Frage von iLoveN9899, 318

Was kann ich tun wenn der Hund raus muss, es aber sehr stürmt?

Hallo ich war mit meinem Hund heute um 6.30 Uhr draußen und seitdem nicht mehr. Ich müsste jetzt eigentlich wieder mit ihm Gassi gehen aber es regnet gerade in Strömen und es ist wahnsinnig windig. Ein Regenschirm wird bei diesem Wind der da draußen herrscht nicht helfen der würde wegfliegen. Was soll ich jetzt tun? Es sieht nicht so aus als würde es bald ruhiger draußen werden. Wenn wenigstens der Wind nicht wäre..

Antwort
von LukaUndShiba, 140

Dafür sollte man einen Regenmantel haben. Ich nehme generell nie einen schirm da ich lieber beide Hände zur Verfügung Habe.

Und auch wenn es dir nicht gefällt da musst du durch, dieser Verantwortung muss man sich bewusst sein wenn man sich einen Hund holt. 

Antwort
von DonCredo, 26

Hi! Was machst Du, wenn Du auf Toilette musst und es ist z.B saukalt da? Richtig, du gehst trotzdem. Und so ist das auch bei Deinem Hund. Ich komme auch gerade vom Regenspaziergang mit Wuffi heim. Kaufe Dir beim Discounter ne Regenhose und ne Regenjacke, sind immer mal wieder im Angebot, und dann geh mit dem Hund raus. Klar, es gibt schöneres aber so ist das halt mit Hund. Gruss

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 68

??? was soll die frage? ein hunde besitzerbraucht wetterfeste kleidung (wind und wasserfeste jacke mit kaputze und gummisteifel)..

natuerlich muss man bei eind und regen,schenee und eis oder hitze raus mit dem hund.

bei schlechtem wetter dann halt kurzer und oefters...

Antwort
von froeschliundco, 51

es gibt kein schlechtes wetter,nur schlechte/falsche kleidung...das wetter ist für ein hundehalter keine ausrede,erst recht nicht seit es softshell,atmungsaktive jacken, hosen und co gibt...regenjacke, regenhose, kappe, schal, handschuhe, gummistiefel oder gortexschuhe und ab, raus an die frische luft

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 83

Was soll ich jetzt tun?

Blöd gucken und damit rechnen, dass Du in Kürze ziemlich nass werden wirst.

Manchmal frage ich mich, wie die Menschheit ohne Internet und damit ohne die Möglichkeit, solche elementaren Fragen zu diskutieren, überleben konnte.

Antwort
von spikecoco, 20

die Frage ist doch wohl nicht ernst gemeint. Auch bei schlechtem Wetter kann man sich geeignete Kleidung anziehen und trotz allem mit seinem Hund raus gehen. Regen bringt dich nicht um.

Antwort
von wotan0000, 107

Es ist bekannt, dass ein Hundehalter und sein Hund bei jedem Sch..wetter raus müssen.

Regenschirm war vor dem Hund. Wetterfeste Kleidung und ein Lächeln ins Gesicht geschnitzt und durch.

Kommentar von inicio ,

ja, laecheln hilft : )

Kommentar von wotan0000 ,

Ja, auf jedem Fall meinem Hund, der viel lieber mit einem fröhlichen Frauchen rausgeht. ;-)

Antwort
von xttenere, 64

Es gibt kein schlechtes Wetter...nur falsche Kleidung !

Zieh Dir ne Regenjacke und Gummistiel an, und dann raus mit dem Hund....und wenn Du hei kommst, rubbelst Du ihn mit einem Frottee Tuch trocken.

Du gehst ja auch bei jedem Wetter auf's Klo....und Dein Hund muss mal.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 147

Zieh Dir ne Regenjacke über, setzt die Kapuze auf und genieße das unwirtliche Wetter! Mußt ja nicht gleich zwei Stunden gehen. Aber raus mußt Du wohl oder übel. Das ist das Los bzw. der Segen der Hundehalter :-)

Antwort
von dogmama, 105

dann zieh eine Regenjacke an und wenn Du keine hast, zieh Dich hinterher einfach um.

Man kann heutzutage wol gar kein Problem alleine mehr lösen.

Antwort
von brentano83, 53

Zieh dich an und geh gassi!! Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! 

War auch eben draußen, und es regnet wie sau... Bist du aus Zucker?! 

Antwort
von MiraAnui, 60

Und wo ist das Problem? Zieh dich anständig an und raus...

 Ich hab nie einen schrim mit ist nur hinderlich..

Antwort
von GravityZero, 116

Regen bringt dich nicht um. Sei nicht so ein Weichei und hör auf deinen Hund zu quälen.

Antwort
von Dahika, 52

Trotzdem rausgehen.

Antwort
von Sanja2, 120

Als Hundehalter geht man auch nicht mit einem Regenschirm, da geht man mit wasserdichter Jacke und ggf. auch Regenhose und Gummistiefeln. Wenn du das jetzt nicht hast musst du halt raus und komplett nass werden und bei nächster Gelegenheit kaufst du genau das ein. Aus Schaden wird man klug.

Antwort
von minimuc, 72

Nun ja das ist ja so ziemlich eins der wichtigsten Kriterien, die man beachten muss, bevor man sich einen Hund zulegt. Bei Wind und Wetter muss der Hund schließlich auch raus. Leg dir eine Regenjacke- und Hose zu (zB Jack Wolfskin), Mütze und Handschuhe drüber und los geht's :-D

Antwort
von teule, 32

Als Hundebesitzer muss man auch bei Sturm, Regen, Schnee oder sonstigem ungemütlichem Wetter nach draußen gehen. Somit bei einer derartigen Situation einfach Regenjacke und ggf. Gummistiefel anziehen und mit dem Hund ab nach draußen. Muss ja keine Runde werden wo ihr 1-2 Stunden spazieren geht.

Antwort
von derhandkuss, 106

Auch bei solchem Hundewetter musst Du mit dem Hund raus! Sofern Du nicht nur mit Badehose bekleidet raus willst, solltest Du Regenjacke / -mantel (mit Kapuze) sowie eventuell Gummistiefel verwenden.

Antwort
von kakashifan009, 88

Darüber macht man sich Gedanken, bevor man sich einen Hund anschafft. Der Hund muss raus egal bei welchem Wetter

da hast du auf gut Deutsch gesagt: Pech gehabt 

Antwort
von neuerprimat, 123

Bei so einem Hundewetter bin ich mit dem ersten Hund meiner Eltern immer nur 2 min draußen gewesen, der rannte zum ersten Baum puschte Wasserfälle, macht sein Häufchen in Rekortzeit und wir waren wieder drinne.

Der jetzige Hund will bei starkem Wind garnicht gerne raus und zeigt auch nicht an, dass er raus will ... zur NOT können erwachsene Hunde auch mal länger einhalten ... Vor allem wenn ihnen das da draußen nicht geheuer ist ;).

Hunde haben einen ganz guten Instinkt dafür, wann es zeit ist zu schnüffeln und wann man besser im Bau bleibt ..:D

Kommentar von inicio ,

ein hund muss trotzdem imnd 2x am tag raus. eine optimistischer hundehalter hilft dem hund vom sofa!

Kommentar von neuerprimat ,

Also um es mal ganz klar zu sagen, auch wenn ihr Großstadtkinder dass nicht so kennt:

Ein Hund ist normalerweise 4 bis 5 mal draußen am Tag. und zweimal ist schon das Minimum, daher verstehe ich den unnötigen Kommentar überhaupt nicht.

Zumal es ja, wenn's ganz arg ist, noch die Hecke im Garten gibt.

Ich hab das Gefühl hier schleichen wirklich viele Tierquäler rum, die die armen Viecher vermenschlichen.

Kommentar von inicio ,

ich verstehe deinen kommentar nicht - wie kommst du auf grosstadtkinder und was hat das mit dem rausgehen bei schlechtem wetter zu tun?

ich gehe mit meinen hunde auch bei miesen wetter, staurm und hagel und windstaeke 8 raus..zur not halt nur um den block! meine shiba inu huendin weigert sich ihren garten zu verunreinigen, auch wenn der gross ist...

Antwort
von Abuterfas, 102

Ich hoffe auf eine Scherzfrage.

Kommentar von iLoveN9899 ,

Nein das ist kein Scherz. Es ist wirklich ÜBERTRIEBEN windig! Hier fahren überall halbe Bäume auf der Straße rum!

Kommentar von inicio ,

ich habe ajhrelang in England gelebt. wir hatten oft orkane mit windstaerke 9-10.. da war ich trotzdem mit den hunden draussen... musst halt baumfreies gelaende suchen, evtl nur um den block gehen -aber raus muesst ihr!

Kommentar von Abuterfas ,

So so, die Bäume fahren rum, das ist was anderes.

Kommentar von kim294 ,

Fahrende Bäume? Sieht bestimmt cool aus!

Kommentar von iLoveN9899 ,

Das sagt man so bei uns. Auf Hochdeutsch würde das heißen: Es LIEGEN halbe Bäume (Äste usw.) auf der Straße

Kommentar von wotan0000 ,

Wenn sie liegen tun sie nicht mehr weh.

Antwort
von kim294, 103

Tja, das ist halt so, wenn man einen Hund hat. Da muss man dann auch bei Mistwetter raus.

Antwort
von Rockige, 160

Da musst du durch

Wer einen Hund hat, der muss Gassi gehen. Egal welches Wetter ist, egal ob man Lust hat oder nicht.

Und mit "mal um den Block" ists nicht immer getan, je nach Hunderasse musst du da schon längere Zeit laufen und Auslauf geben.

Auch wenns jetzt schneien würde

Kommentar von iLoveN9899 ,

Der Regen macht mir ja nichts es geht mir hauptsächlich um diesen Wind der würde den Regenschirm verbiegen ist mir schon mal passiert

Kommentar von Abuterfas ,

Dann nimm keinen Regenschirm und halte Dich von fahrenden Bäumen fern.

Kommentar von iLoveN9899 ,

Das hier jeder nur Hochdeutsch versteht...

Kommentar von Abuterfas ,

Dann halte Dich komplett von Bäumen fern, oder mach einen Bogen rum. Sofern Dein Hund noch nicht winselt, mag man es noch rauszögern können, das kann aber niemand sagen, da wir den Hund nicht kennen.

Kommentar von wotan0000 ,

Wird bei 24 Stunden Sturm und Dauerregen schwierig. ;-)

Kommentar von Abuterfas ,

Dann würde ich zum guten, alten Bauarbeiterhelm und Nacktheit rsten. Erspart den Kopfschmerz und nasse Klamotten. Wenn doch nur alles so einfach wäre :-)

Antwort
von FrauFriedlinde, 77

Hast du keine Regenjacke mit Kaputze?

Kommentar von inicio ,

spaetestens wenn man einen hund hat sollte man regenjacke mit kapute un  gummisteifel haben..

Kommentar von FrauFriedlinde ,

Ja, aber sie faselte was von Regenschirm. Das ist doch absurd!

Kommentar von wotan0000 ,

Anfänger. Die denken ja oft, dass das Hundehalterleben einfach nur toll ist. 

;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten