Frage von Sunny231281, 103

Hund mit 4 Jahren Zahnwechsel?

Ich habe einen frechen, fröhlichen Jack russel Terrier. Mir ist aufgefallen das ihm von den kleinen Zähnen die ganz vorne im Unterkiefer sind schon einer fehlt und habe gemerkt das ein anderer auch schon wackelt. Ich habe gelesen das der normale Zahnwechsel vom 5. - 7. Lebensmonat ist. Aber was ist bei ihm los? Er ist schon 4 Jahre alt?! :/ Er zeigt auch keine Anzeichen auf schmerzen. Und die Zähne sehen super aus.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 44

Genau wie wir Menschen haben Hunde nach dem Milchzahnewechsel ,dann die bleibenden Zähne. 

Ich finde das super bedenklich das euer Hund mit 4 Jahren einfach mal so die Zähne rausfallen. Stell dir vor die fallen bleibende Zähne raus und die nächsten wackeln schon. 

Euer Hund kann unter Umständen 14-16 Jahre alt werden,wenn alles gut bleibt. 

Auch finde ich es traurig ,man immer auf eine Reaktion warten muss wie Verhaltensveränderungen.

Nur weil es dem Hund soweit gut geht,heißt das nicht das es ok ist das im mit 4 Jahren die Zähne raus fallen 😳 Geht zum Tierarzt bitte und lasst die Ursache abklären. Nicht das noch mehrere Zähne betroffen sind und der Hund in 1-2 Jahren keine Zähne mehr hat. Wegen Pilz oder Zahnfleisch oder Kieferentzündungen. 

Meiner hat durch harte Kaussachen sich die eine Ecke vom Schneidezahn abgebrochen. bei seiner Kastration hat die Tierärztin diese abgeschliffen das keine weiteren Haarrisse entstehen. 

Zähne sollten wie  bei Menschen gepflegt werden und bei Auffälligkeiten vom Tierarzt angeschaut werden. 

Antwort
von dogmama, 36

Aber was ist bei ihm los?


wahrscheinlich wurde versäumt den Zahnwechsel zu beobachten. 

es kommt nicht selten vor, dass nicht alle Milchzähne ausfallen und die neuen Zähne dadurch nicht wie vorgesehen nachwachsen könnnen.

http://tierarztpraxis-rogalla-rummel.de/wissenswertes/milchzahnprobleme-des-jung...

der Hund gehört umgehend einem Tierarzt vorgestellt damit das Gebiß kontrolliert wird und ggf. überflüssige Zähne entfernt werden können. 

und ob der Hund Schmerzen hat, kannst Du sicherlich nicht beurteilen, denn Hunde nehmen Schmerzen oft stillschweigend hin! 



Kommentar von xttenere ,

Diesen Rat hat der FS bereits mehrmals erhalten....ignoriert ihn aber und fragt weiter betreffend Futterumstellung.

Man liest halt immer nur das was man lesen möchte.

Antwort
von dani1003, 57

Es kann teilweise passieren dass der Zahnwechsel erbbedingt einige Monate Verspätung hat. Im Alter von vier Jahren sollte das jedoch nicht vorkommen. Du solltest definitiv einen Tierarzt aufsuchen, der dir sagt, ob es deiner Fütterung liegt, dass die Zähne ausfallen, ob es ein Zahnwechsel ist oder ob es einen anderen Grund hat

Kommentar von Sunny231281 ,

Und kann man es dann mit futterumstellung stoppen?! 

Und wenn ihm bis dahin mehrere ausgefallen sind wachsen ja keine mehr nach dann muss das so bleiben?!!😳

Kommentar von Einafets2808 ,

Sunny der Hund gehört einem Tierarzt vorgestellt. Aber ganz schnell. Da hilft auch keine Futterumstellung 

Kommentar von xttenere ,

Danke Einafets2808.....heute ist anscheinend irgendwie der Wurm drin.

Kommentar von dani1003 ,

Falls es wirklich an der Fütterung liegt schon. Das wird dir aber der Tierarzt am besten sagen können

Kommentar von Einafets2808 ,

Durch Trockenfutter fallen die Zähne aber nicht aus,sowas habe ich noch nie gehört .

Einzigst gescheite Antwort die man geben kann ist TIERARZT!!! 

Kommentar von dani1003 ,

als ich diese Antwort geschrieben habe, habe ich noch nirgends gesehen, was sie füttert einafets

Antwort
von Virgilia, 55

Ich würde damit zum Tierarzt gehen. Bei einem unserer Hunde sahen die Zähne auch gut aus und bei einer Routineuntersuchung hatte die Tierärztin plötzlich einen der Zähne in der Hand. Ihm mussten alle Zähne gezogen werden. Vielleicht kann man das bei deinem noch verhindern. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Hammer und was war mit den Zähnen? Was sagte die Tierärztin wie sowas kommt? 

Kommentar von Sunny231281 ,

Würde mich auch interessieren und vor allem ob die dann auch so etwas wie Protesen oderso bekommen

Antwort
von Sunny231281, 10

Also ich war gerade beim artzt und der hat gesagt es ist überhaupt nicht schlimm da er ein kleines übergebiss hat und Lücken zwischen den Zähnen. Da es auch keine super "wichtigen" Zähne sind ist es überhaupt nicht schlimm. Ich soll nur beobachten ob irgendwann sich etwas schwarzes bildet oder er nicht mehr fressen will oder Mundgeruch Auftritt. Aber solange alles super aussieht will er die auch nicht ziehen. Er bräuchte nur eine zahnspange 😜

Antwort
von xttenere, 38

Bring den Kleinen zum TA.

Zahnausfall kann verschiedene Ursachen haben....

Gesundheitlich bedingt...oder er er trägt gerne Steine herum etc....

Wir wissen es hier nicht.

Antwort
von MuttiSagt, 32

Nein, das ist eine Krankheit! In dem Alter wechselt nichts

Kommentar von xttenere ,

Auf jeden Fall ist eine Abklärung beim TA unbedingt erforderlich.

Antwort
von MalinoisDogBlog, 65

was fütterst du?
Welche Marke?

Kommentar von Sunny231281 ,

Immer unterschiedlich

Select Gold, Alnutra, Royal canin

Und ab und zu nassfutter verschiedener sorten

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Das sind alles so Marken die nicht gut für den Hund sind.
Ich Barfe und meine Hunde haben top Zähne.
sonst bevorzuge ich Rinti.

Kommentar von xttenere ,

Und ich füttere seit über 20 Jahren all meinen Hunden nur hochwertiges TroFu, und meine Hunde hatten und haben ein gesundes Gebiss ohne Zahnstein,...wurden alle alt ( zw. 13 - 15 ) und sehen oder sagen den TA nur zum impfen.

Kommentar von Sunny231281 ,

Ok danke

Und kann man es dann mit futterumstellung stoppen?! 

Und wenn ihm bis dahin mehrere ausgefallen sind wachsen ja keine mehr nach dann muss das so bleiben?!!😳

Kommentar von xttenere ,

Geh bitte zum Tierarzt....NUR DORT WIRST DU DIE RICHTIGE ANTWORT BEKOMMEN !!!

Kommentar von Einafets2808 ,

So ein Quatsch, das hört nicht auf bei einer Futterumstellung,was redet ihr da. 

Nochmal Sunny der Hund gehört zum Tierarzt es ist nicht normal das die Zähne mit 4 Jahren ausfallen und die nächsten schon wackeln. 

Ursache abklären. 

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Ja scho. aber es Kann An das FUTTER LIEGEN!!

Kommentar von xttenere ,

Kann es...ABER DIES KANN NUR EIN TIERARZT FESTSTELLEN.....NICHT IHR !!!

Kommentar von MuttiSagt ,

Es ist nicht möglich, dass der Hund aufgrund von Handelsüblichen Fertigfutter so gravierende Mangelerscheinungen bekommt, dass ihm die Zähne ausfallen. Natürlich ist Fertigfutter nicht so gut wie Barfen. Jedoch enthält es alle Nährstoffe die der Hund brauch. So gravierende Symptome wie Zahnausfall deuten auf weit mehr hin. Das ist nicht undramatisch! Was harmloses steckt hier nicht hinter!

Kommentar von Einafets2808 ,

Ganz genauso sehe ich das auch ! 

Kommentar von xttenere ,

Der FS wurde mehrfach darauf hingewiesen, zum TA zu gehen...aber es wird ignoriert, und nur auf der Futterumstellung herumgeritten.

Dann sag ich mal nichts mehr dazu, und wünsche der kleinen Fellnase in jeder Beziehung alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community