten Hintern in die Höhe als wenn er mich auffordern will. Wenn ich ihn dann schnappen will um Ihn runter zu bringen, springt er dann hin und her so nach dem Motto fang mich alter. Wir bekommen die nächsten 14 Tage ein Baby. Da möchte ich nicht das er da hoch springt wenn wir mal das Baby dort ablegen.

Wer kann mir helfen. Vielen Dank schon mal.

Gruß Hundepapa

Antwort
von Windlicht2015, 35

Richte dem Hund einen gemütlichen Platz ein, in der Nähe der Couch, ein Hundebett oder Hundekissen. Schreie nicht mit ihm, wenn er auf der Couch ist, sondern befiehl ihm in dominantem Ton, dass er " runter" oder " aufs Kissen" gehen soll. Der Hund muss diese Befehle erlernen. Locke ihn mit Leckerli runter auf das Kissen und belohne ihn und streichle ihn jedes Mal wenn er dort ist. Mit der Zeit weiß er genau, was der Befehl bedeutet. Das wiederholst du solange, bis er weiß wo sein Platz ist. Natürlich könnte es sein, dass er es noch ab und zu versucht, auf die Couch zu springen, aber du kannst ihn dann mit dem Befehl,  wieder auf seinen Platz bringen! Mit ein wenig Geduld klappt es sicherlich und ihr habt die Couch für euch!

Kommentar von hundepapa ,

Danke für die schnelle Antwort

Kommentar von Windlicht2015 ,

Sehr gerne!

Antwort
von putzfee1, 46

Geh mit dem Hund zur Hundeschule. Dort wird dir beigebracht, wie du ihn erziehen musst, damit er dir gehorcht.

Kommentar von hundepapa ,

Danke. Bin von Anfang an 2 mal pro Woche beim Hundesport.

Die sagen alle er ist für sein alter sehr gehorsam im vergleich zu anderen. Hatte vorher auch schon 2 Hunde die ich Dienstlich geführt habe. von denen kannte ich das auch nicht.

Antwort
von mona41, 49

erziehen bring ihm bei das er dort nicht drauf darf trainings methoden helfen er brauch sein festen platz am besten ein Körbchen

Kommentar von hundepapa ,

Danke für Die Antwort. Er hat sein festen Platz schon seit wir ihn geholt haben. Ein großes Hundekörbchen das er auch gut akzeptiert und zum Schlafen nutz. trotzdem das Problem

Kommentar von mona41 ,

Man darf wen man einen Hund neu bekommt keine Fehler machen wen er kein Nein versteht hilft nur Training am besten mit Leckerchen dafür braucht man Ausdauer und Gedult. Aber wen der Hund gar nicht auf dich hört sieht er dich noch nicht als Chef

Kommentar von hundepapa ,

Hab schon das Gefühl er hört auf mich. An der Leine super und auch beim Füttern. Kann ihm auch Leckerchen vorlegen und sag aus dann lässt er es so lange liegen bis ich es ihm erlaube es zu nehmen auch wenn ich den Raum verlasse.

Wenn er außen etwas macht was ich nicht will reagiert er sofort auf Aus.

Kommentar von mona41 ,

Siehst du dann wird er das mit dem Verbot auch lernen. Bis das Baby kommt hast du noch etwas Zeit um es ihm beizubringen

Kommentar von hundepapa ,

Danke.

Antwort
von torxx, 30

Warte, bis der Hund das nächste mal auf das Sofa springt. Dann fängst du ihn ein, legst ihn auf den rücken und hälst deine Hand auf seinen Brustkorb, bis er sich lockert (sich nicht mehr bewegt, anfängt zu schlucken, seinen Kopf auf die Seite legt). Damit lernt er, dass du stärker bist und er sich unterwerfen muss. Das musst du eine Weile lang durchziehen, am besten auch in anderen sachen, bei denen er nicht hört. Wenn er mal hören sollte, belohne ihn in Form eines Leckerlis oder Streicheleinheiten.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

MfG, Florian

Kommentar von hundepapa ,

Danke. Das mach ich er hört so sehr gut. Der darf zum Beispiel von Anfang an nicht in  die offene Küche das akzeptiert er zum Beispiel zu hundert prozent ohne Abweichung Hoffe ich bekomme es hin.

Kommentar von torxx ,

Gut, dass es was bringt :)

Antwort
von BestEA00, 41

Einfach das Baby nicht dort ablegen.

Kommentar von hundepapa ,

Sau komisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten