Frage von HermineGranger0, 83

Hund leckt immer linke Vorderpfote?

Mein kleiner Hund (fast 4Jahre) leckt sich immer die linke Vorderpfote. Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Er hat sonst ein total normal/gesundes Verhalten. Danke schon mal im Voraus;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 34

Hübscher kleiner Kerl auf dem Foto!  🐕

Wenn Hunde eine Pfote oder einen bestimmten Körperteil oder mehrere Körperteile immer wieder belecken ist generell, vor jeder Erziehungsversuchsmaßnahme, erst einmal der Tierarzt aufzusuchen.

Also nicht immer gleich an Langeweile denken, sondern erst gesundheitliche Ursachen abklären lassen.

Wäre es eine Allergie, wäre nicht nur eine Pfote betroffen. Was es ist kann nur ein Tierarzt abklären. Was in Frage kommen könnte habe ich Dir einmal herausgesucht. Lies bitte beide Teile.

http://www.pfotenpower.com/archives/2889

Aber: Es muß nicht zwangsläufig eine Granne sein. Selbst Zecken nisten sich ab und an einmal in Zehenzwischenräumen ein.

Alles Gute Deinem kleinen Bub!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Dankeschön für die Anerkennung. Nun drück ich die Daumen, daß die Ursache bald behoben ist. Falls das Belecken einer - auch operierten Stelle unterbunden werden muß, kann man Lavendelöl (nur reines aus der Apotheke) in Bereich darum auftragen.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 35

Das kann viele Ursachen haben.

Entweder körperliche (Insektenstich, etwas eingetreten, Pfote verstaucht, Allergie, Rückenprobleme und vieles mehr) oder psychische (lange Weile, Aufmerksamkeit erhaschen etc).

Ich an Eurer Stelle würde mit dem Hund sicherheitshalber zum Tierarzt gehen und das begutachten lassen.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 32

Hunde die Allergien entwickeln tun dies oft. Guck dir mal ganz genau die Zehenränder an. Bei Allergiehunden werden die Nagelhäute schuppig und leicht rot entzündet.

Antwort
von DieHand, 46

Hmm ich würde mal versuchen mir die Pfote genauer unter die Lupe zu nehmen, ansonsten solltest du dir das von einem Tierartzt untersuchen lassen.

Antwort
von ninamann1, 31

Geh am Besten deswegen zum Tierarzt. Das gehört abgeklärt 

Antwort
von sabbelist, 30

Ein Splitter in der Pfote, oder zwischen den Zehen vielleicht?

Kommentar von HermineGranger0 ,

nein eben nicht. Alles normal bei ihm! Deswegen frage ich.

Kommentar von sabbelist ,

Hat Er sich vielleicht versprungen?  Bei Schmerz lecken Sie sich auch. Humpelt Er denn?

Kommentar von HermineGranger0 ,

nein, wie schon geschrieben ihm geht es sehr gut!

Kommentar von DieHand ,



Pfotenlecken wird häufig als Verhaltensproblem aufgrund von Langeweile oder Verlassensängsten interpretiert. Auch in Lehrbüchern finden sich Hinweise darauf,dass es sich um eine psychogene Hautkrankheit (Dermatose) handelt. Sicherlich kennen viele Hundebesitzer gelegentliches Pfotenlecken ihres Hundes. Bis zu einem gewissen Grad ist das normal. Wenn ein Tier jedoch trotz ausreichender Aktivitätsangebote sowie eines abwechslungsreich gestalteten Alltages diese Angewohnheit beibehält und auch nachts leckt, ist es notwendig, eine dermatologische Untersuchung vorzunehmen. Besonders bei Hunden mit heller Fellfarbe erkennt man auf den ersten Blick eine Dunkelfärbung des Fells an den Pfoten. Diese entsteht durch den Speichel beim Belecken oder Beknabbern der
Pfote. Eine Entzündung der Haut und des Krallenbettes der Pfote (Pododermatitis) ist beim Hund ein häufig auftretendes Hautproblem. Meist liegt ein intensiver Juckreiz zugrunde, manchmal so erheblich, dass die Tiere nachts vor lauter Pfotenlecken nicht zur Ruhe kommen. Hierfür gibt es verschiedene Ursachen, welche abgeklärt werden müssen.
Was tut der Tierarzt? Der Tierarzt klärt die Ursache ab und stellt einen Behandlungsplan auf. Nachfolgend stellen wir beispielhaft fünf verschiedene Ursachen und deren mögliche Behandlung vor.

Habe das im Internet gefunden. Vielleicht hilft es ja. Notfalls ist hier der Link: 

http://koelntierarzt.de/cgi-bin/WebObjects/nahrgang.woa/wa/ttcms?a2=3&a1=3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten