Frage von Fellana, 81

Hund oder Hündin zu einem Kater?

Hallo :3

Ich wollte mir demnächst vielleicht einen Welpen zulegen, den es an meinen Stubentiger zu gewöhnen gilt :D Ich weiß im Prinzip wie so etwas funktioniert und hätte im Zweifelsfall Hilfe, nur frage ich mich, ob mein Kater eher mit einem Hund oder einer Hündin auskommen würde. Der Kater ist ca. 5 Jahre alt, selbstbewusst und hatte noch keine negativen Erfahrungen bzw. direkten Kontakt mit Hunden. Hat Jemand Erfahrung und vielleicht ein paar Tipps für mich?

LG :3

Antwort
von EmiliaABC, 55

Ich denke, es wird deinem kater relativ egal sein ob hündin oder rüde! Ich denke wichtig ist in erster linie, dass du die gewöhnung langsam von statten gehen lässt und deinem tiger auch die möglichkeiten lässt, dass er sich zurückziehen kann (welpen können sehr aufdringlich werden, wenns ums spielen geht) der welpe hingegen wird wahrscheinlich relativ schnell damit klar kommen ;) weißt du schon welche rasse du möchtest? Da manche rassen, gerade terrier, etwas mehr temperament haben, was evtl. mehr stress für deinen kater bedeutet!

Viel erfolg

Kommentar von Fellana ,

Also der Welpe wird ein Mischling :3 Der Vater ist Golden Retriever-Münsterländer und die Mutter Labrador-Golden Retriever, soweit ich weiß. Ich werde wohl einiges an Geduld brauchen :D Danke für die Antwort

LG

Kommentar von EmiliaABC ,

Na dann :) sind ja sehr familienbezogene rassen, der wird dem katerchen schon seine schkoladenseite zeigen ;) denke das klappt schon, glaube andersrum wäre schwieriger, also erst hund und dann katze :)

Drück dir die daumen

Antwort
von schattenrose96, 44

Im Grunde spielt das Geschlecht keine Rolle, eher die Rasse und die Persönlichkeit des Hundes. Es gibt Hunderassen, denen nachgesagt wird, Katzenlieb zu sein, zB Retriever. Andere Hunde mit starkem Jagdtrieb wie Dackel sind nicht so geeignet, da es ihnen im Blut liegt, Tiere (auch Katzen) zu jagen.

Ich habe zwei Katzen und bis letztes Jahr auch noch einen Golden Retriever, sie haben sich bestens vertragen. Es war eine Hündin.

lg

Antwort
von jillgreub, 46

Es ist zml egal ob er weiblich pder männlich ist es kommt darauf an ob der hund aufdringlich ist und mit dem kater spielen will unser hund (bald 1jahr alt) leckt unseren 13 jährigen kater immer noch ab und will spielen... wir nehman ihn dann weg und machen den kater ins obere stockwerk
3 bis 4 mal hat der kater ihm auch eine verpasst weil der hund mit der pfote im gesicht rumgefuchtelt hat und das nervt ihn richtig vllt verteidigt sich deiner besser aber unser kater lässt alles über sich ergehen ausser er wird mit der pfote halb abgeschlagen dann greift er ihn schon so halb an... viel glück 😉

Antwort
von brandon, 17

Meine Kater verstehen sich mit unseren Hündinnen manchmal besser als mit unserer weiblichen Katze.

Antwort
von MiraAnui, 33

Das ist dem kater egal, am anfang wird er nicht begeistert sein.

Es kann Monate dauern bis er den Eindringling akzeptiert.

Kommentar von Fellana ,

Ja, das habe ich auch schon mehrfach gelesen, aber dann muss ich halt Geduld mitbringen :D

Kommentar von brandon ,

@ Fellana

Genau, das ist das wichtigste.

Antwort
von LilaPferd1, 26

Schau mal auf diese Webseite > Kann ich Hund und Katze aneinander gewöhnen .? > http://www.angeles-hundehilfe.de/432.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten