Frage von SiSiZi, 153

Hund seid Tagen beim Tierazt aber keine info?

Die Überschrift beschreibt ja schon mein Problem! Mein Hund ist am Montag Abend mit einem Lungenödem in die Tierklinik gebracht worden. Jetzt ist sie zwei Nächte dort um irgendwelche Untersuchungen zu machen. Allerdings bekommen wir kaum Informationen und nur gesagt ja der Hund muss noch hier bleiben. Wir müssen natürlich auch schauen wie es mit der Rechnung aussieht und Vorallem wollen wir unseren Hund wieder schnellstmöglich bei uns haben. Es soll wirklich nicht geizig wirken aber man muss ja sehen das man sich das ganze noch leisten kann. Dazu kommt noch das wir nicht die eingetragenen Besitzer sind der Hund aber fast seid Anfang an bei uns ist und so haben wir Angst den Hund nicht wieder zu bekommen! Was sollen wir tun :( ich bin ratlos habe das Gefühl man möchte das ganze in die Länge ziehen und der Hund leidet darunter Lg :'(

Antwort
von Bitterkraut, 71

Wie wärs, wenn du hingehst, den Hund besuchst und vor Ort nachfragst?

Wenn mein Hund 2 Tage mit einer solchen Diagnose in der Klinik wär, wär ich so oft als möglich bei ihm. Und natürlich ist die Klinik auskunftspflichtig. Wenn du am Telefon nix rauskriegst, fahr hin! Informiere deinen Haustierarzt.

Eigentich verstehe ich nicht, warum du nicht täglich dort bist.

Kommentar von SiSiZi ,

Ja ich wäre auch am liebsten dort ne würde heute selbst operiert und liege jetzt aber werde später hin fahren 

Kommentar von Bitterkraut ,

Für Berlin hab ich nix gefunden, aber das hier für die Tierärzliche Hochschule Hannover: http://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/kliniken/klinik-fuer-kleintiere/l...

Bei Betreunng, Verplfegung etc, gleich oben im Menue kannst du dir nen Überblick verschaffen, was etwa der reine Aufenthalt in der Klinik täglich kostet, bei Diagnostik kannst du etwa abschätzen, was auf dich sonst noch zukommt, dazu kommen natürlich noch Behandlungskosten, Medis etc. Ich denke, die Tarife werden nicht sehr weit voneinander abweichen.

Und selbstverständlich kannst du nach den Kosten fragen, evtl. sogar eine Zwischenrechnung bekommen. Und sicher kannst du einen Abschlag zahlen, wenn du grad flüssig bist.

Dein Tierarzt soll eine Diagnose und Prognose einholen, wenn sie schon dir nix genaues sagen.

Kommentar von SiSiZi ,

Bin später noch hin gefahren und nach ewigem fragen wurde mir ein grober Betrag genannt und morgen nehmen wir meinen Hund und lassen den Rest von unserem tierarzg machen 

Kommentar von Bitterkraut ,

Laß dir alle Unterlagen, Röntgenbilder, was auch immer, wofür du bezahlst, mitgeben.

Und red mit deinem TA, bevor du den Hund holst.

Antwort
von labertasche01, 82

Dann geh hin. Sag du möchtest den Hund sehen. Und verlange eine Schätzung der Kosten.
Sollte es ihm wirklich nicht gut gehen ist er beim Tierarzt natürlich besser aufgehoben.  

Kommentar von Everklever ,

Sollte es ihm wirklich nicht gut gehen

Das es dem Hund bei diesem Krankheitsbild nicht gut geht, ist zu erwarten. Das liegt in der Natur der Sache.

 ist er beim Tierarzt natürlich besser aufgehoben.  

Das ist ein Fall für stationäre Behandlung. Ambulant wäre zur Zeit sicherlich nicht angebracht.

Kommentar von labertasche01 ,

Sag ich doch. Es ist doch weil der Fragensteller denkt sie wollen es in die Länge ziehen und sie wollen den Hund schnell wieder zuhause.

Kommentar von Everklever ,

 Es ist doch weil der Fragensteller denkt sie wollen es in die Länge ziehen

Genau. Aber das tut die Klinik aus nachvollziehbaren medizinischen Gründen und nicht zur Gewinnmaximierung. Nur: In dieser Hinsicht ist der Fragesteller leider beratungsresistent und reagiert auf wohlmeinende Erläuterung sehr gereizt.

Antwort
von Rothskuckuck, 19

Der Tierarzt ist verpflichtet, euch zu informieren und zwar ausführlich.

Sowohl über den Gesundheitszustand als auch über die Kosten.

Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht. Unsere Tierärztin erklärt selbst die kleinste Untersuchung und informiert selbsredend auch über den Gesundheitszustand.

Sehr seltsam ehrlich gesagt.

Kommentar von SiSiZi ,

Ja so sehe ich es eigentlich auch telefonisch sind wir heute garnicht mehr durch gekommen ist einfach keiner ran gegangen. Sind auch nur dort hin weil es nachts war und wir ein Notdienst Gesicht haben. Naja sind heute abends hin gefahren und erst wollte man uns nichts sagen da die behandelnde Ärztin nicht da ist wir sollen bis morgen warte.... Aber die müssen ja eine Akte haben also haben wir uns auf die Barrikaden gestellt und sie da es geht doch! Wir dürfen unseren Liebling morgen mitnehmen und haben sie wenigstens sehen dürfen und sie hat sich noch nie so gefreut wie heute uns zu sehen.

Antwort
von Everklever, 53

Das ist doch keine Sache, die in zwei oder drei Tagen ausgestanden ist. sondern ein sehr ernster internistischer Fall, dessen Behandlung sich noch hinziehen wird. Das Ödem muss ausgeschwemmt werden, außerdem ist die Grundkrankheit (vermutlich Herz und/oder Niere) zu ermitteln und zu behandeln. Zudem muss dafür Sorge getragen werden, dass sich nicht noch eine Lungenentzündung einschleicht, denn dann wird´s wirklich finster für den Ärmsten. Im Krankenhaus liegst du damit locker schon mal zwei Wochen und dann schließt sich eine engmaschige ambulante Dauerbehandlung an. Ich weiß nicht so recht, was für Vorstellungen du bezüglich der Therapiefortschritte bei so einem Krankheitsbild hast.

Wir müssen natürlich auch schauen wie es mit der Rechnung aussieht

Das ist verständlich, aber dem Hund hilft eine schnelle Entlassung wirklich nicht. Das Tier ist ein Familienmitglied und hat ein Recht auf die selbe Chance wie die Zweibeiner.

habe das Gefühl man möchte das ganze in die Länge ziehen und der Hund leidet darunter

Das ist eine sicherlich ungerechtfertigte Unterstellung. Du solltest lieber öfter mal in der Klinik vorbei schauen und dich zeitnah über die Diagnosen, die Behandlung und den Stand der Dinge informieren.

Kommentar von SiSiZi ,

Das ist ja das Problem das mir keine Informationen gesagt werden. Und ich finde deine Schreibweise nicht in Ordnung möchte ich erwähnen. Ich bin auch nur ein hilfloser Hundebesitzer und spitzte ohne Hund ohne Infos zuhause weil mir nichts gesagt wird. Mein Hund ist mir verdammt wichtig! Und dieses von wegen gleiche Chance wie ein Zweibeiner stellt mir wieder unter mir wäre Geld wichtiger! Nein so ist es nicht. Aber meine Lage ist nun mal auch nicht die beste und ich muss gucken wie ich so über die Runden komme. Mein Hund ist mir wichtiger als der Großteil von Menschen die ich um mich habe! Jede Mutter würde genauso genervt sein wie ich wenn ihr Kind einfach im krankenhaus liegt und sie nicht gesagt bekommt. Ja richtig ich sehen meinen Hund wie ein eigenes Kind!

Und wenn du es nicht auf die Reihe bekommst normal zu schreiben ohne mir irgendwelche Vorwürfe zu machen. 

Dann lass es einfach das hilft mir auch nicht weiter.

Antwort
von Repwf, 65

Hinfahren und ganz präzise Auskunft verlangen!

Und auch der Einwand "ich weiß nicht ob das Geld reichen wird...?" hat schon manche Genesung beschleunigt! 

