Hund krank,was nun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ich fühle mit Dir - es ist immer schlimm, wenn der Hund krank ist. Wenn bisher nur etwas Trockenfutter dringeblieben ist, würde ich auch dabei bleiben. Und dazu Mcp.

Bei der Schonkost hätte mich ehrlich gesagt der Milchreis ohne Milch stutzig gemacht. Ich hätte lieber Reis ohne Salz gekocht und ihr abgekühlt mit dem Hühnchen gegeben.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 17:09

Danke. ja der milchreis ohne Milch hat mich auch stutzig gemacht und dann hat sie ihn auch noch erbrochen, da hatte ich gleich ein schlechtes Gewissen und musst erstmal ne Runde heulen ;) habe den dann sofort entsorgt. danke für deinen rat

0
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 19:20

Mache ich :) danke die Wünsche ich dir auch

0

Mach keine Experimente mit Medikamenten aus der human Medizin....

Ich würde der Kleinen mal 1-2 Tage nichts zu fressen geben. Danach kochst Du etwas Reis in einer Bouillon, und gibst ihr den....(lauwarm). Wenn sie den nicht mehr erbricht, kannst Du wieder langsam anfangen normal zu füttern....ist übrigens ein Rezept von meinem TA...als mein Hund alles wieder erbrochen hat.

Wichtig ist, dass Deine Maus trinkt, damit sie nicht austrocknet.

Wenn's nicht bessert, warte nicht zu lange und fahr in eine Tierklinik, wo man das Tier optimal untersuchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 18:59

danke für das Rezept :) trinken tut sie selbst genug. habe auch schon mit der diensthabenden Klinik telefoniert. im Moment geht's ihr den Umständen entsprechend gut und schläft vorm Kamin und beim letzten gassi hat sie keinen Durchfall gehabt. wenn es Ohr schlechter geht fahren wir sofort zur Klini. danke für deinen guten rat

1
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 19:01

IHR sollte da stehen nicht Ohr :)

1
Kommentar von LillyFee000
27.03.2016, 11:20

Dankeschön

1

Du kannst es auch mal mit Babynahrung von Hipp oder so probieren. Sie sollte ab dem 4 Monat sein und am Besten Hühnchen mit Reis. Unsere kleine hatte letzte Woche auch einen gereizten Magen mit Durchfall :/ wir haben dann probiert Ihr Babynahrung zu geben und es hat ihr anscheinend gut geholfen, weil es schon Püriert ist und der Magen nicht so viel Arbeiten muss.
Allerdings meinte unser Tierarzt, dass es nicht allen Hunden hilft und es manchmal auch schlimmer werden kann. Unserer Hündin ging es danach aber immer besser :)
Ich habe bis jetzt auch noch nichts davon gehört, dass es schlimmer geworden ist. Kannst es ja mal ausprobieren. Alles Gute 😘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 19:20

Danke dir :)

0
Kommentar von PaulinepauL
26.03.2016, 23:07

Gerne 😊 hoffe das es deinem Hund bald wieder besser geht ❤️🐶

0

Ich würde das Trockenfutter komplett aufweichen. Wenn es das einzige ist, was drin bleibt, würde ich ihr das geben. MCP würde ich nicht geben, dafür wurde im Jahr 2014 die Zulassung widerrufen, und ich weiß nicht, wie das auf Hunde wirken kann (http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/arzneimittelpolitik/article/859179/widerruf-mcp-tropfen-1-mgml-verkehr-gezogen.html)

Buscopan Dragees entkrampfen und machen die Verdauung langsamer, sind aber nicht gegen Übelkeit.

Die TSO-Tabletten sind ein Antibiotikum, das als Nebenwirkung auch Verdauungsstörungen hervorrufen kann. Gut möglich, daß die Maus das nicht verträgt. Allerdings würde ich ein Antibiotikum auf keinen Fall früher absetzen, ohne das vorher mit dem Tierarzt besprochen zu haben. Damit würdest Du riskieren, daß die eventuell vorhandenen Bakterien resistent gegen das Antibiotikum werden und weiter überleben.

Ich an Deiner Stelle würde, wenn es der Maus wirklich noch nicht besser geht, mit ihr zu einem diensthabenden Tierarzt (wer das bei Euch ist, erfährst Du meist über die Bandansage auf dem Anrufbeantworter Deines Tierarztes) oder in eine Tierklinik fahren und sie dort nochmal vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 19:14

das mit den mcp habe ich auch mitbekommen, es gibt die tropfen nicht mehr, nur noch als Tabletten. ich hätte auch eh viel zu viel Angst ihr zu dem Antibiotika noch andere Tabletten zu geben, da habe ich selbst bei mir Angst. ich hoffe sehr das sie es verträgt, sie vor einer Stunde eine bekommen und bis jetzt sieht's gut aus. habe eben mit der diensthabenden Klinik telefoniert und denen erzählt wie es ihr jetzt geht und da sie jetzt schön vor dem warmen Kamin schläft und auch beim letzten mal gassi kein Durchfall gehabt hat und in den letzten 4Stunden nicht erbrochen hat, die Ärztin hat gesagt solange ihr zustand sich nicht sichtlich oder dramatisch verschlechtert lassen wir sie ruhen. die haben sich alles notiert und schonmal unsere Daten aufgenommen. wenn was ist habe ich schon alles vorbereitet zum los fahren. danke dir für deine ausführliche Antwort :) ihr macht es mir grade echt ein bisschen leichter :) bin bei sowas immer total der AngstHase 'grr'

0
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 19:16

oh sorry für das durcheinander, hoffe du verstehst was ich meine

0
Kommentar von Berni74
26.03.2016, 20:55

Gern geschehen. Ich kanns dir echt nachfühlen! Frag nicht, was für Wochenenden und Nächte ich schon in Tierkliniken zugebracht habe. ;-)

Schön, daß es der Maus erstmal besser zu gehen scheint.

Das mit dem Anruf in der Tierklinik hast du echt gut gemacht! Damit bist du vorbereitet, falls was wäre, und das macht dich auch ruhiger.

Ich wünsche euch ne gute und ruhige Nacht und daß ihr die Hilfe der TK nicht in Anspruch nehmen müßt!

1
Kommentar von LillyFee000
27.03.2016, 11:24

haben die Nacht sehr gut überstanden :-) Dankeschön für deine Antwort. LG und Frohe Ostern ;-)

0

Wenn Du verunsichert bist (was ich nachvollziehen kann), ruf in einer Tierklinik in Deiner Nähe an und frag dort nach.

Möglich, dass Du kurz mit Deinem Hund vorbeikommen musst, aber das würde ich an Deiner Stelle machen, bevor ich Experimente mache.

Gute Besserung für Deinen Hund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 19:04

habe eben mit der diensthabenden Klinik telefoniert. sie schläft jetzt vorm Kamin und hatte beim letzten gassi keinen Durchfall und erbrochen hat sie auch nicht. solange sie schläft und es ihr nicht zunehmend schlechter geht sollen wir sie einfach ruhen lassen wenn nicht fahren wir sofort los. danke dir

0

schonkost geben ?

solltest Du ausprobieren wie der Hund darauf reagiert. 

wenns dem Hund allerdings sehr schlecht geht und/oder kein Futter mehr drin bleibt, solltest Du den Hund in eine Tierklinik bringen damit er an den Tropf kommt. Der Körper würde sonst austrocknen. 

Jede Tierklinik nimmt Hunde auch stationär auf. So kann bei Bedarf sofort entsprechend eingegriffen und behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gekochtes Hühnchen weiter fütter mit Reis ohne Milch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyFee000
26.03.2016, 17:09

das erbricht sie sofort

0

Was möchtest Du wissen?