Frage von NJR123, 160

Hund kaufen welche Seiten sind seriös?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GrasshopperFK, 86

Warum gehen die Leute nicht mehr in die Tierheime?

Kommentar von Nachteule15115 ,

Einge Menschen finden halt ihm Tierheim keinen passenden Hund! Solange man bei bei seriösen Züchtern kauft ist da nichts verwerflich dran.

Kommentar von GrasshopperFK ,

Das war auch nicht verwerflich gemeint, aber es wird hier nicht nach speziellen Rassenhunden o.ä. gefragt ;) Es ist nur ziemlich auffällig, das immer weniger Personen sich ein Tier aus dem Tierheim holen, nur um ein paar Euros zu sparen.

Kommentar von Goodnight ,

Wer ein Hund im Tierheim holt muss sich den Vorwurf gefallen lassen einen Billighund zu wollen. Einen Rassehund bekommst du sicher nicht für wenig Geld.

Wer einen Rassehund beim FCI anerkannten Züchter kauft ist bereit für Ausbildung  des Züchters, die seriöse Aufzucht und gute Prägung zu bezahlen. Wer das nicht will ist auf keinen Fall ein Tierschützer.  Scheinheiliger Tierschützer  der den Handel mit dem Hundeelend unterstützt trifft den Punkt dann besser.

Gerade Deutschland ist doch der Weltmeister im Importieren von ausländischen Strassenhunden. Man darf dabei nicht vergessen, dass man in diesen Ländern von diesem Hundehandel gut leben kann.

Man verhindert mit diesem Import richtige Lösungen und gibt den Staaten keine Möglichkeiten Druck zu machen. Weil der Handel ja eben floriert und die Ursprungsländer somit kein Problem haben. Im Gegenteil, sie werden es auf ungute Weise los.

Quelle: Veterinäramt Schweiz

Kommentar von Naninja ,

Wer ein Hund im Tierheim holt muss sich den Vorwurf gefallen lassen einen Billighund zu wollen.

Wer sich einen Hund mit der Intention holt, ein Statussymbol zu haben, sollte die Finger von einem Vierbeiner lassen.

Ich habe Rassehunde und Hunde aus dem Tierschutz. Mit dem von Dir zitierten Satz bin ich in mehreren Jahrzehnten Hundehaltung noch nie konfrontiert worden. Ganz abgesehen davon würde ich mich für die Komplexe von Menschen, die mit der Versachlichung eines hochpreisigen Lebewesens kompensiert werden sollen, nicht zuständig fühlen.

Kommentar von Goodnight ,

Wer spricht denn von einem Statussymbol?

Wenn du mit diesem Thema noch nie konfrontiert wurdest, lieg es an dir, nicht an mir.

Kommentar von MiraAnui ,

Weil nicht jeder ein mischling oder erwachsenen Hund will...

Es jedem sich selbst überlassen ob er ein secondhand Hund will oder einen Rassehund vom Züchter.

Beide haben vor und Nachteile 

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 18

Alle Seiten sind seriös und alle Seiten sind unseriös - lach mal.

Man muß wissen nach was man bei Anzeigen im Netz gucken muß. Auf allen Anzeigenportalen tummeln sich ca. 5 % seriöse Anbieter, 10 % private Anbieter (ups Würfe), 20 % Tierheime und Tierschutzorganisationen und leider 65  % Vermehrer und Außlandsimport.

Über ....... (Hunderasse eingeben) und dann ....club wirst du eingetragene Hundezüchter der jeweiligen Rasse finden. z.b deutscher terrier club.

Auf dieser Art Seiten kannst du feststellen, welchem Dachverband die Züchter des Clubs angehören - meist ist es VDH und /oder FCI und ähnliches. Auch Aussländische Kennelclubs sind höchst warscheinlich FCI Mitglieder.

Dann muß man sich einen der Züchter seiner Rasse raus suchen und da mal anrufen - alles weitere funkt dann von allein.

