Frage von annaa12345678, 38

Hund möchte nicht Gassi gehen11?

Hallo, ich habe eine 2 Jahre alte Hündin und sie möchte nicht lange Spatiergänge machen. Es ist so dass sie jedes Mal mit raus gehen will aber nur ein Stückchen weg von zu Hause und gleich wieder zurück. Immer wenn ich etwas weiter gehen möchte bleibt sie stehen und möchte nicht gehen. Sie ist schon bisschen dick und das gebe ich zu, weil wir so das erste Lebensjahr nur immer kurz mit ihr draußen waren und auch keine lange Spaziergänge gemacht haben und das ist auch bestimmt der Grund wieso sie jetzt auch nie länger spazieren gehen will und so eine faule geworden ist. Was kann ich tun und meinen Fehler den ich am Anfang gemacht habe aufzubessern?

Antwort
von Blindi56, 22

Du musst die Spaziergänge für sie interessanter machen. Im Extremfall NUR noch draußen füttern, und das auch nur immer weiter von zu Hause weg. Du solltest auf jeden Fall vorher mal zum Tierarzt gehen, wie weit sie belastbar ist und eine Radikaldiät verträgt. Bzw. welche Menge futter sie wirklich braucht.

Und du musst Bewegung für sie interessant machen. Futtersuchspiele z B.

Auch zu Hause sollte sie nicht nur rumliegen.

So ein junger Hund kann sich noch gut weder erholen und richtig fit werden.

Antwort
von froeschliundco, 8

sie wird unsicher sein ausserhalb ihrem gewohnten radius,wie du schon schreibst hat sie im ersten jahr nicht viel kennengelernt...wende dich an eine hundeschule vor ort,damit sie dir helfen, mit vertrauen zu dir wirds klappen

und unbedingt diät machen,den mit übergewicht tust du deinem hund keinen gefallen,gesundheitlich sind die risiken sehr hoh,auch den gelenken tuts nicht

Antwort
von Hoverblade, 20

Alter und Rasse bitte :)
Wenn ein Hund alt wird, wird er wie ein Mensch... Faul (und er ist nach 5 Stufen kaputt :P)

Lauf einfach immer ein kleines Stückchen mehr und veränder Ruckartig deine Laufgeschwindigkeit, beim Laufen (und auch so) ist der Mensch der Rudelführer, sie muss dir folgen und nicht andersrum (das heißt nicht das du den Hund k.o laufen musst)

Ansonsten geht mal zum Tierarzt ;)

Antwort
von eggenberg1, 6

erst einmal  gehtst du mit dem tier zu einem tierarzt und läßt ihren gesundheitszustand  durchchecken-- kann ja auch sein, dass sie schon gelenkschmerzen hat  oder herzprobleme.  das muß  erst einmal gesichert sein, dass sie gesund ist.

dann die frage -- welches futer bekommt  die hündin ?  trockenfutter sollte ab sofort gestrichen werden -nassfutter ist angesagt  ,  oderf   auch  gleich barfen . trockenfutter enhthält  viel zu viel getreide, was jedes tier  dick macht .

wenn ihr ein  auto habt, dann  schnappt sie euch und fahrt raus ins grüne,, da hat sie neue  eindrücke ,  da  findet sie neue  gerüche  vor .

möglicherweise   hilft  auch ein  anderer hundepartner  aus de r nachbarschaft, mit dem sie sich versteht  und der sie zum mitlaufen animieren könnte.

und letzlich bestimmst DU  bzw der halter  ,wie lange  draussen  geblieben wird  und nicht der hund-- das hat ja bisgher umgekehrt  auch geklappt.

also bitte  setz  dich  durch ,lock sie   wenns  nicht anders  geht auch mal mit leckerchen ,aber am  besten wäre---  spiel  den kasper , animier  sie  mit  spielen --auch wenn sie nicht sofort reagiert   sie muß erst mal wieder vertrauen in d ie aussenwelt  finden- ich könnte  mir vorstellen, dass sie auch  ängstlich ist,weil sie nichts  kennen gelernt hat -- aber si e ist  jung  und  kann lernen.

wenn alle stricke  reissen,wende  dich an dein örtliches tierheim und frag ,ob die einen tiertrainer habe, der sich das ganze mal ansehen kann--denn  besser ist eine gute beratung ,a ls  dass ihr  dran herumdoktert und  nicht zum ziel kommt.

 der gut mann will natrülich auch bezahlt  werden, beratung  gibt es nicht umsonst ,denke ich .

aber  bitte  mit  der gleichen verbissenheit,  mit  der ihr  bisher  den  langen ausgang  verweigert hat ,müßtihr jezt auch  am ball bleiben --das ist  wesentlich schwerer , dnen eurr hund ist jezt langweilig  für euch,  weil e rnichts  kennengelernt hat   --serh schade    ihr aht eine zeit  verpasst in der sie noch jung und  spielfreudig war udn man ihr hätte alles beibringen können

 aber ihr  habt ja ein einsehen und   nur  bleibt auch am ball !



Antwort
von Rudidog, 20

welche rasse denn?

Kommentar von annaa12345678 ,

Ein King Charles Spaniel

Kommentar von Rudidog ,

ich glaube spaniele stehen generell nicht so auf spaziergänge, vor allem wenn sie/er auch noch fett ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten