Frage von Kiyora, 134

Hund scheidet blut aus?

Halo erst mal:) Undzwar geht es um meine Hündin (1 Jahr alt). Die vorletzte Nacht hat sie mehrmals erbrochen und seit ca.2 Tagen scheidet sie ihr "verdautes" flüssig und mit blut aus. Es sind auch nur kleine Mengen aber dafür häufig. Ich habe sich eigentlich nicht mitbekommen, dass sie in den letzten Tagen etwas falsches zu sich genommen hat. Meine Frage ist jetzt ob jemand weiss was sie haben könnte oder ob ich lieber zum Tierarzt gehen sollte?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 68

Dein Hund erbricht seit 2 Tagen Blut und Du fragst allen Ernstes, ob Du zum TA gehen solltest?

Ja. Fahre mit Deinem Hund zum Tierarzt, und zwar so schnell wie möglich!

Kommentar von Kiyora ,

Sie erbricht kein Blut, sie scheidet es aus. 

Kommentar von Berni74 ,

Das macht es nicht besser - auch da wäre ich schon längst beim Tierarzt vorstellig geworden.

Kommentar von Kiyora ,

Ich war beim Tierarzt, es ist zum Glück nichts schlimmes

Kommentar von buffelo ,

und was wars?

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 47

Das, was Du beschreibst, ist ein absoluter Notfall und kann für den Hund lebensbedrohlich werden.

Sofort zum Tierarzt!

Antwort
von brandon, 24

Selbstverständlich musst Du zum Tierarzt gehen, Du hättest schon längst dort sein müssen.

Was erwartest Du denn hier? Eine Ferndiagnose?

Die würde noch nicht mal ein Tierarzt stellen ohne das er Deinen Hund untersucht hast.

Es wäre schön wenn Du dem Hund hilfst statt ihm beim leiden zuzusehen.

LG

Kommentar von Kiyora ,

Ich war schon längst da.

Kommentar von brandon ,

Das freut mich.

Antwort
von floppy232, 74

Umgehend zum Tierarzt!

Warum warten die Leute immer so lange? Ich verstehe es nicht, wenn es doch meinem Tier schlecht geht, gehe ich SOFORT zum Arzt!

Meine Güte, immer das gleiche hier!

Geh zum Tierarzt!

Kommentar von floppy232 ,

Du scheinst ja schon nicht so verantwortungsvoll umzugehen!

Wenn ich die andere Frage lese, dass dein Hund ein halbes Nutella-Brot gefuttert hat, stelle ich einfach mal die Fähigkeit einen Hund zu halten in Frage.

Kommentar von Kiyora ,

Scheinst ja anscheindend besser über mein Privatleben Bescheid zu wissen als ich selbst. Wenn du schon  keine Ahnung davon hast wie der Hund bei mir lebt, kannst du auch nicht zu behaupten ich sei unverantwortilch und nicht in der Lage einen Hund zu halten. Ich bin jetzt beim Tierarzt, schönen Tag noch.

Kommentar von Berni74 ,

Und was hat der TA gesagt?

Kommentar von floppy232 ,

Ich ziehe nur Schlüsse aus dem was ich lese und das was ich lese empfinde ich als verantwortungslos. 

Kommentar von Lapushish ,

'Nichts schlimmes' sagt der Tierarzt 😂😂😂

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 58

Seid 2 Tagen und Symptome werden schlimmer.

Klarer Fall für den Tierarzt. Lieber heute noch bevor das Wochenende vor der Tür steht.

Vermutungen und gut gemeinte Ratschläge von Laien, helfen deinem Hund leider auch nicht .

Gute Besserung deinem Vierbeiner. 🍀🍀🍀Kann ja mal nach dem gut wieder kommst vom TA schreiben was es war.

Antwort
von dogmama, 49

da hier jeder nur mutmaßen kann, hättest Du schon vor 2 Tagen zum Tierarzt gehen sollen!!

Pack den Hund umgehend ein und mach Dich auf den Weg!

Antwort
von ninamann1, 52

ob ich lieber zum Tierarzt gehen sollte

Das fragst du ernsthaft ? Natürlich , schnellstens zum Tierarzt!!!

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 18

Und dann ist man vorletzte Nacht nicht zum TA gegangen?

Man hat sich das ganze 2 TAGE  in Ruhe angeschaut und jetzt am Freitag fragt man ob man zu TA soll?

Es ist vermutlich zu spät - da aufgenommenes Rattengift zeitverzögert wirkt, wenn da Blut im Kot ist, dann ist er vermutlich schon voll vergiftet.

Warum hast du ein Tier, wenn du in einem Notfall nicht mal weist, was zu tun ist?

Antwort
von CornuZwergnase, 23

Blut ist IMMER ein Alarmsignal und man sollte umgehend zum TA flitzen 

Antwort
von Lapushish, 43

Deine Hündin hat seit 2 Tagen blutigen Durchfall UND DU FRAGST ERSTMAL HIER NACH? Geht's noch? Armer Hund -.- geh zum Tierarzt !!

Kommentar von Kiyora ,

Mein hund verhält sich sonst ganz normal,Spielt und frisst und außerdem kann man erst seit gestern Abend gensau erkennen dasd es blut ist was sie ausscheidet.

Kommentar von Lapushish ,

Alter. Sie Blutet im Darm oder Magen und wenn sie sich normal verhält ist es nicht so schlimm? Hunde sind Wesen, die ihre Besitzer stolz machen wollen. Sie zeigen schmerzen erst ganz spät - selbst wenn sie gar keine zeigen, können Sie da sein. Und wenn keine da sind, sind solche Blutungen trotzdem alles andere als normal! Dass man beispielsweise Krebs hat spürt man auch nicht immer, trotzdem ist es sau gefährlich. Benimm dich mal etwas verantwortungsvoller

Kommentar von Kiyora ,

Ich war bereits beim Tierarzt und es ist nichts schlimmes.

Antwort
von LillyFee000, 24

Das fragst du noch??? Ab zum Tierarzt... oder willst du dass dein hund sterben könnte

Antwort
von froeschliundco, 31

zackzack, weg vom pc, finger raus und zum tierarzt!!! Wen ein hund blut ausscheidetet darfst du keine zwei tage warten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten