Frage von Gamingislife, 56

Mein Hund liegt rum und jault richtig, was soll ich tun?

Als ich zuhause war fing mein Hund richtig an zu jaulen aber eher weinendes er hatte schmerzen und ich wusste nicht wovon es kommt also sind wir direkt zum Tierarzt gefahren der hat röntgen gemacht und blut genommen alles soll in Ordnung sein und jetzt liegt er wieder ganze zeit rum und zittert ansonsten ist er fit und will immer gestreichelt werden und jetzt schläft er nur rum kann mir jemand weiter helfen ?

Antwort
von Specktiger, 56

Manchmal machen uns unsere liebsten Haustiere schon arge Sorgen. Hunde können sich leider nicht mitteilen und sagen wo es weh tut, dennoch ist meist alles halb so wild. Vielleicht hat dein Hund ja nur Bauchweh, hat Blähungen oder im Garten etwas gefressen, was ihm jetzt quer im Magen liegt (Gras, Blätter, Eichen, Kastanien, ...).

Ich wünsche deinem Pelzigen gute und baldige Besserungen, dir rate ich einfach, dich nicht zu sehr verrückt zu machen. Solange er vernünftig frisst, säuft und Geselligkeit sucht ist alles "normal".

Kommentar von Gamingislife ,

Danke für deine Antwort !,

Antwort
von Bitterkraut, 47

Wie kann der Tierarzt so schnell eine Blutprobe auswerten? Hat der Hund beim Tierarzt nicht gejault? Geh zu einem anderen Tierarzt. Zittern deutet immer auf starke Schmerzen.

Kommentar von dsupper ,

Immer wieder sehr sehr merkwürdige Tierärzte, die keine Diagnose stellen können - ist mir in 35jähriger Hundehaltung noch nie passiert - und hier liest man das so häufig!

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, die finden immer alle nix. Meine Tierärztin würde mich ohne Diagnose nicht gehen lassen oder so lange in engem Kontakt bleiben, bis die Diagnose gesichert ist, d.h. bis alles ausgewertet ist. Mit "ich find nix" bin ich noch nie nach hause geschickt worden, wenn einer meiner Hunde so deutliche Schmerzzeichen gesendet hat.

Kommentar von wotan0000 ,

Wir warten ca 20 Min auf Blutergebnisse.

Kommentar von Gamingislife ,

Ja die blutwerte werden direkt im Labor untersucht und dauer 15-20minuten aber die Ärztin sagte da sei alles in Ordnung sie selbst war verzweifelt warum er das machte

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Tiere, 44

Wie lange war dein Hund denn allein zuhause? Kann es nicht vielleicht auch sein, dass ihn irgendetwas zu Tode erschreckt hat? Das würde auch das Jaulen und Zittern erklären...

Ansonsten würde ich ihn Zentimeter für Zentimeter abtasten, ob er irgendwo zusammenzuckt bei der Berührung... . Notfalls morgen früh nochmal zum Tierarzt.

Kommentar von Gamingislife ,

eig. nie weil meine Mutter immer zuhause ist

Kommentar von polarbaer64 ,

Schon recht suspekt. Hast du mit deiner Mutter gesprochen? Hat sie nichts bemerkt? Kann er etwas gefressen haben (Vergiftung?)?

Ich würde auf alle Fälle morgen nochmal hin. Wenn´s nachts schlimmer wird, dann zum Notdienst... . 

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 31

Deine Hündin ist doch, laut einer anderen Frage, erst vor kurzem kastriert worden? Vllt. hat sich da etwas entzündet? Merkwürdiger Tierarzt, der dich ohne Diagnose und Hilfe für den Hund wieder nach Hause schickt.

Kommentar von Bitterkraut ,

Eigentlich macht sowas kein Tierarzt, nicht bei solchen Symptomen.

Allerdings ist die Aussage in der Frage auch fragwürdig. Zittert und liegt rum, anonsten aber fit... komische Ausage. Ein Widerspruch in sich - klingt schon wieder nach Ferienlangeweile, da werden gern mal die Hunde krank und die Ärzte finden nix und dann stellt man hier ne Frage ;).

Kommentar von dsupper ,

Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen - aber mir drängt sich bei solchen Aussagen leider immer der Verdacht auf, dass der Tierarztbesuch nur vorgeschoben ist - vllt. kein Geld dafür da ist und man sich hier Hilfe erhofft. Leider sind Dr. Internet und Co. aber keine wirklich guten Tierärzte.

Kommentar von Gamingislife ,

Nein das ist mein anderer Hund ._.

Antwort
von Twinkles, 39

Und der Tierarzt hat nix gefunden? War irgendwas bei euch, wo er sich mächtig erschrocken haben könnte? Laute ungewohnte Geräusche? Irgendwas in der Art?

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 32

Erstmal Blutbild abwarten. Dann weißt du mehr . Das geht ja nicht von jetzt auf gleich.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn ein Hund so starke Schmerzeichen zeigt, sogar jault, braucht er aber von jetzt auf gleich Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten