Frage von HerrDerDiebeFan, 290

Hund knurrt mich an ohne Grund?

Vor 8 Monaten haben wir einen Hund gekauft. Einen Labrador Mix. Er ist 5 Jahre alt und hat sich schnell bei uns eingelebt. Doch seit ein paar Wochen knurrt er mich immer wieder einfach so an. Manchmal wenn ich ganz normal streichle. Das wundert mich, denn er liebt es, gestreichelt zu werden und legt sich dann immer auf den Rücken. Manchmal knurrt er auch wenn er bei mir im Bett liegt und ich ihn irgendwann wieder runter schicke. Er hat das früher nie gemacht. Ich habe ihm auch nie weh getan, ich liebe meinen Hund. Ich mache mir total Sorgen deswegen.

Antwort
von brandon, 234

Als erstes würde ich mit dem Hund zum Tierarzt gehen. 

Wenn Hunde plötzlich ihr Verhalten ändern kann es daran liegen das sie krank sind und womöglich auch Schmerzen haben.

Vielleicht hat es auch andere Gründe. Vielleicht findet ein Hundetrainer die Ursache dafür.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 225

Ich würde mir da auch Sorgen machen.:-/

Wie verhält er sich denn sonst so, wenn Du ihm zum Beispiel Futter oder Spielzeug wegnimmst?

Kommt er im Freilauf zurück, wenn Du ihn rufst?

Du schreibst, er knurrt, wenn Du ihn streichelst. In welchen Situationen? Immer oder nur, wenn Du an bestimmte Körperpartien kommst?

Wie reagierst Du, wenn er Dich anknurrt?

Wie alt bist Du?

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

Futter und Spielzeug kann ich ihm ohne Probleme wegnehmen. Ich lasse ihn öfter freilaufen, ja. Wenn er nirgends schnüffelt, kommt er sofort. Wenn er etwas interessantes entdeckt hat, muss ich schon 2/3 mal rufen. Wenn ich ih streichle und er knurrt, geb ich ihm einen leichten Klaps in die Seite und sage streng "Nein" wenn ich ihn dann erneut streichle, knurrt er auch nicht mehr. Ich bin 17 Jahre alt

Kommentar von Berni74 ,

Wenn er etwas interessantes entdeckt hat, muss ich schon 2/3 mal rufen.

Was würde er machen, wenn Du ihn von der interessanten Schnüffelstelle wegholst?

Bezieht sich das beim Streicheln auf bestimmte Körperregionen - also, wäre es möglich, daß er Schmerzen hat?

Um die Situation im Bett nicht heraufzubeschwören, würde ich ihn generell nicht mehr mit ins Bett reinlassen.

Kommentar von Flauschy ,

Diesen Klaps in die Seit wenn der Hund knurrt würde ich sein lassen.

Knurren ist Kommunikation beim Hund. Ein Hund dem das Knurren "verboten" wird könnte beim nächsten Mal schnappen.

Den Rücken würde ich auch mal beim Tierarzt untersuchen lassen. Vielleicht hat er dort Schmerzen.

Und das vom Bett runter schicken solltest du trainieren.

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

Wenn er schnüffelt, ich ihn rufe und er nicht kommt, will ich zu ihm laufen und am Halsband weiter ziehen aber er kommt dann schon wenn er merkt das ich auf ihn zu komme. Beim streicheln knurrt er meistens beim Rücken

Kommentar von Berni74 ,

Ok. Dann würde ich mal seinen Rücken von einem TA checken lassen. Vielleicht hat er ja Schmerzen oder mal welche gehabt, wo er nun Angst hat, daß Du an die Stelle wieder ran kommst.

Ich würde außerdem erstmal eine Weile vermeiden, beim Streicheln an diese Stelle zu kommen.

Bezüglich des Bettes würde ich es wirklich so handhaben, ihn erstmal bis auf weiteres nicht mehr hoch zu lassen. Dann gibts auch keinen Stress, wenn er runter soll.

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

Ich bin aber Rudelführer und er hat mich nicht anzuknurren. Wie soll ich ihm sonst begreiflich machen, dass er es sein lassen soll? Ich schlage ihn ja nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community