Kommentar von SiSiZi ,

Werd ich denke heute machen warte nur auf Begleitung alleine lasse ich mich zu schnell unterbuttern. Aber du meinst nicht das ich es zu eng sehe mit dem Geld? Ich weiß es ist mein Hund und ich liebe ihn aber wir sind sicher schon über die 1000€ 

Kommentar von Bitterkraut ,

Wem gehört denn der Hund, wenn er nicht euch gehört?

Kommentar von SiSiZi ,

Der Hund gehört meiner Tante in Polen aber ist schon ewig bei uns daher eh ehr unser Hund da sie nicht mehr die Möglichkeit hat sich um sie zu kümmern und Kontakt besteht auch keiner mehr 

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann nehme ich an, daß ihr auch die Steuern für den Hund bezahlt und daß er euch übereignet wurde. Laßt die Besitzerdaten im Hundepass ändern.

Kommentar von SiSiZi ,

Der Hund ist dort gemeldet und dort werden die Steuern gezahlt und das von uns ja auch jährliche Pflicht Impfungen und alle Kontrollen halten wir ein. Aber nur auf den Papieren gehört sie nicht uns weil es eben mit der übertragen nicht so gut machbar ist da meine Tante dabei sein müsste 

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, deine Tante muß nicht dabei sein. Sie kann dir eine Mitteilung schicken, oder sogar eine eidesstattliche Erklrung, daß sie dir den Hund geschnenkt/übereignet hat. Oder sie ruft bei deinem TA an und fragt nach, was er braucht, um den Eintrag im Pass zu ändern. die persönliche Anwesendheit ist es sicher nicht.

Auf jeden Fall bist du Besitzer, wenn auch nicht Eigentümer. Der Hund ist bei dir, du zahlst die Kosten, du bist Besitzer. Das deutsche Recht macht einen Unterschied, zwischen Besitzer und Eigentümer.

http://www.juraforum.de/gesetze/bgb/854-erwerb-des-besitzes

Kommentar von Bitterkraut ,

Und als Besitzer des Hundes und als Auftraggeber der Klinik, hast du ganz klar einen Informationsanspruch.

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

in der unitierklinik in berlin werden tiere einbehalten, wenn die besitzer das geld nicht zahlen.. solange, bis bares auf dem tisch liegt.. also ist dein tipp repwf hier nicht gerade der beste!!

Kommentar von Repwf ,

Ich sprech ja auch nicht von "nicht bezahlen!"

Aber mancher TA wird deutlich schneller fertig mit der Verzögerung wenn er vorher schon weiß das er nicht sooo problemlos ans Geld kommt!

Kommentar von SiSiZi ,

Ja in dieser Klinik ist sie. Ich werde zahlen was die mir sagen das auf jeden Fall.

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

sonst kriegst du "deinen" hund auch nicht wieder.. die akzeptieren auch nur barzahlung oder ec-karte.. nix mit rechnungslegung und so...

Kommentar von SiSiZi ,

Ist ja kein Problem das werd ich machen direkt bezahlen 

Kommentar von Repwf ,

Nochmal! So meinte ich das nicht!!!

Nehmen wir ein anderes Beispiel:

Zahnarzt für Menschen: wenn du da vorher schon sagst das du kaum Kohle hast, dann bekommst du auch deutlich günstigeren Zahnersatz angebotenen als wenn du die Summe frei stellst!

So ähnlich ist das beim TA leider auch oftmals! Ob die letzten Tage "zur Kontrolle" noch nötig sind oder nicht ist da leider auch oft eine Geldmache! Da kann man bei dem ein oder anderen Arzt schon deutlich kürzer behandlungszeiten erreichen

Kommentar von SiSiZi ,

Ja ich weiß ich verstehe das ich arbeite in einer Zahnarztpraxis und sehe es auch immer wieder das es genauso ist und es geldmacherei ist weil man als Besitzer jetzt in einer hilflosen Lage ist.

Kommentar von Repwf ,

Ups... Dann ist das Bsp ja noch aktuellen ;-)

Viel Erfolg nachher!

PS: der tip mit deinem Haus TA ist super!

Kommentar von SiSiZi ,

Vielen Dank :) nur echt kränkend hier von einigen so angemacht zu werden. Ich glaube ich werde hier zum Teil falsch verstanden 

Kommentar von brandon ,

Vielen Dank :) nur echt kränkend hier von einigen so angemacht zu werden. Ich glaube ich werde hier zum Teil falsch verstanden 

Ich kann Dich gut verstehen. Wenn man nur ein gewisses Budget hat dann muß man sich auch Gedanken darüber machen.

Als einer meiner Hunde operiert werden mußte konnte ich das Geld zum Glück in Raten bezahlen. Der Tierarzt in der Tierklinik war sehr verständnisvoll und ich habe auch zuverlässig die 3000 DM monatlich abbezahlt.

Leider scheinen viele Leute keine Vorstellung davon zu haben das es Menschen gibt die kein dickes finanzielles Polster haben und dann oft von Geiz reden.

Geiz bedeutet für mich ich habe genug Geld aber ich will es lieber sparen. Wenn man nicht so gut betucht ist und sich Gedanken über Geld machen muß dann hat das nichts mit Geiz zu tun und ich finde so eine Unterstellung sehr kränkend.

Auch wenn es mich nicht persönlich betrifft ich jedoch von früher weiß wie man sich da fühlt.

Nur mal so an alle die keine finanziellen Sorgen kennen.

Kommentar von SiSiZi ,

Danke und ich stimme deinen Worten zu. Ganz genau so ist es zum Glück ist der Betrag nicht ganz so groß wie vermutet und ich werde es irgendwie hin kriegen aber zukünftig wird sicherlich auch noch einiges auf mich zu kommen aber auch dafür werde ich das Geld haben auch wenn ich es an anderen Ecken sparen muss.

Kommentar von Repwf ,

Hast du denn gestern noch was erfahren/erreicht? 

Antwort
von Wohlfuehlerin, 65

was heisst wir bekommen "kaum" informationen?  was heisst "wir sind nicht die eingetragenen besitzer"?

Kommentar von SiSiZi ,

Kaum heißt der Hund hat Herzprobleme und wir schauen... 

In ihrem Pass steht meine Tante drin die wir leider nicht hier her bringen können oder auch erreichen können. Laut pass gehört der Hund ihr aber er ist schon ewig bei uns

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

wenn der hund noch unter beobachtung ist, dann ist "wir schauen" halt alles, was die ärzte sagen können.. die haben auch keine glaskugel.. es kann natürlich sein, dass die euch auch keine info geben wollen, weil ihr nicht die besitzer seid.. wieso kann man die tante "nicht erreichen"?

Kommentar von SiSiZi ,

Das mit meiner Tante ist etwas privates und das möchte ich hier nicht aufrollen... Schuldigung das muss ich irgendwie umgehen.

Ja das ist schon klar das die das untersuchen müssen und schauen müssen aber so Garkeine infos das geht nun mal nicht ich weiß rechtlich ist ein Hund ein Gegenstand für mich aber ein Familienmitglied. Ein wichtiges ! 

Kommentar von Rothskuckuck ,

@Wohlfühlerin

...sehe ich ganz anders! Wenn ich ein Tier zur Behandlung zum TA bringe und auch die Rechnung begleiche, habe ich sehrwohl das Recht auf Auskunft! 

Oder denkst du, die sagen auch beim Bezahlen, nein die Rechnung muß der Besitzer begleichen. Denke ich eher nicht!

Kommentar von Bitterkraut ,

Herzprobleme und Lungenödem passen schon zusammen, die Herzprobleme sind der Auslöser. Frag nach einer Prognose. Dein Haustierarzt bekommt sicher auch genauere Auskunft und der kann mit medizinischen Daten auch was anfangen. Bitte ihn, nachzufragen.

Kommentar von SiSiZi ,

Ja habe eben angerufen nur der ist heute leider nicht da und auch so nicht erreichbar werde gleich morgen bei unserem Tierarzt anrufen. Bin nur so erschrocken das ich nichts gesagt bekomme:( wie es weiter aussieht gesundheitlich und mit dem Geld würde das eh am liebsten von meiner haustierärztin weiterbehandeln lassen da ich bei ihr weiß das sie für das Tier behandelt und nicht nur um Geld zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten