Frage von soeingeraffel, 113

Hund ist sehr gestresst, wie beruhige ich ihn?

Hallo,
ich habe zur Zeit für diese Woche den Hund von meinem Vater bei mir. Er wohnt auf einem Dorf und ich in Berlin. Hier ist es ja viel lauter und aufregender, damit kommt die Kleine überhaupt nicht klar. Sobald es etwas lauter wird, erschreckt sie sich, hat Angst. Wenn ein Krankenwagen kommt, jault sie mit. Sie rennt ständig von der einen zur anderen Seite und kann sich gar nicht auf ihr Geschäft konzentrieren.
Das tut mir total leid und ich versuche sie immer zu beruhigen aber ich glaube, auch zuhause bei mir ist sie sehr gestresst.
Sie muss noch bis Freitag hier in Berlin sein und so kann das ja nicht weitergehen.
Habt ihr Tipps, was ich machen kann, damit sie sich entspannen kann? Damit sie wenigstens zuhause runter kommen kann?

Liebe Grüße und vielen Dank!!

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Angst, 70

Wenn Du versuchst, sie zu beruhigen, hilfst Du ihr nicht. Wichtig ist, dass DUUUUU ruhig bleibst, auch wenn sie jault. Wichtig wäre, dass Du nicht schon sorgenvoll zu ihr schaust, wenn der nächste Krankenwagen kommt. keine Zuwendung, weil sie jammert, kein Trösten. NIEMALS.

Alternativ  zum Stress könntet Ihr Euch gemeinsam FREUEN, wenn es lärmt. Gib jeglichem Lärm nicht die übliche Bedeutung, sondern eben die neue Bedeutung, dass man sich drüber freuen kann.

Und wenn sie Drama macht, beschäftige sie. DUUUUU bist der Chef. Sitz, Platz, Hol's Stöckchen. usw.

So lange beschäftigen, bis sie gar keinen Gedanken mehr daran hat, sich aufzuregen.

Kommentar von aurata ,

Ablenken und beschäftigen ist immer gut. Hier ein paar Anregungen dazu (außer Sitz, Platz, Stöckchen ;-)

http://www.spass-mit-hund.de/spielefieber/denksportspass/

Antwort
von Alicechen1234, 68

Kann das sein dass sue in ihrer Welpenzeit nie in einer Großstadt
war ? Ich hab nämlich in so nem Buch über Hunde gelesen dass wenn Hunde in der Welpenzeit zB. Nie Skateboarder gesehen haben es dann später möglich ist dass sie Angst vor denen haben:O
Wenn der Hund Angst hat fang nicht an ihn zu trösten also nicht streicheln usw. ! Der Hund wird dann quasi dafür belohnt dass er Angst hat(hab mich zwar viel über Hunde informiert aber selber keine Erfahrung).

Antwort
von brandon, 48

Du könntest ein Kleidungsstücke mit dem Geruch Deines Vaters auf ihren Platz legen. 

Geh mit ihr dort spazieren wo es ruhig ist.

Ein Versuch ist es wert.

LG

Antwort
von stey1954, 29

@soeingeraffel, 

Ich glaube, damit könnte es klappen.

Zieh bitte einen dicken Pulli an, tue sie da rein, hebe sie von unten hoch, rede mit ihr, schmieg Dich an, flüstere: RUUUUUH zu und legt euch so ins Bett, bedeckt eure Köpfe, nur Loch zur Luftzufuhr offen lassen, flüstere ihr ganz langsam und leise was Beruhigendes, summe ihr irgendwas Schönes vor, umarme sie, drücke sie fester, leg Dein Gesichtchen aus ihres und rede, mit tiefster Stimme, die Du "erzeugen" kannst, ganz sachte, ganz behutsam - Du hast alle Zeit der Welt. Schlaft so alle beide ein, wenn sie es erlaubt. Zieh die nächsten paar Tage immer diesen Pulli, als oberstes Bekleidungsstück, beim Gassigehen an. Wenn Du merkst, daß sie zappelig, unruhig wird - heb sie in den Pulli rein, füstern, streicheln, leise beruhigen, wenn ruhig - wieder runter. Immer wenn sie im Pulli ist, beruhige sie immer mit dem gleichen Wort, wie z.B. RUUUUH,.......RUUUUUH,......  In diesen paar Tagen, wird sie dieses Wort mit Sicherheit und Frieden verbinden, dann kannst Du, beim erneuten Zappeln, immer öfters dieses Wort RUUUUUH sagen, statt sie in den Pulli zu heben.

Wenn Du weißt, wie ich das meine und es so durchführt - wird es klappen. Der Pulli bedeutet für sie Sicherheitgarantie, die Du dann durch das Wort RUUUUUH auf dich selbst umlenkst.

Genießt eure Problemchen. Größere kommen noch auf euch zu? Lebt!!!!

                                                        ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, unbedingt nochmals nachfragen!  

Antwort
von Shany, 64

Geh mit ihr in den Park wo wenn da irgendeiner ist damit sie in Ruhe ihr Geschäft machen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten