Hund oder Katze, was mögt ihr mehr und warum?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Ich habe drei Katzen und zwei Hunde und kann die Frage so nicht beantworten. Ich wollte früher nichts mit Katzen zu tun haben und hatte alle möglichen Vorurteile über sie außerdem hielt ich mich für einen Hundemensch. Als ich aus beruflichen Gründen keinen Hund halten konnte dachte ich mir vielleicht sollte ich es mal mit Katzen probieren und siehe da auch Katzen sind liebenswert.

Die Vorteile bei Katzen sind, das man nicht bei jedem Wetter mit ihnen raus muß und sie nicht bellen. Ich mag an Katzen ihre elegante Art zu gehen und wer schon mal eine schnurrende total entspannte Katze auf dem Schoß gehabt hat und ihre Wärme gespürt hat dem muß ich nicht erzählen das es ein schönes Gefühl ist. Ich mag auch an Katzen das sie sich nicht so einfach von fremden Menschen anfassen lassen. Besonders zwei meiner Katzen haben so ein weiches seidiges Fell, das man sie einfach streicheln muß. 

An den Hunden liebe ich es wie sie sich freuen wenn ich nach Hause komme und am liebsten immer bei mir sind.  Hunden kann man einfacher etwas beibringen und man kann mit ihnen herumtollen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag Katzen sehr gerne, ich hatte schon wirklich schöne Erlebnisse mit Ihnen. Selber habe ich keine, aber gute Bekannte von mir haben Katzen und die sehe ich natürlich  wenn ich die Bekannten besuche. Nach kurzer Zeit sind bis jetzt alle zutraulich geworden, auch scheue. Wenn sie mich sehen kommen sie zu mir und wollen gestreichelt werden. Ich spreche die Tiere mit dem Namen an und rede auch mit Ihnen. Man sagt ja dass sich Katzen die Menschen aussuchen. Wenn das stimmt dann mögen mich Katzen schon. Mit Hunden habe ich mehr Mühe, besonders mit den Kleinen. Ich habe Mühe wenn ich nichts ahnend einen Weg entlang laufe und dann kommt mir laut kläffend ein Terrier entgegen und hindert mich am weiter gehen. Mit den großen Hunden komme ich besser klar, aber ich wage zu behaupten dass ich eher ein Katzen Typ bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja also ich mag Hunde lieber weil Mann mit denen mehr machen kann . Meine Katze ist eine Freigänger Katze und eigentlich von Früh bis spät draußen . Aber wen sie da ist total verschmusst . Wen du einen Hund hast kannst du immer etwas mit ihm machen nicht nur wen er will . ZB tricks, einen Spaziergang etz . Deswegen finde ich Hunde spannender aber Katzen sind auch tolle Tiere mit ihrem eigenen Willen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ein Katzenmensch. (mag aber Hunde auch) Sie versklaven sich dem Menschen nicht, sind aber trotzdem die besten Freunde, wenn man sie gut behandelt.  Ich liebe ihre Reinlichkeit, das Schnurren und ihr süßes Aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab 3 Hunde und 2 Katzen... die Katzen kommen und gehen wie sie wollen. Da wir auf dem Land wohnen und rundum Bauernhöfe sind, hat es auch viele Katzen auf der Wiese. Der ursprüngliche Grund zur Haltung einer Katze neben einem Hund, war bei meinem 1. Hund nämlich, dass er Katzen kennt, und die Bauernmietzen ihre Ruhe haben vor ihm. Ich bin gut gefahren damit, und habe daher seit 40 Jahren immer beides, und keiner meiner Hunde drehte oder dreht im roten Bereich, wenn er auf einem Spaziergang einer Mieze begegnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag Hunde und ihre freundliche Art aber ich bin doch eher jemand der das seichte Maunzen eher vermissen würde als freudigen Quietschen odet Bellen. Die Ruhe und Verspieltheit von Katzen hat es mir schon immer angetan ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag Hunde und Katzen. An Hunden mag ich, dass sie klug sind und deshalb manchmal der verständnisvollere Kumpel.

An Katzen mag ich, dass sie selbständiger und sauberer sind und schönere ursprüngliche Bewegungen haben. Dass sie noch nicht durch den Menschen verunstaltet und in ihrem normalen Verhalten verbogen worden sind.

Als Student war der Schäferhund meiner Zimmerwirtin mein bester Freund. Trotzdem habe ich in meinem ganzen Leben Katzen bevorzugt. Ich mag es eben einfach nicht, wenn sich andere Lebewesen vor mir erniedrigen und sich mir "hündisch" unterwerfen. Und deshalb mag ich allenfalls Hunde, die noch etwas vom Wolf an sich haben, aber keine irrwitzigen Züchtungen, z.B. Pinscher oder verhaltensgestörte Dauerbeller.

Sachen sollen gefälligst reibungslos funktionieren (Computer, Smartphones, HiFi-Anlagen und Bohrmaschinen) – aber bei Menschen und anderen Lebewesen um mich herum schätze ich es mehr, wenn sie mich durch gegensätzliche Meinungen und Ansichten weiter bringen und mit authentischem, selbstbewusstem Verhalten ein gleichwertiger Partner für mich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mag zwar beide gleich aber Hunde sind halt keine Einzelgänger und sind echte freunde!sie beschützen einen, sie freuen sich wenn man mal kurz weg war super doll. Bei einer Katze trifft das alles zwar auch zu aber lang nicht so ausgeprägt wie bei einem Hund! 

es kommt aber immer auf den Charakter von mensch und Tier an! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig Hund.
Mit einem Hund kann man viel mehr anfangen
Tricks lernen
Und gassi führen was total Spaß macht
Zusammen reden
Ein Hund ist ein freund fürs leben❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
12.11.2015, 19:43

Meine Katze kann tricks, geht an der leine spazieren und hört mir zu..

1
Kommentar von schnubbi13
12.11.2015, 20:27

eine Katze an der leine?

0

Ne Mischung wäre geil ;) Ich habe Katzen aber sie sind so zerbrechlich im Gegensatz zu Hunden. Ich mag Katzen aber auch etwas mehr. Sie sind so majestätisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
13.11.2015, 07:44

Die Mischung gibt es! Man nennt diese *Chihuahua*.  :-)

2

Ich mag Katzen mehr. Die sind nicht soo schwer zu erziehen und viel viel reinlicher, hübscher gebaut. Geschmackssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
13.11.2015, 17:55

Meine Katze ist damals durch eine riesige Wasserpfütze gesprintet (das Ferkel), würde mein Hund nie machen (der Saubermann).

0

Ich mag Hunde mehr , mein Rottweiler bedeutet mir unbeschreiblich viel, er ist nicht nur ein Hund sondern ein Familienmitglied.

Mit Hunden kann man mehr Unternehmen, ich arbeite von Zuhause aus und deswegen ist es auch gut dass er mich nach draußen zwingt. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich bin mehr auf der Seite der Hunde weil es eben keine Einzelgänger sind wie die meisten Katzen und nicht nur kommen wenn es Futter gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BliblaLP
11.11.2015, 22:22

isso, Katzen sind solche schnorrer xD

1
Kommentar von Jasiii160200
11.11.2015, 22:23

😅 najaaa stimmt schon

0
Kommentar von brandon
11.11.2015, 23:22

Auch meine Katzen kommen nicht nur zum Fressen.

LG

1

Ich mag beides.
Katzen sind halt Einzeltiere die sich eher verwöhnen und um schmeicheln lassen.

Ein Hund dagegen ist anhänglich und dankbarer.

Schmusen und kuscheln tun beide gerne.

Als Wärmeflasche ist mir der Hund, da größer, vor allem Abends im Bett lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundefreunde5
11.11.2015, 22:26

Eine katze kann genau so dankbar sein, wie n Hund...

4
Kommentar von mychrissie
13.11.2015, 18:29

Ein Hund ist nicht dankbar, es erleichtert ihm nur das Leben, wenn er einen Rudelführer hat, der ihm sagt wo es langgeht.

0

Ich mag Hinde mehr und zwar weil ich Katzen einfach nicht mag. :D
Klingt doof .. Ist aber so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe 2 Babykatzen die sich mit meinem Hund super verstehen. Am Anfang als die Katzen neu zu uns kamen, gab es zwar noch ein paar Probleme aber jetzt verstehen sie sich super. Ich mag aber um ehrlich zu sein Hunde viel lieber als Katzen. Katzen sind für mich egoistische Tiere die nur an sich selbst denken und auch Kratzen und beißen würden. Beim Hund ist es anders. Er bleibt dir immer treu und freut sich wenn du nach Hause kommst, auch wenn du nur mal ein paar Minuten unterwegs warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenhai3
12.11.2015, 17:42

Warum hast du dir Katzen angeschafft ? Sie kratzen und beißen nur, wenn sie auch Grund dazu haben.

1
Kommentar von MiraAnui
12.11.2015, 19:43

Mein Youngster ist wie ein Hund. Hört auf sein Namen, kennt einige Tricks und geht an der leine spazieren (Freilauf darr erst nach Kastration)

Eine Katze beißt nicht ohne Grund. Sie zeigt deutlich wenn es ihr reicht.

0
Kommentar von wotan0000
13.11.2015, 18:00

Meine Katze hat sich immer gefreut, wenn wir nach Hause kamen. Es war egal, ob sie draussen oder drin war, die kam laut quakend angerannt.

0

Ich mag Hunde mehr und zwar weil ich Katzen einfach nicht mag :D
Klingt doof ist aber so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenhai3
12.11.2015, 17:40

Klingt leider nicht nur doof.....

1
Kommentar von Klint2702
13.11.2015, 15:51

Katzenhei was ist mit dir ? Was ist daran doof ? Wenn ich Katzen einfach nicht ausstehen kann (ich weiß auch nicht warum), dann ist es doch klar dass ich Hunde mehr mag.

0

Die Frage wurde 10000mal Gestellt. Benutz die Suchfunktion!

Katz und Hund kann man nicht vergleichen. 

Ich hab beides und mag beides. Jeder dieser Tiere hat seine Vor und Nachteile 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag Hunde, ich liebe sie und gehe immer sehr enge Verbindungen mit ihnen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BliblaLP
11.11.2015, 22:22

Öhm... intim?

1

Was mag ich lieber? Ich liebe Katzen und Hunde.

**17 Jahre Katze:**

Anschmiegsam

Folgsam

Rufen, pfeifen oder Schlüsselklappern und sie war da

Nach Grunderziehung lieb und pflegeleicht

**Inzwischen 12,5 Jahre Hund:**

(kleiner wie damals unsere Katze)

Anschmiegsam (wenn ihm danach ist)

Folgsam (ja, aber erst überlegen, ob es Sinn macht)

Rufen, pfeifen (ja, ich komm ja schon - aber hetz mich nicht)

Nach der Grunderziehung (gibt es nicht, hält sich immer im Bereich dranbleiben und nicht nachlassen)

Weder die Jahre mit meiner Katzenlady noch die Jahre mit meiner hundischen Kratzbürste sind etwas, was ich jemals bereuen werde.

Ich liebe die *Biester* :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung