Frage von Aureum, 39

Hund kratzt sich vermehrt?

Seit gestern kratzt sich mein Hisnd vermehrt. Hab ihn auf Flöhe untersucht aber nichts entdeckt. Wir haben ihn dann gebadet und anschließend hat er sich über den Boden geschrubbt (?). Eigentlich dachten wir nun sei es gut aber als ich heute morgen von der Nachtschicht kam, kratzte er sich wieder. Ich glaube nicht so häufig wie gestern. Was könnte das sein? Hatte das mal jemand von euch schon?

Antwort
von Bigmac22, 19

Hallo,

das kenne ich sehr gut von meinem Hund, denn ich suchte jahrelang den "Übeltäter". Heute weiß ich, dass es am Futter lag und er eine Futtermittelunverträglichkeit gegen jegliche Chemie und synthetische Vitamine im Fertigfutter hatte.

Hast du ihm eventuell einige Tage zuvor etwas anderes zu fressen gegeben? Es könnte sein, dass er das nicht verträgt. Oder du gibst ihm schon zu lange das gleiche Futter und er verträgt es nicht mehr.

Wie alt ist denn dein Hund und welches Futter gibst du ihm/ihr?

Bitte lass dem Hund vom Tierarzt nicht gleich Antibiotika geben. Das hilft vielleicht kurzfristig, könnte die Symptome danach aber auch noch verstärken. Antibiotika oder Kortison behandelt kurzfristig ein Symptom und belastet das Immunsystem des Hundes. Du möchtest ja hoffentlich die Ursache herausfinden und deinem Hund langfristig helfen.

Wenn es noch Fragen gibt, bin ich gerne behilflich!

Liebe Grüße Bigmac :)

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 22

Es war völliger Unsinn den Hund nach der Flohuntersuchung und ohne jede Kenntnis zur Ursache des Juckreizes - zu Baden.

Das Bad entzieht dem Haarkleid des Hundes die notwendige Schutzschicht. Juckreiz kann auch an zu häufigem Baden des Hundes liegen.

Du solltest zur Abklärung von Juckreiz beim Hund unbedingt einen Tierarzt mit Fachrichtung "Dermatologie" aufsuchen. Bitte generell kein Kortison nur zur Juckreizstillung, ohne Abklärung der Ursache geben lassen.

In jedem Fall solltest Du Dich auch kundig machen wie die Haut und das Haar eines Hundes "funktioniert" Wie beim Mensch ist die Haut ein Organ, welches sehr eng mit der Darmschleimhaut zusammen hängt.

Also bitte: Fütterung überprüfen ob diese der Darmimmunfunktion auch bekommt.

Antwort
von BlackRose10897, 27

Gut möglich, dass er z.B. Milben hat.

Du solltest heute mit ihm zum Tierarzt gehen.

Antwort
von AuroraRich, 22

Wie wäre es mit "sofort zum Tierarzt"? Ist das echt so abwegig? Ferndiagnosen haben noch niemandem etwas gebracht.

Antwort
von Aureum, 2

Also ich war am nächsten Tag beim Tierarzt, weil es nicht aufgehört hat. Der hat seine seine Analdrüsen geleert. Die Flüssigkeit darin muss klar sein. Seine war braun und hat unangenehm gerochen. Zuhause sollte ich ihn dann noch zu Sicherheit entwurmen. Nun geht es ihm wieder prächtig :) danke für die zahlreichen Antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten