Frage von rabuke, 63

Hund nimmt kein Futter von anderer Person?

Hallo! Haben ein Problem mit unserem Schäferhund Max! Er nimmt nur Futter von mir oder unserer Kleinen (4 Jahre alt), mit der aufgewachsen ist, an. Eigentlich ja kein Problem, wenn mir aber was passiert (Reha, Krankenhaus etc.) was dann! Wir können der 4-jährigen ja nicht auftragen was und wie sie ihn füttern soll! Ein ganz Schlauer "Hundekenner" meinte, wir sollen ihm einfach mal ein paar Tage nix geben, dann frisst er schon! Versucht, klappt nicht! "Max" schnüffelte kurz mal an der Schüssel, legte sich aber wieder hin und rührte es nicht an. Komm ich dann dazu, schieb ihm den Napf hin, frisst er es. Kann jemand helfen wie wir dem Hund beibringen können, auch von anderen Personen Futter anzunehmen?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von brandon, 41

Ich würde mir da keine allzu großen Sorgen machen. 

Die Wahrscheinlichkeit das Dein Hund verhungert weil das Fressen nicht von Dir kommt ist mehr als gering.

Ist der Hund bei Dir aufgewachsen?

Wenn nicht, wer hat ihn vorher gefüttert?

Als unsere Hündin zu uns kam wollte sie auch kein Futter von uns annehmen und hat nur nachts gefressen während wir schliefen.

LG

Antwort
von Hannybunny95, 29

Sei lieber froh drüber. Wie jemand schon geschrieben hat: ein gesunder Hund wird nicht vor dem vollen Napf verhungern.
Paar Tage ohne Futter stecken Hunde locker weg.
Mein Hund ist da auch sehr pingelig und frisst das Futter von fremden nur, wenn ich dabei bin. Wenn meine Mutter mal mit ihm geht und er kriegt ein leckerchen von einem anderen Spaziergänger, dann trägt der das leckerchen wenn es sein muss bis nach Hause und wartet, bis ich ihm das gebe. Ansonsten nimmt er nur Futter von meinen Eltern und bekannte, die ihm vor meinen Augen schonmal Futter gegeben haben. Was ich eigentlich sagen wollte: mein Hund war vor nem halben Jahr eine Woche bei einer Kollegin, die er nur selten sieht und da hat er nach drei Tagen fasten dann auch mal gefressen.

Antwort
von Bitterkraut, 30

Der wird schon nicht vor dem vollen Napf verhungern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten