Frage von Doggiemama, 63

Hund möchte sein altes Trockenfutter nicht mehr?

Wir haben heute einen Hund bei uns aufgenommen, der bei seinem alten Herrchen 1 1/2 Jahre Trockenfutter von bosch bekommen hat. Wir haben ihm das und ein anderes von Royal Canin geholt. Das alte haben wir zuerst ausprobiert, wollte er gar nicht. Nach einer Weile haben wir das von Royal Canin ausprobiert und das hat er gegessen. Normalerweise sollte man sein Tier ja erst langsam umgewöhnen... was würdet ihr machen? Einfach das neue Trockenfutter geben, oder ab und zu noch das alte probieren? Danke schon mal

Antwort
von uwe4830, 4

Hi,

wenn er das neue Futter doch jetzt ohne Probleme frisst, dann ist doch alles ok. Warum willst du ihm denn jetzt nochmal das Alte anbieten. Das er das Alte bei euch erst einmal verweigert hat, kann daran gelegen haben, dass sich seine Lebensumstände verändert haben. Nach ein paar Tagen hätte er es schon wieder genommen. Wenn du jetzt wieder zurück ruderst wäre es eine komplette Neueinstellung. Also lass es so wie es jetzt ist.

Gruß uwe4830

Antwort
von dogmama, 25

Trockenfutter ist eine sehr ungesunde und unnatürliche Ernährung! Dadurch wird dem Hundekörper unnatürlich viel Wasser zugefügt!

stell den Hund auf ein hochwertiges Nassfutter um.

darauf achten dass mind. 70 % Fleisch und kein Getreide und Zucker im Futter enthalten ist.

Sorten wie z. B. Rinti, Wolfsblut oder Terra Canis sind sehr zu empfehlen!

ich würde ihm Nassfutter einfach anbieten und dann beobachten wie die Verträglichkeit ist. 

Kommentar von TygerLylly ,

Trockenfutter ist eine sehr ungesunde und unnatürliche Ernährung! Dadurch wird dem Hundekörper unnatürlich viel Wasser zugefügt!

Du meintest sicher entzogen ;)

Kommentar von dogmama ,

ja, kann man auch sagen :-)

erst entzogen und dann viel trinken!

Antwort
von felifel, 8

Jeder Hund durchlebt unterschiedliche Lebensphasen. Welpe, Junior, Adult und Senior. Es kann also gut sein, dass dein Hund mit 1 1/2 Jahren nun auf Junior umsteigen sollte, falls du das noch nicht gemacht hast. 

Grundsätzlich halte ich nicht viel davon und denke, dass dies eher eine Strategie seitens der Hersteller ist. Dennoch glaube ich, dass der Geschmack aufgrund von Aktivitäten, Alter, Allergien etc. verändern kann. Ich weiß nicht ob du es schon kennst aber es gibt einen kostenlosen Futtercheck https://www.welchesfutter.de/futtercheck/ wo man sehen kann was aktuell das bestbewertete Futter für die jeweilige Rasse wäre. 

Ich würde langsam vorgehen. Auch wenn das neue Futter nicht angefasst wird, so würde ich es stehen lassen. Falls nach 1,2 Tagen immer noch nichts passiert damit, so würde ich es mit Wasser anfeuchten (Fressnapf neu befüllen). Wenn das immer noch nichts gebracht hat und das Trockenfutter nicht angefasst wurde, so würde ich hier eine weiteres Trockenfutter testen. 

Drücke dir die Daumen! 

Antwort
von Blacksnow87, 28

Naja.. der hund ist erst kurz bei euch und muss sich erst an alles gewöhnen.. und sein herrchen wird er auch vermissen. Das ist ganz normal das er nicht gleich reinhaut..

Kannst ihm ja zwei schüsselchen mit wenig futter hinstellen.. er wird dann essen was ihm scheckt..

Grundsätzlich würde ich aber von tro. Futter abraten.

Antwort
von TygerLylly, 19

Plötzliches Umgewöhnen ist eigentlich kein Problem, wenn der Hund nicht mega empfindlich ist. Was eher das Problem ist, ist Royal Canin. Das ist teuer verkaufter Müll ;)

Antwort
von MalinoisDogBlog, 35

Kauf ihm gefälligst ein Gutes Produkt. Trockenfutter ist echt Unnatürlich, lieber Nassfutter von zb. rinti oder am Besten Barf.

Kommentar von Doggiemama ,

Er hat sein ganzes Leben Trockenfutter gegessen, also möchte ich nicht von jetzt auf nachher alles komplett ändern, er soll sich erst zuhause eingewöhnen 🙄

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Ja das Schon.
Aber dann kauf doch wenigstens Hochwertiges trockenfutter.
Weil sonst wird dein Hund Später sehr viele Krankheiten bekommen.
Zucker,Getreide braucht kein Hund.
Die sind nämlich FLEISCHFRESSER.
FLEISCH.

Es gibt gute Trofu von zb. wolfsblut (Gibt besseres)

Antwort
von Dahika, 13

Royal Canin sollte man boykottieren. Die Firma macht Tierversuche.

Antwort
von Gargoyle74, 10

Schlauer Hund! Trockenfutter ist der allerletzte Mist,den man sein Tiere füttern kann.Vor allem der Schrott von RC. Fütter hochwertiges Nassfutter ohne Getreide. Allenfalls als Kohlenhydrat mit Reis oder Kartoffel. Der Haubtanteil muss FLEISCH sein! Kein Zucker,keine Rübenschnitzel !! Trockenfutter gehört in den Müll,aber nicht in die Futterschale !

Antwort
von emoschlumpf666, 20

du magst auch nicht jeden Tag das selbe essen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community