Frage von schaemkind, 98

Hund läuft davon?

Hilfe! Meine Hündin (3) läuft dauernt weg! Ich weis nicht was ich machen soll. Sie schlüpft durch zaunlöcher... Und ist weg. Früher ist sie zu einen besrimmten ort gelaufen, wo ich sie wieder holen musste. Oder sie kam mitten in der nacht gegen 1:00 zurück und hat gebellt. Aber nun läuft sie durch den ganzen ort ohne halt an straßen. Ich mache mir große sorgen. Kann ich ihr das abgewöhnen?

Antwort
von dogmama, 39

Sie schlüpft durch zaunlöcher... Und ist weg.

Zaunlöcher dicht machen und den Hund beobachten wenn er draußen ist. Dann sollte der Hund auch lernen, auf Kommando zurück zu kommen, bzw.zuverlässig abrufbar zu sein.

Mit meinen Hunde übe ich das von klein an und sie gehorchen auf Fingerschnipp!

Eine Hundeschule wird Dir sicherlich helfen können dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 45

Hi versuche es mal mit artgerechter Haltung und Einhaltung der Vorschriften zur Außenhaltung von Hunden.

Ein Hund ist ein soziales Rudeltier, alleine im Garten ist nix für ein Hund.

Ein Hund ist ein domestiziertes Raubtier, diesen Trieb musst du gerecht werden, indem du dein Hund auslastest durch Gassi gehen, spielen und Training

Ein Hund braucht Kontakt und Führung um zu erkennen was sein Rudel ist und wohin er gehört

Und ganz wichtig, der Mensch muss sich auch anpassen, indem er Sorge trägt das der Hund nicht ausbüxen kann, das geht mit guten Zäunen, mit Untergrabungsschutz und abgeschrägten Enden oben. Der Mensch muss auch dran denken nachts Türen zu Schließen,auch damit keine Einbrecher reinkommen, wäre versicherungstechnisch eh angebracht. 

Kommentar von schaemkind ,

Wenn der hund im garten ist ( grooßer Garten) ist das höchstens 30 min und das mit einem zweiten hund

Kommentar von jww28 ,

Und wer beaufsichtigt die Hunde im Garten? Um ein neuen Zaun kommt ihr da nicht rum. Oder lässt sie halt nicht mehr von der Leine, so das sie nicht entweichen kann und übt zB in der Hundeschule den Rückruf usw.

Antwort
von MiraAnui, 48

Ich lehn mich mal weit aus dem Fenster: löcher stopfen und erziehen.

Ein Hund, der ausreichend ausgelastet, erzogen und Beschäftigt wird hat keinen Grund weg zurennen.

Meine lass ich dir Tür auf und die gehn nicht raus solang ich es nicht erlaube. Und das haben sie schon als Jungspunde gelernt.

Wenn du nicht fähig bist den zaun sicher zu machen oder den Hund ausreichend zuerziehen lass ihn an der Leine

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 26

man macht sein grundstueck "hundesicher" -alle loecher verbauen und auch dicht am boden sichern.

den hund nicht ohne aufsicht in den garten lassen, an der schleppleine und am besten unter anleitung ein rueckurfkommandao lerne, training an der schleppleine!

Antwort
von sunshine063, 42

Meine erste Frage wäre auch, ob sie genügend Auslauf hat. Oder ist sie gerade läufig?

Wie kommt es eigentlich dass sie so einfach abhauen kann. Ist sie draußen allein auf dem Frundstück oder passiert dies auf unangeleinten Gassigängen?

Kommentar von schaemkind ,

Ja, also genügend auslauf hat sie schon.

Und sie läuft weg egal ob sie läufig ist oder nicht, wir haben 2 Hunde die beiden sind oft mal im garten, aber nur die eine haut ab. Wenn ich durch das gatentor gehe huscht sie auch machmal einfach zwischen meinen füßen durch.

Kommentar von sunshine063 ,

Könnte auch ein Jagdtrieb sein.

Antwort
von Georg63, 16

Warum darf  der Hund alleine raus?

Ich habe auch einen Garten, aber der ist meinem Hund viel zu langweilig. Der will spazieren gehen und Beschäftigung. Zu Hause liegt er in der Wohnung, da braucht er den Garten nicht.

Ohne Leine geht natürlich nur, wenn er in Rufweite bleibt und einigermaßen hört.

Antwort
von wotan0000, 29

Wie wäre es mit vernünftiger Grundstücks- und Hundesicherung.

Antwort
von Max7777777, 36

Da würde ich mal einen Hunde Trainer fragen was man da machen kann. Vlt fühlt sich der Hund bei dir aus irgendeinem Grund nicht wohl,,,

Antwort
von eggenberg1, 15

was  für ne rasse ist  denhund ?  wie alt ist die hündin ?

wurde sie kastriert?   denn wenn nicht, dann wird sie bei  der nächsten läufigkeit   trächtig  werden und welpen bekommen.

 du mußt  deine hündin erziehen -- warum kann sie aus der wohung weglaufen? ,sind bei euch ständig die türen nach  draussen auf ?

wie oft gehst du mit ihr zusammen gassie und wielange-- was machst du mit ihr  dann unterwegs? spielt ihr  macht ihr suchspiele ?  muß sie  nachdenken ?

 sie wird sich bei dir  unendlich langweilen und darum  büxt sie aus .

  der  zaum muß  dicht gemacht werden ,damit sie keinen erfolg mehr hat mit weglaufen .  aber  der garten ist kein aufenthaltsort  für einenhund .er gehört in die wohung und dannmit dem besitzer  zusammen nach draussen

ihr habt  das jezt schon so  vernachlässigt,  da werdet ihr nciht mehr ohne trainer  auskommen . fragt in eurem nächsten tierheim, ob dort ein trainer zur verfügung steht oder  ob sie einen guten kennen . denn der  beruf  hundetrainer ist nich t geschütz, jeder kannsich so nennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten