Hund reißt gern an Lumpen, den ich ihn hinhalte und festhalte.Aber dabei fletscht er die Zähne und knurrt wie wahnsinnig. Der sieht dann so dämonisch aus?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dieses Verhalten ist instinktiv richtig, statt eines Lumpens würde sich ein Hund normalerweise im Rudel um ein Beutetier streiten und sich ebenso verhalten.

Aber da der Hund sich mit dir nicht um Futter streiten muss, aktivieren diese Zerrspiele einfach nur die Instinkte. Gut daran zu sehen, daß der Hund ja meist wedelnd das Spielzeug bringt, sich auch anbiedert und eine Fortsetzung möchte. Er kann es mangels Erfahrung nicht einordnen, was er da tut.

Dazu fehlt einfach die kognitive Fähigkeit der Selbsterkenntnis. Wir können das einordnen, der Hund nicht.

Grundsätzlich gesehen trainiert ein Hund bei so ziemlich allem, was mir mit ihm machen, seine angeborenen Fähigkeiten.

Ball holen = jagen

Zerren = um Beute kämpfen

Die Liste ließe sich beliebig verlängern.

Weil wir Menschen das wissen, nutzen wir das ja auch aus, um den Hund zu einem erwünschten Verhalten zu bringen, indem wir unterschiedliche Triebe und Instinkte ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
28.04.2016, 07:55

hiermit wäre eigentlich alles erklärt.

Gute Antwort !

4

Er spielt! Fast alle Hunde lieben Zerrspiele und Tauziehen. Auf der Liste der besten Hund- Mensch Bindungsspiele steht das ganz oben. Zerrspiele sind sozusagen pädagogisch Wertvoll, jedenfalls mit einen gut sozialisierten Familienhund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo keine Angst der will Spielen siehst ja selbst wenn du los lasst dann kommt er wieder macht mein Hund auch . Brauchen die Racker . Stress Abbauen . Zeige nie Angst vor ihm ,Du bist der Herr  für ihn auf dich muss er hören . OK . Hat es dir geholfen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verhalten ist normal. Das ist für den Hund Spiel. Unsere Hündin will auch immer Zerrspiele, hingegen unser Rüde möchte immer Dinge geworfen haben und wiederholen. Also denke ich, daß auch bei deinem Hund alles im grünen Bereich ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund will diesen Lappen. Wäre er nicht domestiziert, sondern immer noch wild wie die Wölfe, würde er auf diese Art um sein Futter streiten....und der Stärkere gewinnt.

Diese Zerrspiele beschäftigen den Hund und schaden nicht. Wichtig ist aber, dass Du bestimmst wenn das Spiel zu Ende ist...den Lappen dann wegnimmst, und für den Hund unerreichbar versorgst...sonst geht Dein Hund als Sieger davon, und dies ist nicht gut.

Du bestimmst wann gespielt wird...nicht der Hund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beschreibung von michi57319 sagt eigentlich schon alles aus.

Wenn Du Dich selber jedoch unwohl dabei fühlst, daß Dein Hund dieses Verhalten zeigt, und vielleicht sogar etwas unsicher bist, dann würde ich Dir empfehlen, diese Spiele nicht mehr mit ihm zu machen.

Hunde steigern sich in so einen Trieb auch sehr gern rein, und da ist es wichtig, ihn bis zuletzt kontrollieren zu können. Das bedeutet, egal, wie sehr der Hund daran zerrt - wenn Du ruhig und bestimmt "Aus" sagst, muß eigentlich sofort sein Maul aufgehen und er den Lumpen ausgeben.

Außerdem besteht die Möglichkeit, daß Dein Hund Deine Unsicherheit merkt und sich dadurch Dir überlegen fühlt. Das würde dann bedeuten, daß er an andererstelle unter Umständen zu diskutieren beginnt und nicht mehr so gut und zuverlässig hört wie früher.

Ein souveränder Althund würde es nicht anders machen. Er läßt ein Spiel mit jüngeren, stärkeren Hunden seines Rudels oder Familienverbandes auch nur solange zu, wie er es kontrollieren kann und ihm das ganze nicht "zu entgleiten" droht. Andernfalls wird er den jüngeren Hund einfach ignorieren und sich nicht auf solche Spiele einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er betrachtet den Lumpen als Beute. Normalerweise würde er sich im Rudel über das Fressen streiten.

Es stellt also nur eine Übersprunghandlung dar, die der Hund instinktiv macht und die auch für seinen Ausgleich wichtig sind. Da er dir den Lumpen immer wieder bringt ist es für ihn eher so eine Art Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja so halb das is sein instikt und für ihn ist es spaß und freunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er will dämonisch spielen. Zieh und zerr Spiele. = Beute verteidigen. 

Ball holen = Jagd 

Und das mit Herrchen oder Frauchen. Das macht Spaß. Und verbindet. Mit dämonisch hat das nichts zu tun. Auch nicht wirklich mit Aggression. Ein kleines Kräftemessen vielleicht. Ich lasse unsere dämonische Bestie auch mal gewinnen. Oder zeige ihm wer der vermeintlich stärkere ist. 

Weil eigentlich glaube ich er ist es. Ist ja auch bis an die Zähne bewaffnet. Und wiegt so um die 35 kg. Also ernsthaft kämpfen möchte ich nicht mit ihm. Muss ich auch nicht. Weil er einen super Charakter hat. Ein Kumpel halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
28.04.2016, 20:42

Hallo, mit dämonisch meinte ich, weil der Hund beim Zerren am Lappen einen Blick zum Angsteinjagen drauf hat. Das macht er sicher instinktiv wegen Beute usw. Wenn ich den Lumpen los lasse, kommt er mit Lappen ganz freundlich zu mir, so nach dem Motto. bitte noch mal macht Spaß.

0

Dein hund ist sicher super fürn schutzdienst geeignet:D
Bei Interesse einfach mal den nächsten hundesportverein aufsuchen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
28.04.2016, 08:00

was hat dies mit dem Schutzdienst zu tun ???

JEDER Hund liebt Zerrspiele...dies entspricht seiner Natur. Nur würde er, wäre er wild und nicht domestiziert,.. dort mit Artgenossen um das Futter kämpfen und zerren.

Unsere Spielzeuge ersetzen das Futter, aber der Hund zerrt instinktiv daran....frei nach dem Moto: DAS WILL ICH HABEN.

5

Nein,nicht ab sondern auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, dau solltest solche reissspiele nicht machen! es baut keine aggressionen ab! zaehnefletschen und knurren ist kein gutes zeichen!

besser waere es wenn du deinen hund apportieren laesst...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von motorradkatze
28.04.2016, 07:28

Ja, es geht doch nix über einen dressierten Affen. Muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir reicht es wenn er kommt wenn ich ihn Rufe. Selbst wenn er im Wald einen Hasen oder Reh sieht. Mehr erwarte ich an Gehorsam nicht von ihm. Doch eins noch. Das er vernünftig an der Leine geht. Ansonsten soll er soviel Hund bleiben wie möglich. Hatte diese Diskussion auch schon mit meiner Mutter. Sie macht Agility mit ihrem Hund. Ist ja auch ok. Ich brauche es nicht. Muss keinen haben der auf Befehl um Stangen läuft, durch Rohre kriecht.... 

Ich verurteile es aber auch nicht. Kann für Herr und Hund ein Riesen Spaß sein. Vielleicht mach ich das ja auch mal wenn ich Rentner bin. Gehört ja auch viel Zeit und Geduld dazu dem Hund das alles beizubringen. 

P.s. Zähnefletschen und Knurren gehört zu diesen Zieh und Zerr Spielen für den Hund dazu. Er will schlussendlich seine Beute verteidigen. Weiß aber auch das es Spiel ist. Machen Sie spielerisch ja auch schon im Welpenalter wenn sie mit anderen aufwachsen. 

3

Das macht Ihnen Extremst Spaß
Haha mach ich mit meinem Hund auch immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?