Frage von allysammy98, 85

Mein Hund quietscht seit kurzem, wenn ich an seine Pfoten fassen will. Muss ich mir Sorgen machen?

Hallo,

Mein 6-jähriger Yorkshire Terrier quietscht seit gestern Abend, wenn ich an seine Pfoten/auch Beine fassen will. Gestern Abend lag er noch ganz normal neben mir und hat sich streicheln lassen (auch wenn ich an die Beine gekommen bin) und hat es auch genossen. Als ich ihn dann jedoch ins Bett bringen und ich hochheben wollte, hat er aufeinmal geqietscht und mich gebissen. Obwohl ich ihn wie immer ganz vorsichtig angefasst habe!! Er hat sogar gezittert. Ich versteh das nicht. Ich habe es mir heute früh nochmal ansehen wollen, weil ich dachte, dass er vielleicht etwas an der Pfote hat. Habe dann festgestellt, dass er es an allen 4 Beinen/Pfoten hat. Das Komische ist, dass er trotzdem auf mein Bett (und wieder runter) springt, Treppen läuft und alles. Es sieht auch so aus, dass er beim Laufen keine Schmerzen hat. Pfote gibt er auch auf Kommando. Und wenn ich ihn hochhebe, dann stellt er sich mit seinen Hinterbeinen ganz ohne Probleme auf meine Hand (also wenn ihr wisst, was ich meine) und legt seine Vorderpfoten auf meinen Arm. Seit längerer Zeit beobachte ich, dass er sich ab und zu seine Pfoten leckt. Ich werde selbstverständlich morgen zum Tierarzt gehen, aber ich würde gerne wissen, ob eure Hunde auch schonmal so etwas gemacht haben. Sammy hat das noch nie gemacht. Ich mache mir echt Sorgen!

Dankeschön im Voraus,

Alina

Antwort
von froeschliundco, 35

das hört sich an wie ein rückenproblem,resp.nacken oder torax...aber mal ganz ehrlich,bist du noch nicht auf die idee gekommen dich an den tierarzt zu wenden...auch sonntags gibts notdienste, auf dem AB deines tierarztes wird dir die rufnummer bekannt gegeben

Antwort
von Shany, 48

Hallo Alina

Es ist bestimmt nur eine kleine,,Marotte`` seinerseits 

Ich habe einen gr Kangall und er machte es auch mal aber er ist gross gell Hatte aber Nichts beim Arzt

Geh mit dem Kleinen trotzdem mal zum TA kann nie schaden

Antwort
von xttenere, 26

Das ist ein Fall für den Tierarzt....nicht für uns !

Antwort
von Negreira, 35

Wenn Du Dir Sorgen machst, wäre es doch das Beste und Sicherste, morgen zu einem Tierarzt zu gehen, vor allem, wenn Du schreibst, daß er schon seit längerem Probleme mit den Pfoten hat. Da könnte ich gar nicht zuschauen!

Manche Hunde möchten Aufmerksamkeit und legen sich Marotten zu, wie wir Menschen eben auch, das muß man akzeptieren.  Aber dazu sollte man sicher sein, daß es keine krankhaften Ursachen hat. Deshalb ab zum Arzt.

Antwort
von sr710815, 59

entweder eine Entzündung durch Allergien oder ein Dorn etc in der Pfote. Die Hündin eines Kumpels hat auch eine Allergie, so daß die Pfoten nun mit Verband & Pflaster verklebt sind (belgische Briards)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community