Antwort
von Goodnight, 60

Die Seiten der FCI anerkannten Rasse Clubs. Dort bekommst du die Decklisten Listen mit Züchtern die gerade Welpen haben oder Welpen erwarten.

Bitte daran denken, einen Hund bei einem seriösen Züchter zu kaufen ist aktiver Tierschutz. Man ist bereit für seriöse Aufzucht und Prägung der Welpen zu bezahlen und gibt unseriösen Vermehrern keine Chance ihre Billighunde los zu werden. Die anbei bemerkt ganz schön viel Geld beim Tierarzt kosten können.

Antwort
von LukaUndShiba, 100

Suchst du einen Rassehund? Dann kauft man nicht über Seiten wie Ebay oder so. Dann sucht man sich einen seriösen Züchter. z.B. über www.vdh.de

Willst du einen mischling solltest du erst mal die Tierheime in deiner Nähe abklappern (auch die, die vielleicht ne halbe bis ganze Stunde entfernt liegen)

Antwort
von mylifewithorses, 59

Schau am besten bei einem Züchter, bei dem die Hunde auch Papiere haben. Die sind meiner Meinung nach am seriösesten. Oder du schaust in Tierheimen oder sowas wie Ebay Kleinanzeigen, wo auch, wie ich finde, viele Betrüger unterwegs sind. Wir kaufen unsere Schäferhunde aber meistens bei Züchtern und selbst züchten wir auch. Ich finde Züchtern kann man am meisten Vertrauen schenken, denn dort werden die Welpen auch kontrolliert.

Antwort
von Margotier, 75

www.vdh.de

Für einen erwachsenen Hund zahllose Seiten von Tierheimen und  von privaten Tierschutzvereinen (Vorsicht, dass man beim Auslandstierschutz keinem der leider recht vielen schwarzen Schafe auf den Leim geht, Auslandshunde bitte ausschließlich von Pflegestellen und evtl.  aus Tierheimen, niemals einen "Direktimport").

Antwort
von Geisterstunde, 63

Einen Hund würde ich nie übers Internet kaufen. Geh lieber ins Tierheim, da siehst Du die Tiere in echt und kannst Dir einen passenden Hund aussuchen.

Kommentar von NJR123 ,

Meine Familie und ich haben uns für einen deutschen Schäferhund entschieden

Kommentar von xttenere ,

in diesem Fall ist eine gute und vom Verband besonders wichtig, damit der Kleine keine HD oder ED geerbt hat von den Elterntieren...und ausserdem vor der Abgabe sehr gut sozialisiert wird.

Kommentar von yukari1987 ,

Dann schaut doch ins Tierheim/Tierschutz. Dort findet man ziemlich viele deutsche Schäferhunde 

Kommentar von friesennarr ,

Echt, wo?

Oder sie guckt bei Deutsche Schäferhunde in Not?

Antwort
von MiraAnui, 26

Naja kommt drauf an welchem hund du willst, einen rassehund oder mix...

Rassehunde bei vdh.de und mischlinge im Tierheim

Antwort
von hammocklover, 80

Keine Internetseite ist seriös, außer natürlich Seiten von wirklich guten Züchtern! Immer mit den Züchtern persönlich in Kontakt treten. Vorbeifahren, einen Eindruck verschaffen und kennenlernen ist angesagt. Dann am besten Erfahrungen zu den Züchtern im Netz suchen, mit Leuten austauschen und sich selber belesen, worauf es ankommt, damit man dem Züchter auch die richtigen Fragen stellen kann.

Ansonsten: Tierheim. Immer eine gute Alternative bei der Suche eines Hundes. Es muss nicht immer der teure Rassehund sein...

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 75
Antwort
von monjamoni, 12

Die Seite vom VDH

Antwort
von HalloRossi, 23

Www. Vdh. De

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten