Frage von Sebastian252521, 86

Hund spielt grob mit Katze: Soll ich das unterbinden?

Hallo, Meine 2 Haustiere (keines älter als 10 Monate) Vertragen sich sehr gut! Sie Spielen gerne mit einander und wollen es anscheinen auch... etwas gröber. Der Hund zieht der Katze oft an den Ohren. Manchmal 20-30 cm weit über den Boden. Das sieht dann richtig brutal aus und ich nehm die Katze hoch, Schimpfe meinen Hund, Dauert aber keine 2 Min. dann hüpft die Mitze wieder runter zum Spielen :D

Soll ich es weiter unterbinden? Ich denke nicht das der kleine Hund sich "kennt" und etwas zärtlicher spielt?

Antwort
von brandon, 86

Ich habe selbst zwei Hunde und drei Katzen und ich bin doch sehr erstaunt darüber das die Katze sich das gefallen lässt. Meine Katzen würden sich das nicht bieten lassen, die Hunde bekommen schon eine Ohrfeige wenn sie die Katzen mit der Schnauze anstupsen.

Hmm..vielleicht macht es den beiden wirklich Spass ohne es zu sehen ist es schwierig das zu beurteilen. Was sagt Dir denn Dein Bauchgefühl?

Wenn es nicht zu heftig wird solltest Du die beiden mal machen lassen aber immer ein Auge drauf haben. 

Ein Hund kann bei einem groben Spiel die Katze schon verletzen besonders wenn der Größenunterschied sehr hoch ist.

Wenn dagegen eine Katze den Hund womöglich an der Nase oder am Auge mit den Krallen erwischt dann ist das sehr schmerzhaft und dann kann das anfängliche Spiel sehr schnell ausarten.

Ich hoffe für Dich und Deine Tiere das es nicht so weit kommt.

LG

Antwort
von hugyou, 86

aus erfahrung kann ich sagen das die katze je älter sie wird dem hund schon ebenbürtig sein kann. ich meine damit ab einem gewissen punkt wird sie ihm das dann auch schmerzlich begreiflich machen.

ich vermute das sie im moment mit samptpfoten spielt. wenn sie dann gelernt hat ihre krallen einzusetzten merkt der hund das auch ganz schnell und es kann sein das du die katze bremsen musst.

solange sie nicht "kreischt" oder sich panisch vor dem hund versteckt scheint das so noch in ordnung zu sein.

ich kenne wirklich beide versionen. hunde die katzen jagen und katzen die hunde jagen :]

solange kein blut fließt ist das alles noch in ordnung denke ich, allerdings kenne ichdie tiere auch nicht.

Kommentar von Sebastian252521 ,

Vielen lieben dank für deine Gedanken ! Ich empfinde ähnlich!

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 53

Wenn Deine Miez sofort wieder mit dem Hund spielt, ist sie entweder genußsüchtig oder so verspielt, daß sie es ohne den Hund nicht lange aushält. Ich finde es total toll, und ich habe bei meinen Tieren auch nie Probleme mit Hund und Katze zusammen gehabt. Allerdings gebe ich den anderen Recht, wenn die Katze älter wird und ihr der Kumpel auf den Wecker geht, wird sie ihm schon erzählen, wo es lang geht. 2 Klapser auf die Nase und er wird sich dreimal überlegen, ob er so weitermacht.

Antwort
von xttenere, 60

keine Angst, Katzen können sich gut wehren. Wenn mein 14 monatiger Rüde mit unserer Katze spielt, geht die Post ab. Wenn`s der Mieze zu viel wird, faucht sie kurz, dann lässt der Hund von ihr ab, und sie stolziert mit erhobenem Schwanz von dannen.

Antwort
von Minafin, 41

Ich an deiner Stelle würde mir da keine allzu grossen Sorgen machen, solange es wirklich nur Spiel ist. Sei einfach immer in der Nähe, damit du eingreifen kannst, wenn es wirklich mal ausarten sollte. Mein Katerchen (ca. 8 Monate) spielt sehr gerne mit dem Hund (3 Jahre) meiner Nachbarin  -  und die beiden spielen für unsere Augen manchmal auch ganz schön grob - passiert ist aber noch nie was. Mein Katerchen weiss sich nämlich durchaus zu wehren, wenn es ihm zu grob wird.

Wenn es deiner Katze zu bunt wird, wird sie sich schon mal zur Wehr setzen. ;-)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 49

Dann las sie in ruhe spielen und unterbrich nicht immer.

Kommentar von Sebastian252521 ,

gibt's da ne Begründung für diese Aussage? :)

Kommentar von friesennarr ,

Warum - ich denke das ist Antwort auf deine Frage.

Aber hier bitte: Hund und Katz die zusammen aufwachsen, wissen und lernen schon ganz selbstständig miteinander umzugehen. Ich kenne es nicht anderes als das Hund und Katz miteinander Spielen und ich mich als Mensch raus halten.

Meine Hunde haben mit ihren Katzen auch immer gespielt, manchmal sogar sehr heftig, aber nie ist auch nur das geringste Passiert.

Mein jetziger Hund und der Dackel meiner Eltern spielen sehr heftig und auch hier würde keiner von uns Menschen anfangen das zu unterbinden. Warum auch.

Ob dein Hund sanfter wird? Wohl kaum wenn es der Katze so spaß macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community